background preloader

Internet für Kinder

Facebook Twitter

Einführung: Scratch Kurs. Jugendschutzprogramm.de. Adressen & Links Wichtige Adressen und Links zum Thema Jugendschutz in Deutschland, sowie zu kinderfreundlichen Webseiten: Sicherer Surfraum für Kinder.

jugendschutzprogramm.de

Die Inhalte werden regelmäßig überprüft. Jugendschutzprogramm.de. Sicher surfen mit dem JusProg Jugendschutzprogramm gibt es auch für Smartphones.

jugendschutzprogramm.de

In Kooperation mit der Vodafone GmbH bietet JusProg e.V. für das auf Smartphones am weitesten verbreitete Android-Betriebssystem die Jugendschutz-App "Vodafone Child Protect". Die App ist für Kunden aller Mobilfunkprovider kostenlos nutzbar. (Es können ggfls. Kosten für Traffic und SMS anfallen) Hinweis: Die Child Protect App hat Mitte Oktober 2014 einige zusätzliche Sicherheits-Features bekommen. Die wichtigsten Features und Funktionen: Jugendschutzprogramm.de. Welche weiteren Möglichkeiten gibt es? - Sicher online gehen. Anerkannte Jugendschutzsoftware - Sicher online gehen. NEU: Broschüre „Gutes Aufwachsen mit Medien – Ein Netz für Kinder“ - Sicher online gehen. Tipps für Eltern, Lernmaterial für Kinder.

NEU: Broschüre „Gutes Aufwachsen mit Medien – Ein Netz für Kinder“ - Sicher online gehen

Stimmen – KinderServer. Jugendschutzsoftware - Sicher online gehen. Es gibt zwei Grundprinzipien, nach denen Jugendschutzprogramme aufgebaut sind.

Jugendschutzsoftware - Sicher online gehen

Arbeitet eine Softwarelösung nach dem „Whitelistprinzip", werden beim Surfen alle Websites gesperrt und nur die Webseiten angezeigt, die auf einer sogenannten „Positivliste" (Whitelist) vermerkt sind. Die auf diesen Listen aufgeführten Websites sind zuvor von Medienpädagogen geprüft worden. Die umfassendste Liste pflegt der Verein fragFINN, der von der Wirtschaft getragen wird. Jugendschutzprogramme, die nach dem sogenannten „Blacklistprinzip" arbeiten, ermöglichen grundsätzlich den Zugang zu allen Inhalten des Internets. Aber durch technische Filter (sogenannte „Blacklists") wird der Zugang zu für Kinde rund Jugendliche ungeeignete Inhalte gesperrt. Mediennutzungsvertrag. Mildenberger Verlag GmbH - Digitale Medien aber richtig! Bei Fragen zum Datenschutz, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten des Mildenberger-Verlages unter: datenschutz@mildenberger-verlag.de Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zum Personalisieren unseres Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Mildenberger Verlag GmbH - Digitale Medien aber richtig!

Wir arbeiten außerdem ständig an der Verbesserung unserer digitalen Angebote. Dazu ist es notwendig, dass wir Ihr Nutzungsverhalten sowohl unserer Internetseite, als auch unserer Newsletter analysieren. So können wir herausfinden, wie wir unsere digitalen Angebote für Sie noch attraktiver gestalten können. Deshalb bitten wir Sie um Ihre Einwilligung zur Analyse Ihres E-Mail-Nutzungsverhaltens. Sofern einige Angebote auf der Webseite die Übermittlung von personenbezogenen Daten voraussetzen, so werden Ihre personenbezogenen Daten von uns zum Zwecke der technischen Administration der Webseite und zur Erfüllung Ihrer Aufträge oder Anfragen genutzt. Kinder und Onlinewerbung - Landesanstalt für Medien NRW. Kinder und Onlinewerbung: Home. Medienkompetenzportal NRW - News Detail. Am 5.Mai 2015 findet in Bielefeld die Fachtagung Jugendmedienarbeit NRW zum Thema "Shoppen, zocken, rocken – Berühmt im Netz" statt.

Medienkompetenzportal NRW - News Detail

Millionen Jugendliche verfolgen die Kanäle ausgewählter YouTuberinnen und YouTuber, tausende senden selbst Live-Videos auf dem Kanal YouNow und gehen damit auch ungeahnte Risiken ein. Doch warum ziehen die Apps so viele Jugendliche in ihren Bann und wie lassen sich die Themen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowohl kritisch als auch kreativ bearbeiten? Wie können speziell Eltern und Fachkräfte mit dem Thema umgehen? Wie nehmen Kinder und Jugendliche die Angebote überhaupt wahr? Und welche kommerziellen Aspekte spielen genau eine Rolle? News Detail. Lasst eure Kinder an die Smartphones! Ein Plädoyer für medienkompetente Kinder 

Heute geht es um die Medienkompetenz unserer Kinder und was wir dafür tun können.

Lasst eure Kinder an die Smartphones! Ein Plädoyer für medienkompetente Kinder 

Ich schrieb ja schon einmal darüber, wie ich mich um einen vernünftigen Umgang mit Medien im Leben meiner Kinder bemühe. Heute gehe ich noch einen Schritt weiter. Dieser Tage sprang mich ein Artikel in der Huffington Post an, in dem jegliche mobilen Endgeräte für alle Kinder unter 12 Jahren verteufelt werden, ja, wo die Verfasserin sogar so weit geht, ein gesetzliches Verbot von Handys, Tablets und mobilen Spielkonsolen zu fordern. Am liebsten würde sie auch stationäre Geräte wie Fernseher und Computer grundsätzlich für Kinder unzugänglich machen. Sie führt auch jede Menge Argumente auf, zitiert Studien über Fettleibigkeit bei Kindern und macht sich um deren Gehirnentwicklung Sorgen.

Ich übertreibe bei meiner Interpretation, natürlich. Wie stellt sich die Autorin denn den Kontakt mit Medien vor? Genauso ist es mit den digitalen Medien. Die Sache mit diesem Whatsapp. Gestern war Elternabend.

Die Sache mit diesem Whatsapp

Klasse 5b. Ein netter Elternabend. Netzreporter vor Ort. Netzreporter vor Ort. Saferinternet - Sicherer Umgang mit dem Internet. Www.saferinternet.at/uploads/tx_simaterials/A1_Internet-Broschüre_für_SeniorInnen.pdf. Wissen, wie's geht! Die Rubrik "Wissen, wie's geht!

Wissen, wie's geht!

" zeigt dir, wie das Internet funktioniert und worauf du achten musst. Schritt für Schritt wirst du zum Profi. Klick einfach auf ein Thema, für das du dich interessierst, und schon geht die Reise ins Netz los! Für deine Eltern: Die kommentierten "Wissen, wie's geht! " Internet - Wie funktioniert es? Akademie, Bibliotheken Internetkurs, Wie funktioniert das Internet? Das ist natürlich eine Frage, die sich im Rahmen dieser Einführung nicht erschöpfend beantworten lässt.

Akademie, Bibliotheken Internetkurs, Wie funktioniert das Internet?

Doch das Prinzip des Internets ist ziemlich einfach. Das Internet transportiert Daten in Paketform. Jedes Datenpaket (IP-Paket) besteht aus folgenden Teilen: Einer "Verpackung", die bei allen Paketen gleich ist. Da eine "Verpackung" keine Kartonschachtel, sondern auch eine Folge von Zeichen ist, wird diese "Header" (Kopf) genannt und besteht aus den ersten Zeichen des Datenpakets. Um Daten über das Internet zu verschicken, müssen sie also in solche Pakete verpackt werden. Wp-content/uploads/2012/04/digiges_wie_das_internet_funktioniert.pdf.