background preloader

Musik

Facebook Twitter

Not Supported. "Herr Meyer!" - Der RailFit - Song von Uta Köbernick. Limak Lara – erwinphotos. Literaturnobelpreis für Bob Dylan: Sänger und Poet des anderen Amerika - NZZ Feuilleton. Aller guter Dinge sind drei… | zentao blog über zen + anderes. Aufregung für nichts…. | zentao blog über zen + anderes. Oktoberfest | zentao blog über zen + anderes. Forschung: Das passiert, wenn man Kindern zu viel Zeug schenkt.

Früher gab’s zum Geburtstag oder zu Weihnachten Holzspielzeug und vielleicht ein bisschen Lego, heute Tablets und Smartphones – zwischendurch. „Was man gibt, kommt zurück“ … in diesem Fall leider als messerscharfer Bumerang. Verwöhnte Kinder können zu destruktiven, nie zufriedenen und im Kern wenig selbstbewussten Tyrannen werden, die genauso fies sind, wie sie klein sind.

So kann ein Teufelskreis entstehen, immer mehr Geschenke werden nötig, um als Eltern wenigstens mal kurz Ruhe zu haben. Sean Grover, Psychotherapeut seit 20 Jahren und Autor von When Kids Call the Shots, schreibt von den Gründen, warum Eltern wirklich aufpassen sollten, bevor sie ihr Kind mit Zeug überschütten. 1. Zu viele Geschenke fördern destruktives Verhalten Kinder, die lernen, nach mehr-mehr-mehr Geschenken zu verlangen, entwickeln häufiger soziale und emotionale Probleme. 2. (Siehe Die 5 Sprachen der Liebe – gilt nämlich auch für Eltern-Kind-Beziehungen.) 3. Wie verwöhnte Kinder ihre Umwelt schikanieren. Not Supported. Tiger – Katze – erwinphotos. Forscher entdecken plastikfressende Bakterien. Plastik wird seit Jahren ein immer größeres Problem für die Umwelt. Nun könnte sich das Blatt wenden, denn Forscher haben ein Bakterium entdeckt, welches PET-Kunststoffe binnen weniger Woche nahezu komplett zersetzt. © Vberger / wikipedia.org Kyōto (Japan).

Jährlich produziert die Menschheit über 300 Millionen Tonnen Kunststoff, wovon der Anteil von Polyethylenterephthalat (PET) etwa bei 50 Millionen Tonnen liegt. Das Problem ist jedoch, dass PET so gut wir überhaupt nicht biologisch abgebaut werden kann. Vielmehr befindet der Stoff sich noch Jahrzehnte später als Plastikmüll oder als sogenannter Mikroplastik in der Umwelt. So gibt es beispielsweise bereits einen Strand in England, an dem jedes zehnte Sandkorn aus Plastik besteht. Zersetzung von PET Im Fachmagazin Science berichteten Forscher über den Fund einer Mikrobe, die einen Kunststoff tatsächlich angreift und ihn fast völlig zersetzt. Spezialenzym spaltet PET Der Plan: Eine gezielte Nutzung des Enzyms. Unsere Politiker sind die Grössten. 11 Jahre dauerte der kleine Kreis, und er zeigt ziemlich beispielhaft, wie Politik in der Schweiz im schlechtesten Fall funktioniert.

Von der Einführung der obligatorischen Hundekurse, bis zur Abschaffung derselben durch Ständerat Ruedi Noser am Montagabend: eine kleine Trauergeschichte in zehn Kapiteln. Kapitel 1: Empörung! Hund beisst Kind tot. Boulevard empört sich. Politiker empören sich. Alle empören sich. Kapitel 2: Es muss etwas geschehen. Sie haben es vielleicht noch nicht gehört. Kapitel 3: Lasst uns fordern. Pitbulls gehören verboten. Kapitel 4: Konsenskultur Müssen denn gleich alle Pitbulls verboten werden? Kapitel 5: Politischer Prozess (Liftmusik) Kapitel 6: Es ist etwas geschehen! Drei Jahre nach der Empörung: Wir haben ein Gesetz! Kapitel 7: Funktioniert nicht so richtig. War vielleicht doch nicht unsere prickelndste Idee. Kapitel 8: Verwaltung hilf! Kapitel 9: Endlich handeln Die Evaluation zeigt es (irgendwie): Jetzt muss endlich etwas geschehen.

Quarks & Co. Daily Today Deutschland. Neue Wege finden. „Sojamilch so künstlich wie Cola“: Starköchin rechnet mit Veganern ab. „Wir essen zu viel Fleisch.“ Diese Tatsache lässt sich laut Starköchin Sarah Wiener nicht leugnen. In einem Beitrag für das Wirtschaftsmagazin „enorm“ nennt sie den hohen Fleischkonsum in den Industrieländern „die größte Ernährungssünde“, denn ein Großteil des Fleischs in den Supermärkten kommt aus Massentierhaltungssystemen, die sowohl Tieren als auch der Umwelt massiv schadet.

Trotzdem ist der Verzicht auf tierische Lebensmittel für Sarah Wiener nicht die Lösung. „Vegane Ernährung ist keine Lösung des Grundproblems“, schreibt sie. Auch für die Herstellung veganer Industrieprodukte, wie Tofuschnitzel oder milchfreien Käse, würden Böden erodiert, das Klima versaut und Wasser vergiftet. Der Verzicht auf tierische Produkte verbessere nichts an den Verhältnissen in der Lebensmittelindustrie. „Vegan zu leben fördert weder die Nachfrage nach Produkten aus einer anständigen Tierhaltung noch die nach natürlichen, ökologisch erzeugten Lebensmitteln aus der eigenen Region“, schreibt die Köchin. Dieser bekannte deutsche Konzern finanziert Donald Trump.

Vor wenigen Wochen ist es passiert: Die Partei der Republikaner hat Donald Trump zu Ihrem Kandidaten für die US-Präsidentschaftswahl gewählt — einen Mann, der in den letzten Monaten durch Rassismus, Frauenfeindlichkeit, Homophobie und Hassbotschaften aufgefallen ist. Und dieser Mann soll nun US-Präsident werden -- mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Bank. Eigentlich ist es ausländischen Unternehmen in den USA verboten, Wahlkämpfe zu finanzieren. Doch über den Umweg eines sogenannten PACs (Political Action Committee) umgehen Konzerne wie die Deutsche Bank dieses Verbot.

Dass sich die Deutsche Bank in den US-Wahlkampf einmischt, ist schlimm genug. Dass der Konzern aber indirekt Partei für Donald Trump ergreift, ist ein Skandal. Viele Konzerne verteilen ihre Spenden gleichmäßig: sie schlagen sich nicht auf die Seite einer bestimmten Partei. Die Deutsche Bank aber spendet fast ausschließlich an Republikaner und unterstützt damit bewusst Trumps menschenverachtende Politik. Nestlé verkauft Leitungswasser zum 2000-fachen Preis. Das Kollektiv schlägt zurück – Immer mehr Zugriffe auf Anonymousnews.ru | anonymousnews.ru.

Als auf Anweisung des BRD-Zensurministers Heiko Maas hin kürzlich unsere Facebookseite mit annähernd 2 Millionen Fans dicht gemacht wurde, war dies für viele Nutzer ein Schock. Das größte deutschsprachige Oppositionsmedium in den sozialen Netzwerken wurde kurzerhand von den faschistoiden Systembonzen und ihren willigen Handlangern ins Nirvana befördert. Doch wenn die Feinde der Meinungsfreiheit gedacht haben, dass wir uns davon in irgendeiner Art und Weise beeindrucken lassen würden, dann war das ein Fehler. Wir kreierten kurzerhand selbst eine Website, auf der wir nun frei von Zensur durch die BRD-Schergen weiter den Informationskrieg gegen die Lügen und Betrügereien der Mächtigen führen. Unser Informations- und Aufklärungsauftrag muss fortgeführt werden, koste es, was es wolle! Bis zu 25.000 Besucher täglich Deshalb zeigen wir an dieser Stelle den Feinden der (Meinungs-)Freiheit gern den imaginären Mittelfinger.

Wir machen weiter… Wir sind Anonymous. Mensch und Würde. Hamburg die Bilder – erwinphotos. «GESUCHT» - Leiter/in Sport und Administration (20 %) - BTV Aarau Athletics. Etwas viel Wasser – erwinphotos. Seine Rache war vernichtend - Wirtschaft. Unterwegs im Tägerhardwald im Regen – erwinphotos. Leckerschmecker. Rüttelfalke – Foto des Tages – erwinphotos. Vom Dreijährigen, der laut «ficken» sagt - Das Magazin - Das Magazin. Der Dreijährige, der einmal ganz laut FICKEN sagt, alle Erwachsenen lachen, und darum macht er es wieder und wieder.

Ganz genauso funktioniert Donald Trumps Gehirn. Gerade habe ich mein Absentee Ballot beantragt, so ein Fötzel, mit dem man als US-Staatsbürger auch von woanders wählen darf. Das war gar nicht so schwierig, einfach ein paar Stichwörter bei Google eingeben, zack, wahlberechtigt. Also weil ich dort geboren bin und den Pass habe, das braucht es schon. (Daher auch mein seltsamer Name, für alle, die sich das fragten: Der Cervix meiner Mutter weilte grad in Kalifornien, als ich mich dazu entschloss, mein Coming-out aus ihr zu haben.) Ich finde Trump fucking hilarious. Yes! Weil im Safari-Browser dem Firefox-Donald zuschauen, wie er die Republikaner gerade von innen her zerstört, das ist schon nice. Illustrationen Alexandra Compain-Tissier.