background preloader

SEO

Facebook Twitter

Ist die Google Bildersuche für mein Unternehmen wichtig? [SEO FAQ #10] | Bloofusion Blog. 3. Juli 2018 | Von Markus Hövener in SEO SEO fokussiert sich häufig auf die sogenannten „Ten Blue Links“, also auf die „normalen“ zehn Suchergebnisse. Aber auch andere Teilbereiche von Google („Verticals“) können für manche Unternehmen interessant sein – vor allem die Google Bildersuche. Wie geht man hier vor? Ist das schon relevant? Zunächst kann man in der Google Search Console leicht prüfen, ob man bereits Traffic über die Google Bildersuche bekommt. Das zeigt aber natürlich nur den Status quo an, also den Ist-Zustand. Denn der Anteil hängt durchaus von der jeweiligen Branche und den Suchbegriffen ab. Grundsätzlich kann man sagen, dass bei visuellen Themen auch nahezu immer die Bildersuche ausgespielt wird. Funktionsweise: anders Wer über die Optimierung für die Bildersuche nachdenkt, muss vor allem verstehen, dass diese anders als die normale Google-Suche funktioniert.

Ranking-Faktoren Sprechende Bild-URLs (also z. Ein Tipp. Webseite-Content: weniger bloggen und mehr auf wichtige Landing Pages konzentrieren? Worauf sollte der Schwerpunkt bei der Contenterstellung und der Contentpflege einer Webseite liegen? Ein SEO stellt die These auf, dass es wichtiger sei, sich auf kommerzielle Landing Pages anstatt auf das Bloggen zu konzentrieren. Die Inhalte einer Webseite sind der maßgebende Faktor über Erfolg oder Misserfolg der Seite - auch in den Suchergebnissen von Google. Bekanntlich ist es vor allem die Qualität, die zählt. Viele Webseitenbetreiber stehen aber vor der Frage, wie sie ihre für die Erstellung von Content verfügbaren Ressourcen optimal einsetzen können. SEO Dan Petrovic sieht das kritisch: In einem aktuellen Interview spricht er sich gegen das Erstellen von zu vielen Bloginhalten aus. Eine aktuelle Aussage von John Müller scheint Petrovics Ansicht zu bestätigen.

Hier sollte aber differenziert werden: Manche Webseiten wie zum Beispiel Newsportale müssen regelmäßig neue Inhalte veröffentlichen, denn sie leben von der Aktualität. Titelbild © bloomua - Fotolia.com Anzeige von Clixado. Bilder im Content Marketing: Nutze die Kraft der Bilder! Content Marketing ohne Bilder ist undenkbar. Das bestätigt auch die Studie von Buzzsumo und Okdork.com: Wenn ein Content-Marketing-Inhalt über mindestens ein visuelles Element verfügt, wird er doppelt so oft auf Social Media geteilt wie einer ohne grafische Elemente.

Erfahrungsgemäß sind vor allem authentische, einzigartige Bilder wirkungsvoll, die Emotionen hervorrufen. Content-Marketing-Inhalte mit mindestens einem visuellen Element werden doppelt so oft auf Social Media geteilt wie Content ohne grafische Elemente. Bilder als wichtig(st)er Bestandteil Deines Content Marketings „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ – Diese Metapher, die 1921 so ähnlich in einer Fachzeitschrift der Werbebranche erschienen sein soll, bringt es auf den Punkt. Auch Martin Mißfeldt, Experte auf dem Gebiet der Bilder-SEO, ist überzeugt, dass Bilder für den Erfolg einer Website existenziell sind - zumindest in 99% aller Fälle. Kurzum, die Faszination an visuellem Content liegt ganz klar in der Kürze. Collagen. Google Analytics - Sollte ich den "Zusatz zur Datenverarbeitung" akzeptieren? - Kanzlei Dr. Thomas Schwenke.

Google Analytics – Sollte ich den „Zusatz zur Datenverarbeitung“ akzeptieren? Vielleicht haben Sie sich schon gefragt, welchen Zweck die Option „Zusatz zur Datenverarbeitung“ in den Kontoeinstellungen von Google Analytics hat. Sie wird dort für die EU-Nutzer empfohlen, aber leider ohne wirkliche Erläuterungen welche Vorteile sie bringt. So werde ich schon häufiger gefragt, ob Google sich mehr oder weniger Rechte einräumt oder gar die bisherigen schriftlichen Verträge mit Google obsolet werden. Zutreffend ist die letzte Vermutung, wobei mit Einschränkung für deutsche Nutzer, die ich nachfolgend erläutere.

Gesetzliche Datenschutzvorgaben für Google Analytics Indem Sie Google Analytics einsetzen, erlauben Sie Google auf die Daten Ihrer Websitebesucher (inkl. Sie anonymisieren die IP-Adresse.Sie klären die Nutzer über die Funktionsweise von Google Analytics in der Datenschutzerklärung auf.Sie bieten den Nutzern eine Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out) an.Sie schließen mit Google einen sog. 8. Was kostet die Planung und Erstellung einer Landing Page? Wähle aus: Ich will . Es gibt Angebote für Landing Pages für 99 Euro. Und es gibt "sauteure" Agentur-Angebote, die mit Leichtigkeit mittlere fünfstellige Beträge erreichen, whoa. Die übliche Antwort auf die häufige Frage "Was kostet die Erstellung einer (Standalone) Landingpage?

" lautet "Na, das kommt ganz darauf an. " Die seltenere Antwort lautet: "Lass uns mal schauen, wie die Kostenstruktur für die Landing Page Erstellung anhand eines Beispiels aussieht. " Bevor es gleich losgeht, möchte ich noch eine Abgrenzung durchführen: Es geht in diesem kleinen Artikel nicht um die Betriebskosten einer Landing Page.

Ein einfaches Beispiel Mach mit: Wähle Deine persönlichen Optionen! Es soll ein einfaches Landing Page System für die Vermarktung erstellt werden. Also, was kostet das? Der Gesamtprozess auf einen Blick Der Gesamtprozess für die Erstellung einer Standalone Landing Page ist relativ überschaubar. Analyse Deiner DienstleistungDeines ProduktsZieldefinitionStrategiePlanungUmsetzung Lesetipps: Google: Inhalte besser auf der eigenen Webseite veröffentlichen - SEO Südwest. Die Reputationsskala: In sieben einfachen Schritten zur digitalen Personenmarke - PR-Doktor. Wer sich digital sichtbar machen und eine unverwechselbare Personenmarke – ob angestellt oder als Unternehmer – aufbauen will, hat es schwer: Zu groß ist die Flut der Angebote, Plattformen und Möglichkeiten.

Wie trifft man, abgestimmt auf die eigenen strategischen Ziele, die richtigen Entscheidungen? Wie stimmt man die eigene Vorgehensweise auf die Zeit ab, die zur Verfügung steht? Was dürfen Sie auf keinen Fall außer Acht lassen, und wie bauen Sie Ihre Strategie Schritt für Schritt so aus, dass Sie den Überblick behalten? Dieser Beitrag führt in die Arbeit mit der Reputationsskala für Personenmarken ein. Die Erfahrung aus vielen Beratungen in Sachen Kommunikationsstrategie für Personenmarken hat mich vor allem eines gelehrt: Die Vielzahl der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten wirkt auf die allerwenigsten Menschen unmittelbar inspirierend. Die Skala herunterladen, einbinden, drucken Die Reputationsskala ist unter Creative-Commons-Lizenz erscheinen. Von der Pflicht zur Kür. Add, remove, or share photos and videos - Android - Google Maps Help. You can add your photos and videos to Google Maps or remove them at any time. You can't add photos for addresses.

When you post photos, here are some more things that others will be able to see: Your name that appears on your About me page Other photos you've added to Google Maps Reviews you’ve written on Google Maps Sometimes location info might be attached to your photos and videos. Notes: To add videos, you must use an Android device. Tip: If you’re a Local Guide, you can get points by adding photos and videos to Google Maps. Add a photo Add a photo or video from a place’s page On your Android phone or tablet, open the Google Maps app . Note: You can add media for points of interest, like businesses or parks, but not for addresses or coordinates. Add photos or videos from “Your contributions” Make sure that you have the Google Photos app installed with back up & sync turned on and Location History turned on. Note: You'll see suggestions for photos to add to Google Maps.

Google: strukturierte Onpage-Daten und Kennzeichnung per Data Highlighter gleichwertig - SEO Südwest. Google betrachtet die Kennzeichnung von Seitenelementen durch strukturierte Onpage-Daten und die Kennzeichnung mit dem Data Highlighter-Tool als gleichwertig. Man sollte aber darauf achten, dass die Daten einander nicht widersprechen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Elemente und Inhalte auf Webseiten semantisch auszuzeichnen. Möchte man zu Beispiel Veranstaltungstermine kennzeichnen, so dass Google sie auch als solche erkennt, kann man das entweder mit Hilfe strukturierter Daten tun, die in den Quellcode der Seite eingebunden werden, oder man verwendet Googles Data Highlighter, ein Tool, das die Auszeichnung der Elemente auch ohne zusätzlichen Code ermöglicht. Damit lassen sich die Kennzeichnungen recht einfach über eine grafische Oberfläche vornehmen.

Per Data Highlighter kann man aktuell noch nicht alle Arten semantischer Auszeichnungen durchführen, die bei schema.org definiert sind. Zur Verfügung stehen die folgenden Kategorien: In der Dokumentation zum Data Highlighter heißt es dazu: Über Data Highlighter - Search Console-Hilfe. Data Highlighter ist ein Webmaster-Tool, das Google Aufschluss über das Muster strukturierter Daten auf Ihrer Website gibt. Mithilfe von Data Highlighter können Sie Datenfelder auf Ihrer Website einfach mit Ihrer Maus markieren und taggen. Daraufhin kann Google Ihre Daten in Suchergebnissen oder anderen Produkten wie Google Knowledge Graph ansprechender und auf neue Art und Weise präsentieren.

Data Highlighter öffnen Enthält Ihre Website beispielsweise Veranstaltungseinträge, können Sie mit Data Highlighter die Daten der Veranstaltungen, wie den Namen, den Ort und das Datum, auf Ihrer Seite taggen. Wenn Google das nächste Mal Ihre Website crawlt, werden die Veranstaltungsdaten auf der Suchergebnisseite in Form von Rich Snippets verfügbar gemacht. Bitte beachten Sie, dass Data Highlighter nur auf Seiten zugreifen kann, die kürzlich von Google gecrawlt wurden. Unterstützte Datentypen Mit Data Highlighter können Sie Google über die folgenden Datentypen auf Ihrer Website informieren:

Facebook-Gruppen: Das grandios verkannte Kommunikationsinstrument. 10 Thesen zu Facebook-Gruppen von Unternehmen, viele Tipps & Beispiele Facebook hat mit dem ersten „Facebook Communities Summit“ neue Funktionen vorgestellt, die Facebook-Gruppen (auch) für die Unternehmenskommunikation und den beruflichen Austausch noch attraktiver machen. Höchste Zeit, einmal ausführlich zu zeigen, wie interessant diese kleinen „Foren“ innerhalb des größeren sozialen Netzwerks für Marken sind – und warum Sie in Ihrem Unternehmen nicht immer nur an Fanpages denken sollten. Das kann eine Facebook-Gruppe für Ihr Unternehmen leisten Der Sender-Irrtum „Was sollen wir denn da eigentlich alles posten?

“ – Wenn in Unternehmen eine Facebook-Strategie neu oder gar erstmals überhaupt aufgesetzt werden soll, dann ist das wohl eine der am häufigsten gestellten Fragen, leider aber auch eine Frage, die genau am Thema vorbeigeht. Denn sehr häufig denken Entscheider und Kommunikationsfachleute bei Facebook vor allem an Fanpages – und hierbei vor allem an das Senden. „Community? Hier sind … Google Search Console: Wie man das Tool zielführend nutzt - SEO Südwest. Die Google Search Console ist ein unverzichtbares SEO-Tool. Sie liefert Daten von Google aus erster Hand. Mit einigen Kenntnissen lassen sich auch umfangreiche Analysen durchführen.

In diesem Beitrag werden die wichtigsten Funktionen der Google Search Console beschrieben. Zusätzlich gibt es einen Profi-Tipp. Die Google Search Console (GSC) ist mit Sicherheit das wertvollste SEO-Tool überhaupt. Sie liefert die wichtigsten Informationen zum Status einer Webseite in der Google-Suche - dabei stammen die Daten direkt von Google. So kann man recht sicher sein, dass die Daten zuverlässig sind. Wenn die GSC, die früher übrigens Google Webmaster Tools hieß, Probleme meldet, so sollte man diese sehr ernst nehmen. In den folgenden Abschnitten werden die wichtigsten Funktionen der GSC beschrieben. Zum Schluss gibt es noch einen Profi-Tipp: wie man durch die Verknüpfung der GSC und Google Analytics noch mehr aus den Google-Daten herausholen kann. Anmelden einer Seite bei der GSC Suchanalyse Sitemaps. Onsite-Optimierung - SEO Südwest. Einführung KPIs: Key Performance Indicators festlegen und in Dashboards verfolgen. Der Begriff „Key Performance Indicators“ (KPI) begegnet einem immer wieder, wenn es um Analytics geht und dieser Artikel erklärt sie umfassend.

Erfahren Sie hier, was es mit diesen Leistungskennzahlen auf sich hat, wie man die passenden für den eigenen Anwendungsfall findet und wie man sie dann schließlich in individuell erstellten Dashboards verfolgt. (Illustration: © emojoez, Fotolia.com) Dieser Beitrag ist ein Ausschnitt aus dem Buch „Digital und Web Analytics“ von Marco Hassler, erschienen bei mitp. Mehr dazu am Ende des Artikels! Im Zusammenhang mit Analytics wird gerne und häufig von Key Performance Indicators (KPIs) gesprochen. Für die Abgrenzung von KPIs wird häufig das Akronym SMART verwendet. Specific (spezifisch)Measurable (messbar)Achievable (erreichbar)Result-oriented (ergebnisorientiert)Time-bound (zeitlich gebunden) Insbesondere ihre Ausrichtung auf organisatorisch wichtige Zielsetzungen gibt den KPIs eine individuelle Note je Unternehmen. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. Buchtipp. SEO selber machen: die erste Bestandsaufnahme - SEO Südwest.

Wie du in 24 Stunden eine datengetriebene Content-Strategie erstellst. Du kannst innerhalb von 24 Stunden eine solide Content-Strategie auf die Beine stellen, indem du kostenlose Tools und deinen Gehirnschmalz anzapfst. Bild: Pixabay Content-Marketing und das Entwickeln einer Content-Strategie sind keine neuen Trends für die Zukunft – Sie finden längst statt. Und wenn du keinen relevanten Content verwendest, um dein Publikum zu vergrößern, dann bleibst du hinter deiner Konkurrenz zurück, die nämlich genau dies bereits tut.

Aber es ist ungeheuer aufwendig, eine Content-Strategie zu konzipieren – vor allem, wenn man es alleine macht. Richtig? Dan McGaw ist anderer Meinung – und seine Ergebnisse zeigen, dass er recht hat. Er und seine Agentur Effin Amazing haben die gleiche Strategie benutzt, um ChupaMobile’s organischen Traffic um 19% und den Umsatz um 38% anzuheben – und zwar mit einer Vorgehensweise, um eine erste Content-Strategie in nur 30 Minuten zu erstellen. Es fängt damit an, dass man herausfindet, wonach Menschen bereits suchen. So nutzt man den AdWords Quality Score zum Verbessern eigener Anzeigen - SEO Südwest. Google stellt seit kurzem erweiterte Informationen zum Quality Score von Anzeigen zur Verfügung.

Diese Informationen kann man nutzen, um eigene Anzeigen gezielt zu verbessern und den Klickpreis zu reduzieren. Ob und wo Google eine bezahlte Anzeige in den Suchergebnissen ausspielt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Neben dem Klickpreis spielt hier vor allem der Quality Score eine wichtige Rolle. Dieser Quality Score wiederum wird von einer Reihe von Einzelkriterien bestimmt: Der erwarteten Klickrate (CTR) für die AnzeigeDer Relevanz der AnzeigeDer Qualität der Landing Page. Dabei muss aber beachtet werden, dass die Gewichtung bzw. der Einfluss dieser Faktoren auf den Quality Score nicht bekannt ist. Der Quality Score beeinflusst schließlich den Ad Rank. Für die Werbetreibenden ist der Quality Score ebenfalls eine wichtige Kennzahl, denn er beeinflusst auch den Preis, der pro Klick auf eine Anzeige gezahlt werden muss.

Titelbild © makc76 - Fotolia.com Von Christian Kunz+Mehr Infos hier. My (Insanely Large) List of SEO Tools & Other Useful Resources. I’m just about to reach the 5 year mark working in the online marketing industry, and one thing that I’ve always found remarkable is how open and sharing people in this line of work tend to be. Whether it’s strategies, tactics, updates, techniques or tools – folks in this space do a lot of sharing, and often the depth and breadth is outstanding.

I find this to be true online and offline – I read a lot of industry blog posts and attend many workshops and conferences and people are typically quite passionate about what they do; and that passion frequently translates into contributions to the rest of us in the online marketing community. Nowadays, as an SEO Strategist on Team Portent, the bulk of my day-to-day professional work involves a lot of, well, SEO-related diagnosis and recommendations.

And just like you wouldn’t send a carpenter or a plumber out to do a job without a proper set of tools, we online marketers need tools that help us to be more productive than we would be otherwise. YouTube SEO: Darauf solltest du achten. Eine Checkliste! » XOVI. Statische Landingpages sind immer noch out. Fang erst gar nicht damit an. Tagungs- und Gästehaus St. Georg: Kunst & Kultur. Umzug von Webseiten: Google aktualisiert Empfehlungen - SEO Südwest. Per Google Mobile-Friendly-Test kann man jetzt Webseiten an den Google-Index senden - SEO Südwest. Google Search Console: Auf diese fünf Funktionen sollten Sie nicht verzichten. Flexibles Tracking mit dem Google Tag Manager – ein Tutorial. Citycheck: Google Local Ranking Check - Alle Hauptstädte auf einen Klick inkl. Mobile. Erste Schritte mit Google Data Studio - Metrinaut.

Was ist der Unterschied zwischen Rich Snippets und Featured Snippets? - SEO Südwest. Neues Facebook Werbeformat Collection: Bis zu 50 Artikel mit Video in einer mobilen Ad. „Leitfaden zur Distribution von Pressemitteilungen“ gibt hilfreiche Tipps - Aufgesang. CTR and Bounce: Improve Click Behavior - Jimdo. XXL Snippet-Guide. SEO für die Bildersuche - SEO Südwest. Google aktualisiert Safe Browsing Status Tool - SEO Südwest. Google Optimize: Tool für A/B-Tests ist aus der Beta-Phase und frei verfügbar - SEO Südwest.

Google: zweifelhafte Links besser per 'Disavow'-Tool abwerten - SEO Südwest.