background preloader

Psychologie

Facebook Twitter

Pädagogische Implikationen bei Neigung zum aggressiven Verhalten. Was ist Amok?

Pädagogische Implikationen bei Neigung zum aggressiven Verhalten

Eine willkürliche, anscheinend nicht provozierte Episode mörderischen oder erheblich destruktiven Verhaltens, gefolgt von Amnesie oder Erschöpfung. Vermutlich vom malayischen Wort für "wütend" stammend (mengamuk = einen wütenden Angriff machen), wird der Begriff in unseren Breiten dann verwendet, wenn ein Mensch wie im Rausch wahllos andere fast immer wehrlose Menschen angreift, verletzt und tötet. Dabei unterscheidet die Psychologie zwei Formen von Gewalt, die allgemein mit "Amoklauf" bezeichnet werden: spontane Wut des Amokläufers gegen andere und den erweiterten Suizid, der häufig bei jugendlicher Täter der Hintergrund ist.

Die meisten Ereignisse treten scheinbar ohne Vorwarnung auf, einigen geht ein Zeitraum mit intensiver Angst oder Feindseligkeit voraus. Einige Studien lassen daran denken, dass diese Fälle im Zusammenhang stehen mit einer traditionell hohen Wertschätzung extremer Aggression und suizidaler Attacken im Rahmen von Kriegshandlungen.

Literatur und Quellen. Aggression - Lexikon der Psychologie. Essay Aggression Herbert Selg Geschichte.

Aggression - Lexikon der Psychologie

Aggression. Es gibt im Grunde keine spezifische lernpsychologische Aggressionstheorie, sondern Lerntheorien, die auch die Entstehung von Aggressionen zu erklären versuchen.

Aggression

Die Grundannahme lautet dabei. dass Aggressionen wie die meisten Verhaltensklassen (z.B. Schreiben, Kochen, Autofahren) gelernt werden. Relevant: sind vor allem das klassische Konditionieren (Lernen, Reiz-Reaktions-Lernen), das Lernen am Erfolg (Lernen, Instrumentelles Lernen) und das Lernen am Modell (Lernen, Modell-Lernen). Mit Hilfe des klassischen Konditionierens kann man vor allem affektive Reaktionen (Ärger/Wut) und die Bildung negativer Einstellungen erklären. Aggression - Lexikon der Psychologie. Aggression. DJI - Neuerscheinungen 2015/2016 (Auswahl) Fehlprognosen von Wahrsagern und Astrologen zum Jahreswechsel. Der Kreuzzug der CSICOP-Skeptiker gegen das Paranormale.

Der Kreuzzug gegen das Paranormale Ein Interview mit Marcello Truzzi Marcello Truzzi war Direktor des Instituts für Soziologie an der Eastern Michigan University. 1976 war er Gründungsmitglied der "Skeptiker"-Organisation CSICOP und fungierte als stellvertretender CSICOP-Vorsitzender sowie als Redaktionsleiter der CSICOP-Zeitschrift The Zetetic (die dann in Skeptical Inquirer umbenannt wurde).

Der Kreuzzug der CSICOP-Skeptiker gegen das Paranormale

Doch ein Jahr später, nach einer in der Öffentlichkeit viel beachteten Kontroverse über die Richtung, die die Organisation nehmen sollte, trat Truzzi aus CSICOP aus. Truzzi wurde 1936 als Angehöriger einer bekannten europäischen Zirkus-Familie in Kopenhagen (Dänemark) geboren. 1961 wurde er amerikanischer Staatsbürger. Er promovierte an der Cornell University und hat in Fachzeitschriften zahlreiche Aufsätze zur Soziologie, Psychologie, Anthropologie, Folkloreforschung und religiösen Gegenwartskultur veröffentlicht .

Skepreview. Weitere Publikationen. Außergewöhnliche Erfahrungen wie Nahtod-Erlebnisse oder Wahrträume, Phänomene wie Kornkreise oder UFO-Sichtungen, aber auch weit verbreitete Praktiken wie alternative Diagnose- und Heilverfahren oder Wünschelrutengehen: Von jeher haben sie die Menschen fasziniert, die Wissenschaften polarisiert – und auch sehr grundsätzliche Fragen über die Wirklichkeit aufgeworfen, in der wir leben.

Weitere Publikationen

Mit dem gesamten Spektrum ungewöhnlicher Phänomene und Erfahrungen befasst sich die wissenschaftliche Anomalistik. Im Kontext wissenschaftlicher Weltmodelle und mit einer strengen Orientierung an den Standards wissenschaftlicher Methodik geht sie dem schwer Erklärbaren auf den Grund – und findet oft genug überraschende Antworten. Im Handbuchformat beleuchtet ein interdisziplinäres Autorenteam eine Vielzahl von Forschungsfeldern und Einzelfragen zu Phänomenen und Erfahrungen, die an die Grenzen unserer scheinbar so festgefügten Wirklichkeit rühren. Macht, Narzissmus und die Sehnsucht nach dem Führer. Zur Person Hans-Jürgen Wirth Dr. rer. soc., Dipl.

Macht, Narzissmus und die Sehnsucht nach dem Führer

-Psych., geb. 1951; psychologischer Psychotherapeut und Psychoanalytiker; apl. Professor für Psychoanalyse an der Universität Bremen; Verleger des Psychosozial-Verlages, Goethestraße 29, 35390 Gießen. E-Mail: hjw@psychosozial-verlag.de. Hofeffekt (halo effect) Der Hofeffekt (halo effect) wurde erstmals 1907 von Frederic L.

Hofeffekt (halo effect)

Wells beobachtet und 1920 von Edward L. Thorndike benannt. Unter dem Hofeffekt wird die Tendenz verstanden, faktisch unabhängige oder nur mässig korrelierte Eigenschaften von Personen oder Sachen fälschlicherweise als zusammenhängend wahr­zunehmen. Thorndike hatte herausgefunden, dass Instruktionsoffiziere ihre Untergebenen bezüglich Intelligenz, Phy­sis, Führungsverhalten und Charakter oft ähnlich positiv oder negativ beurteilten, obwohl diese Eigenschaften – so Thorndike – eigentlich wenig miteinander zu tun haben.

Forschungsmethoden WS0708. CIA-Handbuch. CIA-Handbuch: So schwächen die USA missliebige Regierungen Tyler Durden Woran denken Sie, wenn Sie an Sabotageakte der CIA denken?

CIA-Handbuch

Staatsstreiche? Migration als Kriegswaffe - Vorboten einer westlichen Götterdämmerung? Auf dem Kölner Bahnhofsvorplatz kam es in der Silvesternacht zu einer spontanen Versammlung von 500 bis 1000 jungen Männern, die nach ersten Aussagen der Kölner Polizeiführung "dem Aussehen nach aus dem arabischen oder nordafrikanischen Raum" stammten.

Migration als Kriegswaffe - Vorboten einer westlichen Götterdämmerung?

Dem widersprachen die vor Ort eingesetzten Polizisten. Die Personenkontrollen hätten ergeben, dass es sich nur bei einer kleinen Minderheit um Nordafrikaner handele, beim Großteil der Kontrollierten um Syrer. (1) Zeitlicher Ablauf, bis Köln in die Medien kam. Erschütternder Geheimbericht der Kölner Polizei: Anarchie und "einige Tausend" Migranten. Die wirklich brisanten Fakten zur Kölner Silvesternacht sind jetzt nicht mehr zu verheimlichen.

Erschütternder Geheimbericht der Kölner Polizei: Anarchie und "einige Tausend" Migranten

In einem internen Bericht ist nicht mehr von 1.000, sondern einigen Tausend Männern mit Migrationshintergrund die Rede. Die Bild-Zeitung zitierte daraus: Petitio principii. Eine Petitio principii (lat. „Inanspruchnahme des Beweisgrundes“), auch Zirkelbeweis (circulus in demonstrando oder circulus in probando), englisch begging the question, ist eine argumentative Figur, bei der eine Behauptung durch Aussagen begründet wird, welche die zu beweisende Behauptung schon als wahr voraussetzen. Dies kann zum einen explizit geschehen, wenn die Behauptung als Schlusssatz oder Konklusion eines Arguments vorliegt, in dem sie selbst als Prämisse vorkommt, zum anderen implizit, indem die Konklusion kein expliziter Bestandteil des Arguments ist, sondern stillschweigend angenommen wird. Arten der petitio principii[Bearbeiten] Startseite. Verstärkung (Psychologie) Man spricht von positiver Verstärkung, wenn auf ein Verhalten ein Ereignis in der Umwelt des Organismus folgt und die Auftretenswahrscheinlichkeit dieses Verhaltens daraufhin ansteigt.

Das Ereignis in der Umwelt des Organismus wird als positiver Verstärker bezeichnet. Was ein positiver Verstärker ist, kann nur an den Folgen, die er für die Auftretenswahrscheinlichkeit des Verhaltens hat, erkannt werden. Positive Verstärker sind somit nur formal definiert, nicht inhaltlich. Man kann strenggenommen nicht im Voraus sagen, ob ein bestimmtes Ereignis ein positiver Verstärker, ein negativer Verstärker oder irrelevant ist. Dennoch kann man begründete Vorannahmen machen: Ob ein Ereignis (z. Konditionierung. Klassische Konditionierung[Bearbeiten] Lernen durch Klassische Konditionierung wurde erstmals von Iwan Petrowitsch Pawlow beschrieben und seither unzählige Male experimentell repliziert.

Klassische Konditionierung. Klassische Konditionierung ist eine von dem russischen Physiologen Iwan Petrowitsch Pawlow begründete behavioristische Lerntheorie, die besagt, dass einer natürlichen, meist angeborenen, sogenannten unbedingten Reaktion durch Lernen eine neue, bedingte Reaktion hinzugefügt werden kann. Von der klassischen Konditionierung, die ausgelöstes Verhalten betrifft, sind die Instrumentelle und operante Konditionierung zu unterscheiden, die spontanes Verhalten betreffen. Begriffe[Bearbeiten] Gegeben sei ein unbedingter (auch: „unkonditionaler“) Reiz, dem als Reflex eine unbedingte (auch: „unkonditionale“) Reaktion folgt. Konformitätsexperiment von Asch. Toa magazin 2.15 internetversion. People In Psych Archives - PsychNut: Non-Credit Psychology Courses : PsychNut: Non-Credit Psychology Courses.

Theories come out of people’s lives. Bindungstheorie. "Hirndoping": Jeder fünfte Student schluckt Aufputschmittel. Medizin: Warum so viele Kinder in Deutschland ADHS haben. Psychologie: Wenn Kinder das Grauen nicht verarbeiten können. Ahmed* hat Angst. Angst vor Wasser. Untitled. Quanteninformation und Psychologie Ein halbes Jahrhundert nach C. G. Jung und Wolfgang Pauli.

Persönlichkeitsstörungen (ICD F60.-) Persönlichkeit ist die Summe aller dauerhaften psychischen Eigenschaften und Verhaltensbereitschaften, die dem einzelnen Mensche seine eigentümliche, unverwechselbare Individualität verleihen. „Klug werden <-> Vielfalt leben“ GVS. Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche Bundesverband e.V. - Hilfe für Angehörige. „Klug werden <-> Vielfalt leben“ GVS. Feature - Von Selbstbildern und Selbstbildnissen. Themenauswahl - der Narzisst und die Frauenwelt. ADHS Kompetenznetzwerk Köln. Du-Botschaften contra Ich-Botschaften. Medienabhängigkeit: Fachverband Medienabhängigkeit e.V. Dissertation. Traum Dipl. Psych. Konrad Lenz. Traumpraxis Dipl. Psych. Konrad Lenz. Podcast: hr2 Camino. Ein_Kurs_in_Wundern. Arno Gruen über den Verlust des Mitgefühls - Kultur - Schweizer Radio und Fernsehen. Die brillanten Roboter kommen! Mit emotionalem Missbrauch umgehen. Kinder in Deutschland – zeitgeistlos.de. Kinder in Deutschland – zeitgeistlos.de.

1310950. 1310950. Die Liste der Psychopathie-Symptome: Hervey Cleckley und Robert Hare. Narzisst versus Psychopath. AGPF: Der Bruno-Gröning-Kult.

Blogs

Vater in der Elternzeit: Zwei Monate hofiert werden - Kinder. Medienpädagogik. Pädagogik / Psychologie. Denkfabrik. Denkfehler - irrationales Denken. When Shame feels Mothering: The Tragedy of Parentified Daughters. Romain Rolland / Stefan Zweig: Von Welt zu Welt. Briefe einer Freundschaft 1914-1918 (Buch) Hilfe im Umgang mit Narzissten - UMGANG mit NARZISSTEN. 5 Schwächen von Narzissten, die Sie kennen sollten - UMGANG mit NARZISSTEN. Das Krankheitsbild und klare Worte. Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (03.08.1998) - Wirkungen und Nebenwirkungen einer tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie. C. G. Jung und die Spiritualität – Durch Individuation zum wahren Selbst? - Stiftung Rosenkreuz.

Alles über Persönlichkeit. Myers-Briggs Typenindikator. Freud’sches Versprechen — Phase 2. Narzissmus - PSYLEX.de. SoundCloud – Hear the world’s sounds. PSYT016 Multiples Risiko. Behaviorismus - Psychologie-Lexikon. Martin Miller und seine Mutter Alice: «Was sie getan hat, schmälert ihr Werk nicht» - News Kultur: Bücher. Objektivismus.De. Amazon.   Beliefs, Practices, History of Islam - Home. Wahre Liebe – falsche Liebe. Kurze Überlegung zum therapeutischen Einsatz psychoaktiver Substanzen. Download. 051-026l_S3_Diagnostik_Therapie_Essst%C3%B6rungen.pdf.

Psychologische Fachartikel - Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V. 0512_Trauma.pdf. Heilpraktiker für Psychotherapie / Psychologischer Berater. 0613_Fallstudie.pdf. Erkenne Psychopathie. Tödliche Psychopharmaka - Geschäft mit der Schaffung von Krankheistbildern 1/2, German. Jörg Blech: Interview. Die Krankheitserfinder und die Medikalisierung des Lebens. Zart besaitet - Inhaltsverzeichnis. Zart-besaitet-2.pdf. Parapsychologie und Grenzgebiete der Psychologie - Digitalisierte historische Bestände - Universitätsbibliothek Freiburg. Bollingen 6. Bollingen 7. Search. Diplom Psychologe. Drogenpolitik, Drogen und Geheimdienste, CIA. De.alt.soc.verschwoerung.