background preloader

Urwissen wiederentdeckt

Facebook Twitter

Лаборатория альтернативной истории. Schwarze Bücher. Sumer. MaltaDiscovery. Gilgamesch-Epos. Lyrik online stellt vor / présente — the international poetry connection presents Gilgamesch - Eposzwischen 2100 - 600 v.Chr. aus dem Raum Babylonien bis Kleinasien überliefert Die Urthemen: Natur - Macht - Liebe - Selbst - Tod Die Gewissheit des Scheiterns ist kein Argument gegen den Wert, ja die Notwendigkeit eines Kampfes gegen den Tod.

Gilgamesch-Epos

Gilgameschs Klage und Kampf ist »eine ungeheure Konfrontation mit dem Tod, die einzige, die den modernen Menschen nicht mit dem bitteren Nachgeschmack des Selbstbetrugs entlässt«.Elias Canetti zum Inhalt: Die Urthemen der Dichtung: Gilgamesch ["Bilgamesch" ~ "Der Alte ist ein junger Mann"] - zu zwei Dritteln Gott und zu einem Drittel Mensch. Zurück in Uruk, erklärt Inanna ( sumerisch: Ischtar/Innin), die Schutzgöttin der Stadt, Gilgamesch ihre Liebe. ^up Gilgamesch-Epos 1. ... In italiano: La versione integrale della saga di Gilgamesh. Alte slawisch-arischen Zivilisation. Die Götter von Eden.

Der Gedanke, daß die Menschen ein Sklavengeschlecht sind, das einer außerirdischen Zivilisation gehört, ist nicht neu.

Die Götter von Eden

Er wurde bereits vor Jahrtausenden in den ältesten überlieferten Kulturen der Menscheit geäußert. Die erste dieser Kulturen waren die Sumerer, eine außerordentlich fortgeschrittene Gesellschaft, die zwischen 5000 und 4000 v. Chr. im Zweistromland entstand und um 3500 v. Chr. ihre Blütezeit als Hochkultur erlebte. Zeitschrift für Assyriologie u - Inhalt - Zeitschriften der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft.

Theorien zur (Zahlen-)Symbolik. Symbolik Die Symbolik ist der Sinnbildinhalt einer Darstellung, die Lehre von den Symbolen, aber auch die Konfessionskunde, ebenfalls symbolische Bücher sowie Bekenntnisschriften.

Theorien zur (Zahlen-)Symbolik

Symbole Ein Symbol ist ein wahrnehmbares Zeichen bzw. ein Sinnbild (Gegenstand, Handlung, Vorgang), das stellvertretend für etwas nicht wahrnehmbares (auch gedachtes) steht; in einem Symbol wird jedes Schrift- oder Bildzeichen mit verabredeter oder unmittelbar einsichtiger Bedeutung, das zur Darstellung eines Begriffs, Objekts, Verfahrens, Sachverhalt u. a. verwendet wird. Zwar haben wir bereits eindeutige und stichhaltige Argumente gegen eine Verbindung vieler so genannter "Illuminaten-Symbole" und "Erkennungszahlen" zu den real existierenden Illuminaten vorgebracht sowie deren tatsächliche Bedeutung erläutert, dennoch möchten wir an dieser Stelle einmal genauer auf die zahlreichen Interpretationen eingehen, mit denen die Verschwörungs-Gläubigen argumentieren.

Theorie: Aber warum gerade die 666? Am 23. Radiästhetisches Studio der subtilen Energien „NON PROFIT“ 777WFN6_2SpiritE. In this part of the thesis, I will endeavor to show how when the consciousness of Humanity had evolved enough, the Ancient Wisdom, which was encoded Archetypally in both The Tarot and the Kabbalistic Tree of Life would be united.

777WFN6_2SpiritE

The key to this is hidden in the Tree of Life. Jesus said to the Pharisees that although they held the keys, they had neither entered nor permitted others to enter. The keys Jesus were referring to were the keys to the mysteries. I can remember when I first started investigating The Mysteries; the question that arose was why the secrecy, surely God wants us to know how to spiritually evolve. The answer is that like most knowledge, it can be both beneficial and detrimental.

Nature's word : musings on sacred geometry. Falsche Mythen, die in anderen Ländern über Shambhala Verbreitung fanden. Alexander Berzin, November 1996, überarbeitet im Mai und Dezember 2003 Übersetzung ins Deutsche: Nailu Sari [Dieser Artikel ist auch in slowenischer Übersetzung vorhanden.]

Falsche Mythen, die in anderen Ländern über Shambhala Verbreitung fanden

Einleitung Um die Shambhala-Legende, die man in der Kalachakra-Literatur findet, haben sich zahlreiche fremdländische Mythen entwickelt. Manche, wie die Gleichsetzung Russlands, der Mongolei oder Japans mit Shambhala, wurden verbreitet, um militärische oder politische Unterstützung zu gewinnen. Andere erschienen innerhalb okkultistischer Bewegungen und mischten buddhistische Vorstellungen mit Konzepten aus anderen Glaubenssystemen. Unter den okkultistischen Versionen ergaben sich zwei Parteien. Theosophie Madame Helena Blavatsky (1831-1891) wurde in der Ukraine, innerhalb des russischen Adels, geboren. Blavatsky begegnete dem tibetischen Buddhismus in einer Zeit, in der die europäische Orientalistik noch in ihren Kinderschuhen steckte und nur wenige Übersetzungen oder Berichte verfügbar waren.

Ossendowski und Agharti. Bible History Online Images and Resources for Biblical History. Das Wassermannzeitalter und die Zeitenwende « Der Honigmann sagt… Das Motto des Fischezeitalters war: Ich möchte wissen, ich muss lernen.

Das Wassermannzeitalter und die Zeitenwende « Der Honigmann sagt…

Das Motto des Wassermanns ist: Ich weiß es bereits, ich möchte es aber auch erfahren. Das Jahr 2012 ist möglicherweise das Übergangsjahr in ein neues Paradigma. Die Siegel der Planeten - Wiederentdeckt: Die Chakra-Lehre der Alchemie. Von Ulrich Arndt „Wenn ein Kind geboren wird, so wird mit ihm sein Firmament geboren und die sieben Organe, die für sich selbst die Macht haben, sieben Planeten zu sein und so alles, was zu seinem Firmament gehört“, schrieb Paracelsus und verweist in seinen umfangreichen Schriften vielfach auf den großen Einfluss, den die Planeten auf das Wohlbefinden des Menschen ausüben – auf die körperlichen Organe, aber auch auf das Gemüt und das „Astrale“ des Menschen, auf sein Energiesystem.

Die Siegel der Planeten - Wiederentdeckt: Die Chakra-Lehre der Alchemie

Der große mittelalterliche Arzt gilt heute als Begründer der modernen Medizin. Zugleich aber ist er einer der berühmtesten Alchemisten der Geschichte. Viele Jahrhunderte lang bis ins 18. Jahrhundert hinein galt die Alchemie als anerkannte Form der Wissenserkenntnis. Die geheimen Symbole Die bekannteste alchemistische Abbildung der Chakras und ihrer „Planeten-Siegel“ stammt von dem Regensburger Alchemisten Johann Georg Gichtel (1638-1710).

Bildquellen: ©Hans Nietsch Verlag. The 33 Arks of Soul Resonance - Investment Futures. The Bhagavad Gita with Commentaries of Ramanuja, Madhva, Shankara and Others. Srimad Bhagavad-Gita. Bhagavad-Gita, Sanskrit und Deutsch.