background preloader

Location Based Storytelling

Facebook Twitter

MapAttack. Forget Vinyl; Band Releases Album as Location-Based App. Washington, D.C.

Forget Vinyl; Band Releases Album as Location-Based App

-based band Bluebrain's new album drops Friday, but not in the way one might think. It will be available on iTunes, but not in MP3 form — rather as a location-aware app that only works within the stretch of park in downtown D.C. called the Mall. "The music changes and evolves based on your chosen path within the park," says Ryan Holladay, one half of the band. (His brother, Hays, makes up the other half of the outfit.) "To do this, the app uses the phone's built-in GPS capabilities. " The album, titled The National Mall, contains about three hours of music that the brothers composed while traipsing around the area. The disc will not be available for standard download as a musical piece, since it will only work when one is standing in the Mall. "Unlike a number of other music apps out there, this one isn't a companion to a normal album or an app that gives you tour dates or things like that," Holladay says.

Location Based Storytelling

Walk With Me. Memory Loops. Wherigo > Tools for creating GPS-enabled adventures. Geocaching. Internationales Geocaching-Logo [1] Ein Geocache-Behälter Ein Geocache ist in der Regel ein wasserdichter Behälter, in dem sich ein Logbuch sowie verschiedene kleine Tauschgegenstände befinden.

Geocaching

Der Besucher kann sich in ein Logbuch eintragen, um seine erfolgreiche Suche zu dokumentieren. Anschließend wird der Geocache wieder an der Stelle versteckt, an der er zuvor gefunden wurde. Der Fund kann im Internet auf der zugehörigen Seite vermerkt und gegebenenfalls durch Fotos ergänzt werden. Geschichte[Bearbeiten] Die Anfänge[Bearbeiten] Das Geocaching lässt sich auf das schon ältere Letterboxing zurückführen, bei dem ebenfalls an verschiedenen Orten Behälter versteckt werden, die jedoch ohne GPS-Unterstützung gesucht werden.

Seit den 1980ern praktizierten die Nuuksion Metsäsissit in der Gegend um Helsinki nur mit Hilfe einer Landkarte und einer Genauigkeit von 10 Metern ebenfalls Schnitzeljagden, bei denen Behälter mit verschiedenem Inhalt versteckt wurden. QR-Code. Der QR-Code (englisch Quick Response, „schnelle Antwort“, als Markenbegriff „QR Code“) ist ein zweidimensionaler Code, der von der japanischen Firma Denso Wave im Jahr 1994 entwickelt wurde.

QR-Code

Weiterentwicklungen sind der Micro-QR-Code, der Secure-QR-Code (SQRC) und der iQR-Code. Die Zeichenkette „QR Code“ als QR-Code Grundlagen[Bearbeiten] „Wikipedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus freien Inhalten in über 270 Sprachen, zu dem du mit deinem Wissen beitragen kannst.“ als QR-Code Der QR-Code wurde zur Markierung von Baugruppen und Komponenten für die Logistik in der Automobilproduktion des Toyota-Konzerns entwickelt.

Standards[Bearbeiten] Es gibt mehrere Standards, welche die Kodierung von QR-Codes beschreiben.[1] Erweiterte Realität. Augmented-Reality-Beispiel „Wikitude AR Travel Guide“ auf einem G1 Google Smartphone (Android) Unter erweiterter Realität (auch englisch augmented reality [ɔːɡˈmɛntɪd ɹiˈælɪti], kurz AR [eɪˈɑː]) versteht man die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung.

Erweiterte Realität

Diese Information kann alle menschlichen Sinnesmodalitäten ansprechen. Häufig wird jedoch unter erweiterter Realität nur die visuelle Darstellung von Informationen verstanden, also die Ergänzung von Bildern oder Videos mit computergenerierten Zusatzinformationen oder virtuellen Objekten mittels Einblendung/Überlagerung. Bei Fußball-Übertragungen ist erweiterte Realität beispielsweise das Einblenden von Entfernungen bei Freistößen mithilfe eines Kreises oder einer Linie. Definition und Abgrenzung[Bearbeiten] Unter einem AR-System (kurz ARS) versteht man das System der technischen Bestandteile, die nötig sind, um eine Augmented-Reality-Anwendung aufzubauen: Kamera, Trackinggeräte, Unterstützungssoftware usw. Mobile Augmented Reality Advertising. ARART.

Tripventure: Games und Guides: Spiel in deiner Stadt. Augmented Reality Browser: Layar. Augmented Reality Cinema. Street Museum. Storytude. Connect your story to the city! INSITU. Moveable Feast Mobile Media, Inc. Maps. Historypin. Streetview Literatur. OUR STORIES. Adele sucht Johan von Riepenbreuch. Panopticum und Absinth-Bar Neben den Kaiserpassagen, gegenüber des Castan Panopticums befand sich die Kneipe, in der Adele Hellemann kennenlernte. Spezialisiert auf "die grüne Fee" verkehrten hier Studenten, Mediziner (die Pépi... Neben den Kaiserpassagen, gegenüber des Castan Panopticums befand sich die Kneipe, in der Adele Hellemann kennenlernte. Spezialisiert auf "die grüne Fee" verkehrten hier Studenten, Mediziner (die Pépinière war nicht zu weit" und einige literarische Gestalten.