background preloader

Who owns germany's media?

Facebook Twitter

RAP NEWS XIII: A NEWS HOPE: Julian Assange v Rupert Murdoch (feat. Kristinn Hrafnsson) Vimeo RAP NEWS Episode 13: A News Hope (feat. Julian Assange vs Emperor Murdoch) Fazit-Stiftung. Die FAZIT-Stiftung Gemeinnützige Verlagsgesellschaft mbH, Frankfurt, wurde am 22.

Fazit-Stiftung

April 1959 von den ursprünglichen Geldgebern der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gegründet, um Unbeeinflussbarkeit und Unabhängigkeit der Zeitung zu sichern. Die FAZIT-Stiftung hält die Mehrheit an der F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung. The Frankfurter Allgemeine Zeitung (English literally Frankfurt General Newspaper), short F.A.Z., also known as the FAZ, is a national centre-right wing German newspaper, founded in 1949.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

It is published daily in Frankfurt am Main. The Sunday edition is the Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.). F.A.Z. has a circulation of 382,000 (as of January 2013).[2] The 2007 circulation of the daily was 382,499 copies.[3] The newspaper has a slight centre-right or conservative bias.

Twit

Conflict of interest. The presence of a conflict of interest is independent of the occurrence of impropriety.

Conflict of interest

Therefore, a conflict of interest can be discovered and voluntarily defused before any corruption occurs. Deutsche Verlags-Anstalt. Verlagslogo Die Deutsche Verlags-Anstalt (DVA) ist ein unter diesem Namen seit dem 1.

Deutsche Verlags-Anstalt

Juli 1881 bestehender Verlag, dessen Hauptsitz sich in München befindet. Geschichte[Bearbeiten] Vorläufer der Deutschen Verlags-Anstalt war die 1831 gegründete Hallberger’sche Verlagshandlung in Stuttgart. Das Unternehmen von Ludwig Hallberger schloss sich 1873 mit einem von Hallbergers Sohn, Eduard von Hallberger, gegründeten Verlag zusammen. Bereits 1920 erwarb Robert Bosch die Mehrheit an der DVA. Jens Förster: Unser Autopilot. DVA Verlag (Gebundenes Buch, Besser leben, Lebenshilfe, Praktische Anleitungen, Psychologie, Selbstcoaching, Wissenschaft & Philosophie) So wie sich unsere Körpertemperatur wie von selbst einstellt, bewältigt auch unsere Psyche viele Probleme des Alltags ganz automatisch und unbewusst – wie ein Autopilot: Wir setzen uns Ziele und erreichen sie oft ohne viel nachzudenken, greifen dabei auf Entscheidungshilfen zurück, von denen wir nicht unmittelbar wissen, woher sie kommen, und können mit Hindernissen, Selbstzweifeln und Rückschlägen – von Ausnahmen abgesehen – relativ gut umgehen.

Jens Förster: Unser Autopilot. DVA Verlag (Gebundenes Buch, Besser leben, Lebenshilfe, Praktische Anleitungen, Psychologie, Selbstcoaching, Wissenschaft & Philosophie)

Warum das so ist, welche Mechanismen und Faktoren hierbei eine Rolle spielen und warum dies bei manchen Menschen besser funktioniert als bei anderen, ergründet ein noch junges Forschungsfeld innerhalb der Psychologie, das der menschlichen Selbstregulation: Es untersucht unter anderem, auf welche Weise wir Absichten verwirklichen oder uns für bestimmte Ziele motivieren, unter welchen Umständen dies besonders gut gelingt und wie wir uns in unseren Steuerungsmechanismen unterscheiden. FAZIT-STIFTUNG – Lobbypedia. Aus Lobbypedia Gesellschafter der FAZIT-STIFTUNG, die u. a. eine Mehrheitsbeteiligung an der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH hält, sind überwiegend Unternehmer, die zum Teil Funktionen in Wirtschaftsverbänden innehaben und Mitglieder neoliberaler Netzwerke sind.

FAZIT-STIFTUNG – Lobbypedia

Die vom Gesellschafter Thomas Schmitt herausgegebene „Fuldaer Zeitung“ ist kein Vorbild für eine unabhängige Berichterstattung im Sinne der FAZIT-STIFTUNG. Sie berichtet einseitig unternehmerfreundlich und beteiligt sich an Kampagnen der Arbeitgeber-Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft Kurzdarstellung und Geschichte. SWMH - Südwestdeutsche Medienholding. Südwestdeutsche Medien Holding. Die Südwestdeutsche Medienholding GmbH (SWMH) mit Sitz in Stuttgart ist eine der größten Unternehmensgruppen für Zeitungen und andere Medien in Deutschland.

Südwestdeutsche Medien Holding

Mit der Hauptgesellschafterin Medien Union zusammengerechnet[2] bildet sie neben der Axel Springer AG[3] und der Funke Mediengruppe[4] eine der drei größten Tageszeitungsgruppen in Deutschland.[5][6][7][8] Überblick[Bearbeiten] Die Ursprünge des Unternehmens gehen auf die im Jahre 1908 gegründete Stuttgarter Zeitungsverlag GmbH zurück. In seiner jetzigen Form entstand das Unternehmen 2008 durch die Integration des Süddeutschen Verlags in München und der Schwarzwälder Bote Mediengruppe in Oberndorf.[9].

Heute ist die Gruppe Herausgeber von 16 Zeitungen, über 150 Fachinformationstitel und 16 Anzeigenblätter. STARTSEITE - gekaufte-journalisten Webseite! Süddeutsche Zeitung. The Süddeutsche Zeitung [ˈzyːtˌdɔʏtʃə ˈtsaɪtʊŋ], published in Munich, is the largest German national subscription daily newspaper.

Süddeutsche Zeitung

DegenRolf : SÜDDEUTSCHE, largest German... Stefan Plöchinger (ploechinger) sur Twitter. SZ Investigativ (SZ_Investigativ) sur Twitter. Funke Mediengruppe. Logo der ehemaligen WAZ-Mediengruppe Die Funke Mediengruppe mit Sitz in Essen ist ein Medienkonzern mit Beteiligungen an Zeitungen, Anzeigenblättern, Zeitschriften und elektronischen Medien in Deutschland, Österreich, Kroatien und Ungarn.

Funke Mediengruppe

Der Konzern besteht aus einer Vielzahl verschachtelter Unternehmen, in denen die einzelnen Medien und Betriebsteile formalrechtlich unabhängig geführt werden. Die Funke Mediengruppe veröffentlicht keine Geschäftszahlen, gilt aber in der Branche als eines der renditestärksten Medienunternehmen Deutschlands. Laut Bundesanzeiger betrug das Konzernergebnis im Jahr 2011 rund 13 Mio. Euro. NRZ: Neue Ruhr Zeitung. Die NRZ ist eine im Westen Nordrhein-Westfalens erscheinende Regionalzeitung.

NRZ: Neue Ruhr Zeitung

Sie erscheint im westlichen Ruhrgebiet unter dem Namen Neue Ruhr Zeitung und am Niederrhein als Neue Rhein Zeitung. Die Auflage wird innerhalb der Zeitungen, die in Nordrhein-Westfalen zur Funke Mediengruppe, ehemals WAZ-Mediengruppe, gehören, nicht gesondert ausgewiesen und liegt nach Verlagsangaben bei 180.000 gedruckten Exemplaren.[2] Einem Medienbericht zufolge lag die verkaufte Auflage im Juli 2009 bei 121.125 Exemplaren.[1] Geschichte[Bearbeiten] Die NRZ von morgen im Druckhaus. WAZ: Westdeutsche Allgemeine Zeitung. Ulrich Reitz (UReitz) sur Twitter. Hamburg. Gebruikers van schermlezers: klik hier voor eenvoudige HTML Nieuw! Rangschik uw apps met slepen en neerzetten. Log in en probeer het eens. Bertelsmann. Bertelsmann-Zentrale („Corporate Center“) in Gütersloh Die Bertelsmann SE & Co. KGaA mit Hauptsitz in Gütersloh ist ein internationaler Medienkonzern.

Bertelsmann - wikipedia. Bertelsmann is eigendom van de "Bertelsmann Stiftung" en de Duitse familie Mohn. Bertelsmann - wikipedia. Der Spiegel. Das Spiegel-Gebäude in Hamburg Die Spiegel-Redaktion kooperiert mit Spiegel Online, einer der reichweitenstärksten deutschsprachigen Nachrichtenwebsites, die ebenfalls zum Spiegel-Verlag gehört, aber redaktionell und unternehmerisch vom Magazin getrennt ist.[6][7] Geschichte[Bearbeiten] Ursprünge[Bearbeiten] Neubau auf der Ericusspitze, bezogen September 2011. Der SPIEGEL (DerSPIEGEL) sur Twitter. Wolfgang Buechner (wbuechner)... Steffen Haug (Steffen_Haug) sur Twitter. Conflict of interest. ReferentenAgentur Bertelsmann. ReferentenAgentur Bertelsmann. RTL Group. Random House. Random House is de grootste uitgeverij als het gaat om boeken over algemene interesses en tevens een van de uitgeverijen van het Duitse mediaconglomeraat Bertelsmann.

Hubert Burda Media. 2013 abgelöstes Unternehmenslogo 2009 abgelöstes Unternehmenslogo Hubert Burda Media ist einer der größten Verlags- und Medienkonzerne Deutschlands, der auch auf dem internationalen Markt von Bedeutung ist. Die mehr als 9.000 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe erwirtschafteten 2012 einen Außenumsatz von 2,456 Milliarden Euro. Davon entfielen 1,16 Milliarden Euro auf den Bereich Digital, 645,5 Millionen Euro auf den deutschen Magazinmarkt und 419,3 Millionen Euro auf das ausländische Verlagsgeschäft.[2] Hauptstandorte sind Offenburg, München und Hamburg. Süddeutscher Rundfunk. Logo des SDR Der Süddeutsche Rundfunk (SDR) war von 1949 bis 1998 die Landesrundfunkanstalt für den nördlichen Teil Baden-Württembergs, genauer gesagt, für das Gebiet des bis 1952 bestehenden Landes Württemberg-Baden. Der SDR war eine Anstalt des öffentlichen Rechts mit Hauptsitz in Stuttgart und Gründungsmitglied der ARD.

Studios bestanden in Mannheim, Karlsruhe, Heilbronn, Heidelberg und Ulm sowie in Bonn. Zum 1. Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH (GvH) besteht als Holding seit dem Jahr 1971. Sie ist eines der großen Medienunternehmen Deutschlands mit globaler Präsenz. Gesellschafter der Verlagsgruppe sind die Geschwister Stefan von Holtzbrinck und Monika Schoeller. Geschichte[Bearbeiten] Der Tagesspiegel.

Die Zeit. Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung , die erstmals am 21. Februar 1946 erschien. Seit dem 1. Helmut Schmidt. Helmut Schmidt (1969) Schmidt ist Mitglied des deutsch-amerikanischen Netzwerks Atlantik-Brücke. Seit 1983 ist er Mitherausgeber der Wochenzeitung Die Zeit. Giovanni di Lorenzo. Josef Joffe. Josef Joffe (* 15. März 1944 in Litzmannstadt, Deutsches Reich,[1] heute Łódź, Polen) ist ein deutscher Publizist, Verleger und Dozent. Er ist seit April 2000 einer der Herausgeber der deutschen Wochenzeitung Die Zeit.[2] Leben[Bearbeiten] Joffe wuchs in West-Berlin als Sohn einer jüdischen Familie auf und studierte in den USA, wo er 1967 den M.A. in International Studies an der School of Advanced International Studies der Johns Hopkins University und 1975 den Ph.D. in Politologie an der Harvard University erlangte.[3]

Twit

Conflict of interest. Einführung in die Alltagspsychologie von Prof. Dr. Jens Förster. Einführung in die Alltagspsychologie von Prof. Dr. Jens Förster. ZEIT Akademie PSYCHOLOGIE - Probevideo. ZEIT ONLINE WISSEN (zeitonline_wis) sur Twitter. Nature Publishing Group. NPG also publishes Scientific American in 16 languages, a magazine intended for the general public. NPG is a division of Macmillan Publishers, a subsidiary of the Georg von Holtzbrinck Publishing Group. Company overview[edit] NPG employs over 800 people[1] in its offices in London, New York City, San Francisco, Seoul, Washington, D.C., Boston, Tokyo, Paris, Munich, Hong Kong, Melbourne, Gurgaon, Mexico City, and Basingstoke. Spektrum der Wissenschaft. Prof. Dr. Carsten Könneker - Spektrum der Wissenschaft. Tagebücher der Wissenschaft › SciLogs - Wissenschaftsblogs. Scientific American.

Macmillan Publishers. Dieter von Holtzbrinck Medien. Millionendeal: Dieter von Holtzbrinck kauft Halbbruder Zeitungen und Zeitschriften ab. Die Zeit. Dieter von Holtzbrinck erwirbt Beteiligungen an den überregionalen Zeitungen der Verlagsgruppe Georg. Verlagsgruppe Handelsblatt. Der Tagesspiegel. Tagesspiegel.de (tagesspiegel_de) sur Twitter.

Markus Hesselmann (Hesselmann31) sur Twitter. Handelsblatt.

Twit

M. DuMont Schauberg. Kölnische Rundschau. Kölner Stadt-Anzeiger. Express (Zeitung) EXPRESS / EXPRESS.DE (express24) sur Twitter. Carsten Fiedler (fiedelpro) sur Twitter. Frankfurter Rundschau. Frankfurter Rundschau. Berlin. Axel Springer SE. Bild (Zeitung) Twit. Bild am Sonntag. Twit. Die Welt. Twit. Bauer Media Group. Verlagsgruppe Weltbild. Norddeutscher Rundfunk. NDR - Tietjen und Hirsch- hausen - Hannover. Norddeutscher Rundfunk. Andreas Cichowicz (ACichowicz) sur Twitter. Südwestrundfunk. ARD. Videos zu NACHTCAFé. ARD-alpha (ARD_alpha) sur Twitter.

Westdeutscher Rundfunk Köln. Sonia Mikich (SoniaMikich) sur Twitter. Udo Grätz (udograetz) sur Twitter. Bayerisches Fernsehen. Sigmund Gottlieb (SigmundGottlieb) sur Twitter. ZDF.

Twit

ZDF (ZDF) sur Twitter. #ZDFcheck (ZDFcheck) sur Twitter. Analogue's. Allgemeines.