background preloader

Interessantes.

Facebook Twitter

Selbstliebe lässt sich trainieren. Alle Liebe dieser Welt ist auf Eigenliebe gebaut Meister Eckhart, Mystische Schriften Siehst du dich gerne im Spiegel?

Selbstliebe lässt sich trainieren

Kannst du dich jederzeit im Spiegel betrachten und dich dabei gut fühlen? Nicht wenigen Menschen macht das Schwierigkeiten. Hast du dich schon mal gefragt, woran das liegt? Es hat etwas mit Selbstliebe zu tun. . © Gisela Peter/PIXELIO Selbstliebe lernen Fragen, Antworten und viele Übungen zur Selbstliebe - Was ist Selbstliebe? Was ist Selbstliebe? © Gerd Altmann/PIXELIO Jemand, der sich liebt, fühlt sich wohl in seiner Haut. ein solcher Mensch kann sich Fehler verzeihen. Selbstliebe - das Selbst, das Ich und die Liebe. Was unterscheidet Selbstliebe von Selbstsucht und Egoismus?

Selbstliebe - das Selbst, das Ich und die Liebe

Was ist der Unterschied zwischen Selbst und Ich? Warum ist Selbstliebe so wichtig und wie kann man Selbstliebe lernen? Wolfgang Wiesman sucht nach Antworten. Selbstliebe: Liebe mit einem schlechten Ruf? Kaum zu glauben, das Internet hat in Punkto Selbstliebe weder viel Reizvolles noch Informatives zu bieten. Ein weiterer Grund, der die Selbstliebe mit Kritik behaftet, liegt an der Konkurrenz ihrer sprachlichen Nachbarn. Die Fokussierung auf das Externe, das große Ganze oder den Freund, den Partner, das Kind liegt im Wettlauf um die Liebesgunst ganz vorne. Selbstliebe: Das Ich und das Selbst Der aufgeklärte, moderne Menschen kann das Stiefkind der Liebe von seinem zweifelhaften Ruf befreien. Ich liebe mich selbst. Vom sprachlichen Eindruck könnte man meinen, dass es sich um zwei Personen oder zwei Abteilungen der Psyche handelt – einer Abteilung, die liebt (Ich) und einer Abteilung, die geliebt wird (Selbst).

Free High-Resolution Photos. New Old Stock. Yoga Übungen für Anfänger. Home ᴴᴰ (1080p HD Film) (Deutsch) Was machen glückliche Menschen anders? Jeder von uns möchte glücklich sein.

Was machen glückliche Menschen anders?

Ich meine richtig glücklich und nicht etwas aufgesetztes, was nach außen hin nur so wirkt. Doch wie wird man es? Was machen glückliche Menschen anders? Sie haben einen besseren Mindsyle. Sie denken anders! Selbstliebe Das hört sich vielleicht erst mal ziemlich egoistisch an, bedeutet aber nichts anderes, als sich in der eigenen Haut wohl zu fühlen.

Innen nach Glück suchen Beziehungen und Freundschaften sollten als etwas zusätzliches gesehen werden, und nicht als Basis für das Glück. Flexibilität Nichts bleibt so wie es ist. Motivation statt Neid. What If Money Was No Object? Alan Watts. HIPPY AT HEART. KAERLIGHED - Yoga Blog: Meditation, Lifestyle & Ernährung. Abenteuer sind gefährlich - Routine ist aber tödlichModern Hippie. Was zerstört die meisten Träume nach unseren Zweifeln?

Abenteuer sind gefährlich - Routine ist aber tödlichModern Hippie

Die Routine! Man gewöhnt sich an etwas. Beherrscht es. Man weiß, was einen jeden Tag erwartet. Wozu etwas neues lernen oder ausprobieren? Ist dir mal aufgefallen, dass wir alle glauben, dass die Zeit immer schneller rennt, desto älter wir werden? Routine macht alt. Es gibt einen guten Grund dafür, dass die Zeit immer schneller rennt. Als wir älter wurden und berufstätig werden mussten, wurde das Leben zu einer Routine. Die elende Routine, eine der gefährlichsten Gifte für jedermanns Träume, Hoffnungen und Sehnsüchte lähmt Menschen. Abenteuer sind vielleicht gefährlich – Routine ist aber tödlich. Wenn wir neues erleben und daraus einmalige Erinnerungen kreieren, können wir unser Leben endschleunigen. Ich glaube, dass jeder, der sich der Schwerkraft der Routine widersetzt, sich traut Dinge anders zu machen als gewohnt, der wird auch dafür belohnt!

Hol dir deinen kostenlosen Guide 5 Dinge, die dein Leben verändern werden. Karma – Ursache und Wirkung. Er folgte seiner grossen Liebe jeden Tag. Der Grund wird dich umhauen. Ode to Earth. Künstlerin bemalt Meer-Steine mit Tausenden von winzigen Punkten um Mandalas zu kreieren. Bevshots. Lernen von Buddha. Das Herz – unser zweites Gehirn. Man sieht nur mit dem Herzen gut, sagte der kleine Prinz.

Das Herz – unser zweites Gehirn

Und das stimmt. Jetzt wissen wir sogar: Man denkt nur mit dem Herzen gut. Denn die ganze Geschichte von “aus dem Kopf ins Herz” ist tatsächlich weit mehr als nur eine esoterische Metapher. Jüngere Forschungen rund ums menschliche Herz fördern atemberaubende Entdeckungen zutage und legen nahe, dass Bewusstsein womöglich eine gemeinsame Leistung von Herz und Gehirn sein könnte. Wusstest Du zum Beispiel, dass im Herzen eine neuronale Struktur angelegt ist, die der in unserem Gehirn ähnelt? Überrascht? Nun hat die Wissenschaft endlich aufgeholt. Das Gehirn in unserem Herzen Für die Medizin war das Herz lange Zeit so ungefähr das organische Äquivalent zur Gartenteichpumpe: Es drückt halt das Blut durch den Körper und wenn es kaputt ist, wird es ausgetauscht. Das Herz scheint buchstäblich ein zweites Gehirn zu sein. Interessant ist dabei, dass das Herz-Gehirn offenbar völlig eigenständig “denkt” – unabhängig von Gehirn und Nervensystem.