background preloader

Etats-Unis

Facebook Twitter

"I HAVE A DREAM" Martin Luther King, 1963 - RFI. Etats-Unis: de l'esclavage à la lutte pour les droits civiques. DelabruyereC_4emeH_revolution_americaine.pdf. 3_revolution_us-2.pdf. Das bedrückende Tagebuch eines Guantánamo-Häftlings. Am zweiten oder dritten Tag nach seiner Ankunft in Guantánamo kollabierte Mohamedou Ould Slahi in seiner Zelle.

Das bedrückende Tagebuch eines Guantánamo-Häftlings

"Dauernd musste ich mich übergeben und war deshalb völlig dehydriert", schreibt der Mann mit der Häftlingsnummer 760. Der Mauretanier war bereits über neun Monate erst in Jordanien und dann am US-Luftwaffenstützpunkt Bagram in Afghanistan verhört worden, bevor er gefesselt, gewindelt und betäubt wurde und mit einer Kapuze über dem Kopf in das berüchtigte Gefangenencamp auf Kuba geflogen wurde. Am Dienstag sind seine Aufzeichnungen von dort als Buch erschienen. Der 44-Jährige, der in Duisburg Elektrotechnik studiert und lange in Deutschland gelebt hatte, sitzt bis heute in derselben Zelle, in der er sein Tagebuch verfasst hat.

Allein das juristische Gezerre um Slahis "Guantánamo-Tagebuch" zeigt, wie brisant das 466 Seiten zählende, handgeschriebene Manuskript ist. Foto: dpa Viele Passagen wurden geschwärzt, der Veröffentlichung ging ein jahrelanger juristischer Streit voraus. Aux Etats-Unis, un enfant de 2 ans tue sa mère par accident. Le Monde.fr avec AFP et Reuters | • Mis à jour le Un garçonnet a accidentellement tué sa mère, mardi 30 décembre, dans un supermarché américain.

Aux Etats-Unis, un enfant de 2 ans tue sa mère par accident

Etats-Unis : 300 millions d'armes à feu, 30 000 morts par an. Aux Etats-Unis, la moyenne est d'une arme à feu par habitant.

Etats-Unis : 300 millions d'armes à feu, 30 000 morts par an

Le Monde.fr | • Mis à jour le | Par Hélène Sallon La tragédie survenue le 14 décembre dans l'école de Newtown, dans le Connecticut, où 20 enfants et 6 adultes ont été tués par un assaillant de 20 ans lourdement armé, a profondément choqué l'Amérique. Cette nouvelle tuerie a relancé le débat sur le contrôle des armes à feu aux Etats-Unis. La détention et le port d'armes pour les particuliers y sont garantis au nom du deuxième amendement de la Constitution : "Une milice régulée étant nécessaire à la sécurité d'un Etat libre, le droit du peuple à détenir et porter une arme ne doit pas être enfreint.

" Une interdiction fédérale sur la possession, le transfert et la production d'armes d'assaut semi-automatiques, votée en 1994, a expiré en 2004. USA: Das sind die 13 Foltermethoden des CIA. Im Zentrum der Berichts des US-Senats zu den Methoden, die der Auslandsgeheimdienst CIA nach den Terroranschlägen des 11.

USA: Das sind die 13 Foltermethoden des CIA

Septembers 2001 gegen Gefangene einsetzte, stehen 13 sogenannte erweiterte Verhörtechniken. In dem Bericht heißt es, die Behandlung von Häftlingen in Geheimgefängnissen sei vor zehn Jahren schlimmer gewesen, als es die Regierung vor dem Kongress oder der Öffentlichkeit dargestellt habe. Diese Methoden mussten die Gefangenen ertragen: 1. Schläge in den Unterleib Zweck dieser Methode war es, Angst und Hoffnungslosigkeit bei den Häftlingen auszulösen, die Gefangenen zu erniedrigen und zu beleidigen, heißt es in einer Beschreibung in Regierungsdokumenten. 2.

Der Befrager greift den Gefangenen dabei mit beiden Händen am Kragen und zieht ihn zu sich heran, wie der frühere CIA-Mitarbeiter John Rizzo berichtet. 3. Fehlurteil: 39 Jahre unschuldig hinter Gittern – wegen einer Lüge. Nach 39 Jahren hinter Gittern hat ein zum Tode verurteilter Schwarzer im US-Bundesstaat Ohio das Gefängnis als freier Mann verlassen, weil seine Verurteilung auf der erlogenen Aussage eines Zwölfjährigen beruhte.

Fehlurteil: 39 Jahre unschuldig hinter Gittern – wegen einer Lüge

So lange habe noch niemand in den USA unschuldig im Gefängnis gesessen, sagte der Anwalt von Ricky Jackson, Mark Godesey. Jackson, heute 57 Jahre alt, war 1975 zum Tode verurteilt worden, weil er mit zwei Komplizen in einem Lebensmittelgeschäft einen Weißen erschossen und eine Frau schwer verletzt haben soll. Jackson war damals 18 Jahre alt. Die Verurteilung beruhte auf Aussagen eines Zwölfjährigen, der die vermeintlichen Täter identifizierte. Erst als Erwachsener vertraute er zunächst einem Priester an, dass er gar kein Zeuge des Verbrechens war, später widerrief er seine Aussage auch vor Gericht. Foto: APTränen der Erleichterung bei Jacksons Unterstützern Nach fast 15.000 Nächten in der Zelle hatte er keinen Cent in der Tasche und auch keine Winterkleidung. Animation: Kongresswahl in den USA. USA hinter Gittern : Das absurd-drakonische Strafsystem Amerikas - Nachrichten Politik - Ausland.

Eine Zigarette, die er auf eine vielbefahrene Straße in Albuquerque schnippte, brachte Brandon Amburgey für eine Woche hinter Gitter.

USA hinter Gittern : Das absurd-drakonische Strafsystem Amerikas - Nachrichten Politik - Ausland

Anfang des Jahres beobachtete ein eifriger Polizist den 31-Jährigen bei der Ordnungswidrigkeit und verhaftete ihn. Gegen die Zahlung einer Kaution von fünf Dollar wäre Brandon freigekommen. Aber der Drogenkonsument hatte kein Geld und kam daher ins Gefängnis. Bei einem Haftprüfungstermin nach einer Woche ordnete der erkennbar überraschte Richter Daniel Ramczyk die Freilassung des Mannes an. "Wegen eines anderen Vergehens werden Sie nicht festgehalten? " Der Unmut über das so drakonische Rechtssystem in den USA wächst – es füllt die Knäste und belastet den Steuerzahler mit unvorstellbaren 80 Milliarden Dollar jährlich.

Ausgerechnet US-Bundesstaaten, die von den gern als unflexible Law-and-Order-Partei eingestuften Republikanern regiert werden, haben in den vergangenen Jahren Reformen eingeleitet, um weniger Menschen hinter Gittern zu bringen. Mike aus St. Reka mex usa 54ba7 99515. Rival survival 103 v videowebm. Quitter. Le monde depuis le début des années 1990. ‎c.brossard.pagesperso-orange.fr/petitbachelier2003/edd_leslimites_eu.htm. DOC 2.Caricature de Plantu, Le Monde, 27 septembre 2001 DOC 1. http : / /www.census.gov/foreign trade/ date 2002 « La guerre d'Afghanistan qui a résulté de l'attentat du 11 septembre a confirmé l'option.

‎c.brossard.pagesperso-orange.fr/petitbachelier2003/edd_leslimites_eu.htm

Une fois de plus, les dirigeants américains se sont engouffrés dans un conflit qu'ils n'avaient pas prévu, mais qui confortait leur technique centrale que l'on peut nommer le micromilitarisme théâtral : démontrer la nécessité de l'Amérique dans le monde en écrasant lentement des adversaires insignifiants. Dans le cas de l'Afghanistan, la démonstration n'a été qu'imparfaite. TODD (Emmanuel), Après l’empire, Gallimard, 2002 DOC 4.Les Etats-Unis et le monde extérieur, Bertrand Lacoste, 1998. . [Il a ] vu toutes les apparences d'une démocratie modèle, mais rien que les apparences. On en oublierait presque le caractère antidémocratique de l'élection au suffrage indirect. (..). 300 mots, tel est le chiffre que propose les Instructions officielles pour la synthèse.