2012 - mystery, stupidity and science

Facebook Twitter
Almost all religions of the planet say that there is some underground realm. At that, each religion has its peculiar description of the realm. Some elements of the description however are typical of all religions. First of all, the population of the underground realm consists of ‘masters’ and people who get there after their death. Second, people get under the surface in the form of shadows, souls and others known today as clots of information and energy fields. Third, the ‘masters’ and sometimes the souls posses unique information about the past and even about the future. Mysterious Hole Phenomenon - Unsolved Mysteries In The World Mysterious Hole Phenomenon - Unsolved Mysteries In The World
events on earth

Timewave2012 - Timewave Calculator
genie-geometrie.com - Startseite genie-geometrie.com - Startseite Sind neue Spuren aus der Frühgeschichte mit Landkarten, Kombinatorik und mit dem Computer zu entdecken? Für Ronald P. Vaughan, dem Initiator des Projektes „Genie und Geometrie", ist diese Frage mit einem eindeutigen „ja" zu beantworten. Er ist der Überzeugung, dass eine Systematik, Mathematik und nachvollziehbare Geometrie überall in der Anordnung von sakralen Bauplätzen liegt. „Der Ort an sich war stets wichtig, aber die harmonische Anordnung und die Verbindungslinien dürften zur Verstärkung von vermeintlichen, nicht messbaren Kräften gedient haben". Auf der Suche nach merkwürdigen Spuren aus der Frühzeit reist R.P.
Mein Artikel über den angeblichen Weltuntergang am 21.12.2012 erzeugt ja immer noch reges Interesse. Leider, muss man fast sagen – denn die verschiedenen Kommentare zeigen deutlich, dass in den Weiten des Internets immer noch viele verwirrende Informationen herumschwirren die den Menschen teilweise echte Angst einjagen (mit dafür verantwortlich ist sicherliche die virale Werbekampagne für Roland Emmerichs neuen Film zum Thema 2012, der Ende des Jahres in die Kinos kommt). Ein Aspekt der ganzen Geschichte um 2012 sind Beobachtungen, die die NASA in den 80er Jahren angestellt hat und die angeblich Beweise für die Existenz des Planeten Nibiru (der ja bei den Weltuntergangstheorien eine wichtige Rolle spielt) enthalten sollen. Die Geschichte um diese NASA-Beobachtungen taucht immer wieder auf. Ich habe mich deswegen entschlossen, die “NASA-Verschwörung” einmal genauer zu beleuchten. Auf vielen Seiten im Internet finden sich Aussagen wie diese hier: NASA und Nibiru NASA und Nibiru
The Kolbrin is a collection of ancient manuscripts said to have been salvaged from the Glastonbury Abbey arson in 1184. The Kolbrin is also said to have had a connection to Jesus, historically through his Great-Uncle, Joseph of Arimathea. This Culdian Trust version of The Kolbrin was publically disclosed online by Professor James M. McCanney, M.S. Chapters from The Kolbrin are made available on this website only with direct approval from the Culdian Trust. Here at TheKolbrin.com you can view portions these manuscripts online, or purchase them in hard copy. TheKolbrin.com > The Culdian Trust Kolbrin Manuscripts TheKolbrin.com > The Culdian Trust Kolbrin Manuscripts
December 21 2012 | Nostradamus | Maya | Pole shift | Niburu | Weltuntergang | Prophezeiung | Hopi | deutsch December 21 2012 | Nostradamus | Maya | Pole shift | Niburu | Weltuntergang | Prophezeiung | Hopi | deutsch Endgame – Alex Jones – englisch Endgame – Alex Jones – deutsch Was ist so besonders am Datum 21.
Was seit dem Jahr 1944 als das bestgehütete Geheimnis des Vatikans galt, ist seit dem 26. Juni 2000 keines mehr. In der Ausgabe des deutschsprachigen "Osservatore Romano" vom 30. Juni 2000 wurde auf den Seiten 13-18 unter dem Titel Die Botschaft von Fatima das langgehütete Geheimnis offengelegt. Dieser Publikation folgte ein von der "Kongregation für die Glaubenslehre" herausgegebene Broschüre mit dem Titel "Die Botschaft von Fatima", Vatikanstadt 2000, die die Texte der drei Botschaften im Faksimile enthält. Auch im Internet ist das gesamte Material in den Sprachen Deutsch, Französisch, Englisch, Portugiesisch, Italienisch und Spanisch abrufbar. Fatima Fatima