background preloader

So schaffen Führungskräfte ein Teamgefühl – trotz Homeoffice - News

So schaffen Führungskräfte ein Teamgefühl – trotz Homeoffice - News
Seit mehreren Jahren leite ich ein Team, das nicht gemeinsam in demselben Büro zusammenarbeitet. Meine MitarbeiterInnen sind sogar auf der ganzen Welt verstreut, von Berlin über Köln bis Kiew, London und sogar Panama. Dass sich eine Kollegin aus einem Coworking-Space in Thailand einwählt, ist für uns genauso normal wie der Kollege, der während der Videokonferenz stolz sein Neugeborenes auf dem Schoß hält. Selbstverständlich empfinden wir uns alle als Teil eines Teams, auch wenn wir uns nicht täglich in der Kaffeeküche begegnen. Um dieses Zusammengehörigkeitsgefühl über die Distanz aufrechtzuerhalten, helfen uns Werkzeuge und Rituale, die auch andere Teams, gerade wenn sie noch Homeoffice-Novizen sind, für sich nutzen können. Guten Morgen im Chat Gerade ohne festes Büro ist es wichtig, dass es für alle Strukturen gibt. Wenn ich selbst morgens meinen Rechner aufmache, ist meistens schon ein Update im Chat vorhanden, und der Tag beginnt. Das A und O: Persönlich werden

https://www.xing.com/news/klartext/so-schaffen-fuhrungskrafte-ein-teamgefuhl-trotz-homeoffice-3747

Related:  Herzlich Willkommen: Ihr relation~s Stöberraum Virtuell Führen (25.01.2021)PFM virtuell führenVIRTUELL FÜHREN (DEG Stöberraum)Herzlich willkommen: Ihr relation~s Virtuelle Führung Stöberraum (23.02.2021)!

Die Rolle der Führungskraft in Zeiten von Corona 2014 bin ich mit drei meiner besten Freunde auf den Kilimandscharo gestiegen, dem mit 5895 Metern höchsten Berg Afrikas. Unser Plan sah eine Gipfelbesteigung für den 5. Tag vor. Wir brachen gegen Mitternacht vom letzten Lager auf, um die verbleibenden ca. 1200 Höhenmeter bis zum Gipfelkrater zu nehmen – rechtzeitig zum Sonnenaufgang wollten wir oben sein. Die Nacht war eine der anstrengendsten meines Lebens, insbesondere weil mir die Höhenluft mächtig zu schaffen machte. Gegen ca. 3 Uhr fingen wir regelmäßig an, unseren Guide zu fragen, ob er abschätzen könne, wie lange wir wohl noch brauchen würden.

Wie virtuelle Meetings erfolgreich gelingen – Tipps und Erfahrungswerte für produktive virtuelle Zusammenarbeit Dieser Tage finden tausende von Meetings im virtuellen Raum statt. Die altbekannte und vertraute physische Sitzung weicht dem virtuellen Zusammentreffen, welches mithilfe verschiedenster Tools wie z.B. Zoom, Google Hangout, Skype usw. durchgeführt werden kann. Das ist eine Chance! Für viele ist dies ein neues Medium und diese Veränderung kann genutzt werden, um die Meeting-Kultur bewusst zu verbessern und sich Gedanken zu machen, was ein produktives und befriedigendes Meeting ausmacht – egal ob virtuell oder physisch. Dieser Artikel fasst wichtige Erfolgsfaktoren für virtuelle Meetings zusammen, damit das virtuelle Meeting mit Mitarbeitenden, Kunden oder anderen Geschäftspartnern erfolgreich gelingen kann.

Mit „Kuschelcalls“ die Kundenbeziehung in der Corona-Krise festigen! „Wir müssen draußen bleiben“ – so oder so ähnlich lautet die derzeitige Besuchsanweisung für alle Betriebsfremden bei den meisten Unternehmen. Und selbst wenn Vertriebsbesuche erwünscht wären, die meisten Mitarbeiter sind im Homeoffice und vor Ort auf dem Firmengelände ohnehin nicht anzutreffen. Was macht man also momentan als Außendienstmitarbeiter oder als vertrieblich aktiver Unternehmer? Interview über Führung im Homeoffice: „Voll auf intrinsiche Motivation setzen“ Zahllose Beschäftigte müssen sich aufgrund der Corona-Krise innerhalb kürzester Zeit auf das Arbeiten im Homeoffice umstellen. Eine sorgfältige Vorbereitung ist kaum möglich, weder in technischer Hinsicht noch in mentaler. Weder für die Beschäftigten noch für die Führungskräfte.

Krise als Chance: Kundengespräche auf Online-Stream umstellen 3 Min. Lesedauer Durch die Corona-Krise hat sich die Arbeitssituation auch für viele Vertriebsmitarbeiter auf einen Schlag verändert. 100% Homeoffice: Wie hält man alle und alles beisammen? Viele Deutsche arbeiten jetzt im Homeoffice. Und es ist in diesen Tagen ein eigentlich unfaires Privileg. Denn: So viele können ihren Job gar nicht von daheim machen. Sie sitzen im Feuerwehrwagen, fahren Streife, arbeiten hart im Supermarkt, pflegen im Altenheim oder setzen sich im Krankenhaus ein. Sind in der Lebensmittelproduktion, bringen Essen, fahren Bus. Führen im Homeoffice: Diese Expertin verrät größte Schwachstellen 25.03.2020, 10:03 Uhr Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision. Corona zwingt immer mehr Teams ins Homeoffice. Führungsqualitäten sind jetzt wichtiger denn je. Teresa Bauer verrät, worauf es jetzt besonders ankommt und wie Führung auf Distanz funktioniert.

Das Coronavirus Survival Pack: Welche 5 New Work Maßnahmen jetzt helfen! Der Coronavirus ist mit voller Wucht in der Weltwirtschaft angekommen und zwingt viele Unternehmen dazu, sich anzupassen. Mit Einschränkungen in Bezug auf Reisetätigkeiten, Meetings, Konferenzen und Bürotätigkeiten gilt es nun, schnell neue Wege der Zusammenarbeit zu finden. Gastautor Lysander Weiss teilt mit uns Maßnahmen, die die Team-Arbeit heute vereinfachen – auch wenn Teams ohne Übung und Vorbereitung plötzlich remote und räumlich getrennt arbeiten. Gerade jetzt: Positiv führen in schwierigen Zeiten Das Problem eine potenziell lebensbedrohliche Gefahr, für wie viele von uns, wissen wir noch nichtin etlichen Lebensbereichen ist alles anders als zuvor, mehr Disruption geht nichtdie ganze Welt ist mehr oder weniger gleich betroffenwas ist jetzt richtig, was ist falsch, wann nimmt die Zahl der Kranken wieder ab – keiner weiß dasder dauerhafte Mahlstrom an – überwiegend negativen – Nachrichten über Infektions- und Todeszahlen, Kurseinbrüche, Schließungen, Beschränkungen etc. droht uns alle zu verschlingen Das sind aus meiner Sicht die Besonderheiten, die das Corona-Virus zu einer besonderen Herausforderung machen. Auch und besonders für Führende. Am 20.3. ist Weltglückstag. Passt gar nicht in die Landschaft, einerseits.

Plötzlich arbeiten alle im Homeoffice? 8 Tipps, wie Sie jetzt Ihr Team steuern Wegen des Coronavirus verordnen viele Chefs ihren Mitarbeitern und sich selbst Homeoffice. Doch wie führt man ein Team aus der Ferne? 8 Tipps. Endlich darf ich mich mal meiner Zeit voraus fühlen: Wegen des Corona-Virus schicken gerade viele Unternehmen ihre Mitarbeiter ins Homeoffice. Und einige Führungskräfte machen ihre ersten Erfahrungen damit, wie es ist, ein Team zu führen, das an verschieden Standorten sitzt. Ich führe seit vier Jahren ein Team aus der Ferne.

Auswirkungen des Positiven Denkens - Harvard Business Manager Obwohl positives Denken sich gut anfühlt, weckt es häufig falsche Hoffnungen und hat auch fast keine Auswirkungen, wie Studien ergeben. Eine Übung hilft, die Wünsche und Realität besser zu kombinieren. Von Gabriele Oettingen Keiner mehr im Büro? So muss sich Führung jetzt verändern 7. April 2020 Ein Gastbeitrag von Nicholas Pesch Mitten in der Videokonferenz stürmt das Kind des Geschäftsführers herein, klettert auf seinen Schoß und hält ein selbstgemaltes Bild in die Kamera. Ein anderes Mal fängt eine Mitarbeiterin plötzlich an zu weinen, weil Sorgen und Belastung zu groß sind und sie einfach nicht mehr kann. Geschichten wie diese ereignen sich gerade tagtäglich und stellen Führungskräfte vor große Herausforderungen.

Führen im Home Office: Manager, schaltet die Kamera frei! Seit Montag, dem 16. März 2020, arbeiten die über 100 Mitarbeitenden von Hirschtec an den Standorten Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Wien und Zürich von zu Hause aus. Die interne Nutzung digitaler Tools prägt seit jeher den Arbeitsalltag der Full-Service Agentur für digitale Arbeitsplätze. Aber seit der Corona-Krise und der Verordnung, im Home OfficeHome Office zu arbeiten, gibt es plötzlich den persönlichen Austausch am Schreibtisch, in der Küche vor der Kaffeemaschine oder auf dem Büroflur nicht mehr. Das stellt auch Führungskräfte vor eine neue Situation, wie Firmenchef Lutz Hirsch zugibt.

Related: