background preloader

Kahoot!

Kahoot!

https://kahoot.it/

Related:  Tools für Computer und Tablet3rd Grade SitesOutils Digitaux du Chef de ProjetScuola

Dateien-App auf dem iPhone, iPad und iPod touch verwenden In dieser praktischen App können Sie alle Ihre Dateien an einem Ort aufbewahren, um sie mit einem iPhone, iPad oder iPod touch anzusehen und zu verwalten. So finden Sie das Gesuchte immer ganz einfach – unabhängig davon, wo Sie die Datei gesichert haben oder welches Gerät Sie gerade verwenden. Mit der Dateien-App haben Sie in iOS 11 an einem Ort Zugriff auf alle Ihre Dateien und können sie ganz einfach zentral suchen und verwalten. Nicht nur die Dateien auf dem Gerät, das Sie gerade verwenden, sondern auch die Dateien in Apps, auf Ihren anderen iOS-Geräten, in iCloud Drive und bei anderen Cloud-Diensten. Drittanbieter-Apps hinzufügen

Games und Gamification im Unterricht Sie interessieren sich für die Welt der digitalen Spiele und spielen selber gerne? Sie möchten zusammen mit anderen Lehrpersonen neue Games kennenlernen und darüber diskutieren? In welcher Form können Games den Unterricht bereichern? Lehrerfortbildung Erklärfilme im Unterricht erstellen Worum geht es in der Online-Fortbildung? Über Erklärfilme können die Lernenden kreativ und auf einem hohen Abstraktionsniveau Inhalte neu erarbeiten, zusammenfassen, strukturieren oder wiederholen. Wie das geht: Statt Videos nur zu konsumieren, produzieren die Schülerinnen und Schüler die Videos selbst. e-teaching.org: Game Based Learning Bereits Ende der 1990er Jahre kamen – zunächst meist eher einfache – bildschirm-, computer- bzw. internetbasierte Spiele auch in (formellen) Lehr- und Lernkontexten zum Einsatz. Mit der Vermittlung von Wissen durch Spiele, insbesondere Computerspiele, ist vor allem die Erwartung verbunden, die Motivation der Lernenden zu erhöhen und Lernprozesse durch die aktive Anwendung und Vertiefung von Kenntnissen zu unterstützen. Seit Anfang des Jahrtausends hat sich dafür auch im deutschsprachigen Raum zunehmend der Begriff „Game Based Learning“ durchgesetzt (kurz GBL; dt.: auf Spielen basierendes Lernen; teilweise wird auch der Begriff „Digital Game Based Learning“ verwendet, kurz DGBL). Weitere in diesem Kontext genutzte Begriffe sind „Serious Games“ oder „Educational Games“; eine genaue Abgrenzung gibt es bisher nicht (Fromme et al. 2008; 2010).

Basisartikel MIFD – Integrate2learn.de Die digitale Revolution in gelenkte Bahnen bringen oder: grundlegende Gedanken zur Digitalisierung an Schulen und von der Notwendigkeit einer pädagogischen Einbettung. Mit dem Begriff der Revolution assoziiert man oftmals eine politische Revolution, ausgehend vom Volk bzw. der Basis. Dieses Verständnis von Revolution trifft im Kontext der Digitalisierung nicht ganz zu, immerhin gibt es flächendeckende Bemühungen der Politik, die Digitalisierung an den Schulen des Landes voranzutreiben. Verharrt man jedoch einen Moment bei dem Gedanken der politischen Revolution, so lassen sich einige Parallelen erkennen. Dies wird bei einem Blick in die Klassenzimmer der Republik deutlich. Karrasch et.Al. argumentieren, dass tiefgreifende Veränderungen der digitalen Revolution die Schulen erst in Ansätzen erfasst haben[1].

Eselsbrücken Anatomie - Vorklink - Via medici Knöchernen Anteile der Orbita Zebras mit Fransen lachen eher sehr peinlich Os zygomaticum, Maxilla, Os frontale, Os lacrimale, Os ethmoidale, Os sphenoidale und Os Palatinum Fortbildungen - wie gestalten und organisieren? Bei den angegebenen Links handelt es sich um externe Links. Nach dem die Startphase des neuen Schuljahres geschafft ist, rücken auch die Fortbildungsnachfragen und -angebote wieder stärker in den Fokus. Die Beitragsparade der Bildungspunks fragt nach Gestaltungsmöglichkeiten von Fortbildungen. Den Erfolg solcher Veranstaltungen kann man nicht planen, aber doch viele Schwierigkeiten im Vorfeld aus dem Weg räumen. Viele Faktoren spielen eine Rolle, einige kann man bedenken und so zum Gelingen der Veranstaltung beitragen.

Medienbildung im Deutschunterricht einfach und kreativ umsetzen Die Vermittlung von Medienkompetenz zieht verstärkt als Herausforderung in den Deutschunterricht ein. „Kreativ werden und gelassen bleiben“, rät Sonja Hennig, die das Thema als Deutschlehrerin und Medienbeauftragte seit Jahren in der Praxis umsetzt. „Medienbildung“ oder „Medienkompetenz“ soll in Zukunft ein noch festerer Bestandteil des Schulunterrichts werden. Nach dem gemeinsamen Beschluss der Kultusministerkonferenz wird dieses Vorhaben nun aktuell in Form von Kompetenzrahmen – zum Beispiel dem Medienkompetenzrahmen NRW – in allen Bundesländern diskutiert. Tablets in der Schule-Verwaltung - Landesmedienzentrum Baden-Württemberg Szenario: Private Geräte in der Schule (Bring Your Own Device) „Bring Your Own Device“ (BYOD) bietet Ihnen die Chance, Kosten für Hardware zu sparen. Die Anwender/-innen bringen ihre eigenen Geräte wie Handys, Tablets oder Laptops mit in den Unterricht, um damit zu arbeiten. Problematisch an diesem Ansatz ist, dass nicht alle Schülerinnen und Schüler über ein unterrichtstaugliches Endgerät verfügen. Große Unterschiede bei den Endgeräten können dazu führen, dass ein sozialer Druck auf Schülerinnen und Schüler mit „schlechter“ Hardware ausgeübt wird.

Kostenfreie Online-Fortbildung Digitales Storytelling mit Adobe Spark Worum geht es in der Online-Fortbildung? Schüler in eine aktive Rolle zu versetzen und sie mit modernen, multimedialen Techniken vertraut zu machen, ist eine Hauptaufgabe kompetenzorientierten Unterrichtens. Mit Adobe Spark ist das sehr gut möglich. Mit dem kostenlosen Tool Adobe Spark können Schülerinnen und Schüler einfach und unkompliziert Videos, Webseiten und Infografiken erstellen.

Digitale Didaktik Digitale Bildung in der Praxis werkstatt.bpb.de Digitale Didaktik Digitale Technologien und Medien allein führen nicht automatisch zu besseren Bildungsszenarien. Dokumentation – #EDUswabia18 Dr. Killgus hat im Auftrag der ALP Referenten interviewt und Beiträge dokumentiert. An dieser Stelle können Sie diese betrachten. Herzlichen Dank für die Bereitstellung. Monika Heusinger spricht über immersives, gamifiziertes, kollaboratives und individualisiertes Lernen, welches sie in ihrem Kurs den Teilnehmern vorgestellt hat. Hier geht´s zum Video.Sebastian Schmidt stellt seine Arbeit und das Konzept des Flipped Classrooms vor. LdL 2.0 - Projekt: ErklärSnacks - sonnigeeinsichtens Webseite! Fachliches Lernziel der Unterrichtsreihe ist Kompetenzbereich 3.4 "Sprachliche Formen und Strukturen in ihrer Funktion reflektieren" des Kernlehrplans Deutsch G8 NRW. Als Teilkompetenz 5 wird beschrieben: (Satzbauformen untersuchen und beschreiben, sie fachlich richtig bezeichnen; komplexe Satzgefüge bilden - Satzglieder, Gliedsätze – Subjektsatz, Objektsatz, Adverbialsatz, Attributsatz – und Satzverbindungen - Wirkungen von Satzbau-Varianten, Gliedsatz-Varianten unterscheiden und ausprobieren) Es geht also um Fachwissen, das häufig durch direkte Instruktion vermittelt wird.

Digitalien sucht das Supermodell - vedducations Webseite! Um die Prozesse und Kompetenzen in Bezug zur Bildung und den Bedingungen der Digitalität ("digitale Bildung") zu veranschaulichen, gibt es zahlreiche Modelle, die in unterschiedlichen Zusammenhängen und mit unterschiedlichen Zielsetzungen entwickelt worden sind. Immer wieder kommt es sowohl unter den Einsteigern als auch den Profis zur Diskussion, welches Modell in welchem Kontext sinnvoll und hilfreich ist. Welches Modell ist denn nun das Supermodell auf dem Weg nach Digitalien?

Related:  5th Grade SitesDes outils pour diffuser, échanger et collaborerApplications mobilesWeb 2.0 AraçlarılevirTech ToolsJeuxSites internetClass toolsHerramientas ticHERRAMIENTAS DIGITALES UTILIZADAS EN EL CURSO