background preloader

Druckthemen

Facebook Twitter

Übersicht Papiergrammaturen / Papiersorten » Saxoprint Blog. Adobe Photoshop: Working with Spot Color Channels. By Barb Binder Let’s face it, most of us set type over our Photoshop images using a page layout program (i.e., Adobe InDesign) or an illustration program (i.e., Adobe Illustrator).

Adobe Photoshop: Working with Spot Color Channels

This allows us to easily define and use a spot color, and has the added benefits of crisp edges on the type, allows knock out of the underlying image and the type will be fully editable. But what if you want to create a spot color in Photoshop and apply it to the type or other graphic elements? Can you do it? Sure, but it’s a bit confusing. Let’s start with some basic concepts. Define a Spot Color Channel First you need to define one, or more, spot colors in your Photoshop document. Window menu > Channels.Pick New Spot Channel from the panel pop-up menu in the top right corner.Click the color box to open the Color Picker. Change the Solidity to 100%, click OK. Online HKS Converter to RGB, CMYK & HEX. Hks.pdf. Adobe Photoshop - Spot Color Separation - Screen Printing. Adobe Photoshop CS4 - Fortgeschrittene Techniken – 12 Photoshop und Druck. Am Ende einer Bildbearbeitung in Photoshop steht oft die Druckausgabe – sei es direkt aus Photoshop oder als druckfertige Datei zur Einbindung in ein Satzprogramm wie QuarkXPress oder Adobe InDesign.

Adobe Photoshop CS4 - Fortgeschrittene Techniken – 12 Photoshop und Druck

In beiden Fällen läuft man bei aller Sorgfalt, die man zuvor in die Retusche, Montage oder sonstige Bearbeitung gesteckt hat, Gefahr, das Ergebnis zu verderben, denn die Umwandlung der RGB-Bilddaten in das für den Druck notwendige CMYK-Farbmodell stellt einen großen Eingriff in die Farbigkeit eines Bildes dar. Hier ist eine ganze Reihe von Dingen zu beachten, wenn es gelingen soll. Auch etwas Hintergrundwissen ist dabei von Vorteil. Für die Darstellung von Farben im Druck müssen Bilddaten, die am Computer meist als RGB-Farben gespeichert, bearbeitet und dargestellt werden, in die vier Druckfarben Cyan, Magenta, Gelb (Yellow) und Schwarz (Key) umgewandelt werden.

Abbildung 12.1 Von RGB nach CMYK konvertiertes Bild und die entsprechenden Ansichten in der Kanäle-Palette 12.1.1 Separation . Access forbidden! 93580_Leseprobe. Medientechnologe Druck - Qualifikationen und Kompetenzen - Arbeitsbuch Christiani Shop. Next Generation Publishing - DVD-Kompaktkurs EDITION - Cleverprinting-Shop.

Incl. 19 % UST excl.

Next Generation Publishing - DVD-Kompaktkurs EDITION - Cleverprinting-Shop

Versandkosten Lieferzeit: sofort lieferbar. PDF/X und Colormanagement - DVD Edition 2009 - Cleverprinting-Shop. Incl. 19 % UST excl.

PDF/X und Colormanagement - DVD Edition 2009 - Cleverprinting-Shop

Versandkosten Lieferzeit: sofort lieferbar Art.Nr.: CP-02.2009 Cleverprinting-Handbuch 2013 PLUS Handbuch 2009 + 8 Stunden DVD-Videokurs zum Thema Druckdatenerstellung. DVD PDF/X und Colormanagement › Cleverprinting. Unsere Schulungs-DVD „PDF/X und Colormanagement“ wurde zwar auf Basis der CS4 erstellt, sie ist aber in weiten Teilen immer noch aktuell (Adobe hat in den Bereichen Farbmanagement und PDF-Export seit der CS4 nur sehr wenig geändert).

DVD PDF/X und Colormanagement › Cleverprinting

Hier präsentieren wir Ihnen einige Video-Trailer aus der 2009er-DVD, unter anderem die kompletten Kapitel zu Illustrator, Xpress und dem Acrobat-Distiller. Die Videos benötigen Flash, iPad- und iPhone-Anwender also bitte nicht wundern, wenn da nix kommt. Die komplette DVD können Sie in unserem Online-Shop bestellen. Zum Inhalt: In 6 Kapiteln mit insgesamt über 70 Filmen zeigt Ihnen Cleverprinting-Schulungsleiter Christian Piskulla, wie Sie mit Colormanagement und PDF/X perfekte Druckdaten erstellen. Farbraum. Farbmodell, hier nach HSL Alle Farben eines Farbmodells, die durch eine farbgebende Methode tatsächlich ausgegeben werden können, werden dreidimensional – als Farbraum – dargestellt.

Farbraum

Jede farbgebende Methode hat ihren eigenen Farbraum. Eine Darstellung aller Farbörter (Singular: Farbort) eines Farbmodells bildet den Farbkörper. Definitionen[Bearbeiten] Verschiedene Darstellungen von Farbmodellen und FarbräumenFarbmischung aus Rot, Grün und BlauFarbmischung aus Cyan, Magenta und GelbFarbmischung aus Rot, Grün und BlauHSB-Modell: Änderung jeweils einer von drei notwendigen Variablen. Adobe Acrobat XI * Farbmanagement für Dokumente. Das Farbmanagement für die Online-Anzeige unterscheidet sich stark vom Farbmanagement für Druckmedien.

Adobe Acrobat XI * Farbmanagement für Dokumente

Bei Druckmedien ist eine wesentlich höhere Kontrolle über das Erscheinungsbild des endgültigen Dokuments möglich. Bei Online-Medien wird das Dokument auf vielen verschiedenen, möglicherweise unkalibrierten Bildschirmen und Grafikanzeigesystemen dargestellt, sodass Sie wesentlich weniger Kontrollmöglichkeiten bezüglich der Farbkonsistenz haben. Wenn Sie das Farbmanagement für Dokumente einsetzen, die ausschließlich im Internet angezeigt werden, empfiehlt Adobe die Verwendung des sRGB-Farbraums. sRGB ist bei den meisten Adobe-Farbeinstellungen der standardmäßige Arbeitsfarbraum, Sie können sich jedoch im Dialogfeld Voreinstellungen für das Farbmanagement.

Adobe InDesign * Überfüllen von Dokumenten und Büchern. Wenn beim Offset-Druck mehr als eine Farbe auf eine Seite gedruckt wird, muss jede Druckfarbe passgenau (perfekt ausgerichtet) mit allen anderen Druckfarben gedruckt werden, damit an Stellen, an denen verschiedene Farben aufeinander treffen, keine Lücken entstehen.

Adobe InDesign * Überfüllen von Dokumenten und Büchern

Es ist jedoch unmöglich, eine absolute Passgenauigkeit für jedes Objekt auf jedem Blatt Papier sicherzustellen, das durch eine Druckerpresse läuft, und folglich können. Adobe InDesign * Überfüllungsvorgaben. Wenn Sie Vorgaben erstellen oder bearbeiten, bestimmt der Wert, den Sie für „Schwarze Farbe“ festlegen, was als kompaktes Schwarz oder als tiefes Schwarz betrachtet wird.

Adobe InDesign * Überfüllungsvorgaben

Tiefschwarz ist eine schwarze Farbe, für die ein Unterstützungsraster verwendet wird. Dabei werden Prozentsätze einer oder mehrerer Prozessfarben hinzugefügt, um das Schwarz zu verstärken. Überfüllung in InDesign - InDesign, Überfüllung, Farbdichte, Überdrucken, Unterfüllung. Die anwendungsintegriete Überfüllung von InDesign kann nur verwendet werden, wenn Sie bei der Druckausgabe die Separation oder die In-RIP-Separation aktiviert haben.

Überfüllung in InDesign - InDesign, Überfüllung, Farbdichte, Überdrucken, Unterfüllung

Die Werte, die InDesign zugrunde legt, um festzustellen, ob es sich um eine helle oder dunkle Farbe handelt sind die neutralen Dichtewerte die allerdings aus der CMYK-Mischung einer Farbe ermittelt werden. Diese Werte sind nicht immer passend, beispielsweise bei Pastelltönen oder Leuchtfarben. Ändern Sie die Werte im Druckfarbenmanager. Im Druckfarbenmanager ändern Sie auch die Art von Sonderfarben. Adobe Illustrator * Überfüllen. An den Stellen, an denen die Farben von unterschiedlichen Druckplatten übereinander oder nebeneinander gedruckt werden, können Registerungenauigkeiten an der Druckmaschine im Druckergebnis Lücken (die so genannten Blitzer) verursachen.

Zur Vermeidung solcher Blitzer im Bildmaterial greifen Druckereien auf die Technik des Überfüllens zurück, bei der zwischen zwei nebeneinander liegenden Farben ein kleiner Überlappungsbereich (eine so genannte Überfüllung ) erzeugt wird. Es gibt zwei Arten von Überfüllungen: Die , bei der das hellere Objekt den dunkleren Hintergrund überlappt und sich in den Hintergrund auszudehnen scheint, und die.

Bildbearbeitung - Größe und Auflösung, Qualitätsreserve. <<<<, Homepage, Inhaltsverzeichnis, Glossar, >>>> Größe und Auflösung, Qualitätsreserve Bitmap-Bilder haben eine bestimmte Größe und Auflösung, die direkt voneinander abhängig sind und zusammen die Dateigröße bestimmen. WSD_druckdatencheckliste.pdf. Acrobat XI * Transparenz-Reduzierung (Acrobat Pro) Wenn Ihr Dokument oder Bildmaterial Transparenz enthält, muss es zur Ausgabe einen so genannten Reduzierungsprozess durchlaufen.

Durch Reduzierung wird das transparente Bildmaterial in vektorbasierte und gerasterte Bereiche unterteilt. Je komplexer das Bildmaterial ist (z. B. eine Mischung aus Bildern, Vektoren, Text, Volltonfarben, Überdrucken usw.), desto komplexer wird auch der Reduzierungsprozess und dessen Ergebnis. InDesign * Druckfarben, Separationen und Rasterweite. Klicken Sie für ausführliche Informationen und Anweisungen auf die folgenden Links. Druckfarbenverwaltung – Übersicht Die Druckfarbenverwaltung ermöglicht eine Steuerung der Druckfarben bei der Ausgabe.

Änderungen, die Sie über die Druckfarbenverwaltung durchführen, wirken sich nur auf die Ausgabe und nicht auf die Definition der Farben im Dokument aus. Die Optionen der Druckfarbenverwaltung sind besonders für Druckereien nützlich. InDesign * Reduzieren von transparentem Bildmaterial. Die Reduzierung liefert in der Regel optimale Ergebnisse, wenn Sie eine geeignete vordefinierte Reduzierungsvorgabe verwenden bzw. eine für die Endausgabe optimierte Vorgabe erstellen. Umfassende Informationen zur Auswirkung von Transparenz auf die Ausgabe sowie Hinweise zur Fehlerbehebung finden Sie im Dokument „Achieving Reliable Print Output with Transparency“ (nur in englischer Sprache) auf der Adobe-Website. Wenn Ihr Dokument komplexe überlappende Bereiche enthält und Sie eine hoch auflösende Ausgabe benötigen, können Sie durch Befolgen einiger grundlegender Richtlinien eine zuverlässigere Druckausgabe erzielen: Wichtig: Wenn Sie Transparenz auf Dokumente anwenden, die mit hoher Auflösung ausgegeben werden sollen, sprechen Sie sich mit Ihrem Druckdienstleister ab, um zu gewährleisten, dass die Ergebnisse Ihren Vorstellungen entsprechen.

Überdrucken von Objekten. InDesign * Reduzieren von transparentem Bildmaterial. Acrobat XI * Transparenz-Reduzierung (Acrobat Pro) InDesign * Druckfarben, Separationen und Rasterweite. Kleines Druck-ABC. Adobe Acrobat XI * Vorschauausgabe (Acrobat Pro) Im Dialogfeld Vorschauausgabe stehen Werkzeuge und Steuerelemente zur Verfügung, mit denen Sie simulieren können, wie das PDF-Dokument unter verschiedenen Bedingungen aussieht. Im oberen Teil des Dialogfeldes stehen mehrere Steuerungsmöglichkeiten für die Dokumentvorschau zur Verfügung. Mit Hilfe des Menüs „Vorschau“ können Sie zwischen der Vorschau der Separationen und der Farbwarnungen wechseln.

Wenn Sie die Option „Separiert“ wählen, werden im unteren Bereich des Dialogfelds alle in der Datei verwendeten Farben aufgeführt. Außerdem stehen die Steuerelemente für den Gesamtfarbauftrag zur Verfügung. Wenn Sie Farbwarnungen auswählen, wird der Bereich „Separiert“ durch den Bereich „Warnungen“ ersetzt. Sie können auch aus dem Bereich „Vorschau“ auf den Objektinspektor im Dialogfeld Ausgabevorschau zugreifen, um den Dokumentinhalt zu überprüfen.

Im Dialogfeld Ausgabevorschau können Sie Trennzeichen, Farbwarnungen und Details zu einzelnen Objekten in einer Vorschau anzeigen. Siehe auch. Basiswissen: Farbstiche schnell und einfach entfernen. InDesign Help. Stanzen? Aber richtig! Oft muss man für bestimmte Printprodukte mehr als nur ein wenig Anschnitt anlegen. Anleitung zum erfolgreichen Druck. WSD_druckdatencheckliste.pdf. Druck-elite_druckdatenguide_1.0. Druckerzeugnis. Es gibt verschiedene Möglickkeiten, der ideale Weg ist seinen Flyer in Scribus zu definieren und dort Text und Bilder sowie Ränder und "Schutzbereiche" für den Falz zu setzen. Auch mehrseitige Broschüren sind hier kein Problem. Häufige Fragen/FAQ. Die Euroskala / DIN ISO 12647-2 und DIN ISO 2846-1 - Das Farbsystem für den 4-Farben Druck - Farbkarten-Shop.

Kapitel 5 - Adobe PDF Print Engine. Cleverprinting-Schulungs-DVD 2009: Kapitel 4 - InDesign und Transparenzen. Google-Ergebnis für. Pixelrechner - dpi Länge Pixel-Kalkulator Bildauflösung - Fotos, Bilder, Poster - Druck-Maße Berechnung - Auflösung in ppi mm cm inch. : Sie haben ein Foto mit einer Größe von 4752 x 3168 Pixeln (z. B. Wert für die maximale Bildauflösung der Canon EOS 500D, 15,1 Megapixel, Seitenverhältnis 3:2) und möchten nun wissen, ob Sie mit dieser Fotogröße und beim Druck eines Posters mit den Maßen 70 x 50 cm eine Bildauflösung von 150 dpi (richtig ppi*) erreichen. Umrechnungstabelle.pdf. UMRECHNUNG HKS-FARBEN IN CMYK-WERTE. Imagebroschüren. Wer fragt, kommt weiter TANDEM KOMMUNIKATION GmbH & Co. KG Design 174 Fragen und "Antworten" rund ums Marketing. 0903 Using Overprints and Overprint Preview. Overprint white text - and its meaning in desktop publishing.

Overprinting black. Overprint is a common mistake that happens a lot in print production. It is easy to avoid it but it is even easier to miss it. This is why you should carefully assign correct attributes to the objects and colors used in your design. Especially to the black colored objects and text. Trapping.jpg (JPEG Image, 560 × 422 pixels) Schärfe (Fotografie) Farbraum. Basics: Spotlackierung in InDesign anlegen. AusDruck Berlin - Digitaldruck - schnell flexibel digital: PDF Export. How to Overprint Colors to Create Cool Print Effects. Google-Ergebnis für. Herzlich willkommen bei Cleverprinting › Cleverprinting. Offsetdruck, Bogenoffsetdruck und Rollenoffsetdruck. Adobe InDesign * Reduzieren von transparentem Bildmaterial. Adobe InDesign * Druckfarben, Separationen und Rasterweite. Adobe Acrobat XI * Transparenz-Reduzierung (Acrobat Pro) Kapitel 5 - Transparenzreduzierungsvorschau.