background preloader

Computergrafik

Computergrafik

http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Computergrafik

Related:  Grafikprogramme (2D + 3D + Video)

Farbenlehre Die Farbenlehre ist die Lehre der Farbe als physiologisches Phänomen. Folgende Teilbereiche werden dabei behandelt: Entstehung des Farbreizes, Gesetze der Farbmischung, Ordnen der Farben in mathematischen Systemen, die Farbvalenzmetrik, das Wirken von Farben auf den Betrachter und die Entwicklung der Erkenntnisse zum Farbverständnis. Sie ist allerdings von der Lehre über Farbmittel zu unterscheiden, zumal diese Pigmente und Farbstoffe umgangssprachlich ebenfalls als Farbe bezeichnet werden. Forschungs- und Tätigkeitsfelder[Bearbeiten] Im Wesentlichen gehen die bestehenden Farbenlehren und Farbtheorien von zwei unterschiedlichen Schwerpunkten aus.

Computer Generated Imagery Vorlage:QS-FF/Kein Datum angegeben Beispiel für eine CGI-Sequenz Computer-Generated Imagery (CGI) ist der englische Fachausdruck für mittels 3-D-Computergrafik (Bildsynthese) erzeugte Bilder im Bereich der Filmproduktion, der Computersimulation und Visueller Effekte. Der Begriff bezeichnet Computeranimation in der Filmkunst – im Gegensatz zu Computeranimation zum Beispiel in Computerspielen. Subtraktive Farbmischung Im engeren Sinne versteht man unter subtraktiver Farbmischung jenes extreme Prinzip, bei dem durch Hintereinanderschalten von drei Farbfiltern die Vielfalt des Farbenraums reproduziert wird.[4] Physikalischer Vorgang und Begriff[Bearbeiten] Die subtraktive Farbmischung kann nicht durch einfache Umkehr der additiven Farbmischung erklärt werden. Im Gegensatz zur additiven Farbmischung, einer physiologischen Farbmischung, handelt es sich um einen reinen physikalischen Vorgang, auch physikalische Farbmischung genannt, der von der Farbwahrnehmung unabhängig ist.[5] Mit Hilfe von Farbfiltern werden aber nicht Farben wie in einem Farbtopf oder auf einer Palette gemischt, sondern es findet eine Änderung des Lichtspektrums statt, in deren Folge der veränderte Farbreiz als veränderte Farbe gesehen wird oder vielmehr eine andere Farbvalenz entsteht.

Additive Farbmischung Werden zum Beispiel die drei Primärfarben Rot, Grün und Blau „gleichmäßig“ (mithin in geeigneter Helligkeit) addiert, entsteht die Farbempfindung Weiß. Die Empfindung ist Schwarz, wenn die Summe Null ist (kein Licht). Die Summen aus zwei Primärfarben bewirken die Empfindungen Gelb, Cyan und Magenta. Additive Farbmischung auf einer Bildwand (Rot+Grün=Gelb) Adobe-RGB-Farbraum CIE 1931 xy Chromatizitätsdiagramm zeigt den Gamut des Adobe-RGB-Farbraumes und die Position der Primärvalenzen. Der D65 Weißpunkt ist in der Mitte angezeigt. Der Adobe-RGB-Farbraum ist ein RGB-Farbraum, der von Adobe Systems im Jahr 1998 definiert wurde. Durch diesen Farbraum sollte der CMYK-Farbraum eines Farbdruckers an den RGB-Arbeitsraum von Bildschirmen und anderen Ausgabemedien angepasst werden.

Farbe Buntstifte in verschiedenen Farben Farbe ist eine individuelle visuelle Wahrnehmung, die durch Licht hervorgerufen wird. Die für den Menschen wahrnehmbaren Farbreize liegen im Bereich zwischen 380 nm und 780 nm des elektromagnetischen Spektrums. Die Farbwahrnehmung ist subjektiv durch die Beschaffenheit von Augen, Empfindlichkeit der Rezeptoren und den folgenden Wahrnehmungsapparat unterschieden. Andere optische Wahrnehmungen wie Struktur (Licht-Schatten-Wirkungen), Glanz oder Rauheit, sowie psychische Effekte und Phänomene des Sehsinns, wie Umstimmung oder Adaption, sind vom Farbbegriff zu unterscheiden. „Farbe ist diejenige Gesichtsempfindung eines dem Auge des Menschen strukturlos erscheinenden Teiles des Gesichtsfeldes, durch die sich dieser Teil bei einäugiger Beobachtung mit unbewegtem Auge von einem gleichzeitig gesehenen, ebenfalls strukturlosen angrenzenden Bezirk allein unterscheiden kann.“ (Definition nach DIN 5033)

Liste von CAD-Programmen aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Die Liste von CAD-Programmen weist einige CAD-Programme mit ihren wesentlichen Eigenschaften aus, die teilweise auch CAM, FE-Berechnungen und Rendering ermöglichen: CAD-Anwendungen[Bearbeiten] CAD-Grafikbibliotheken[Bearbeiten] HOOPS/3dAF ist eine Grafikbibliothek, die in 175 CAD-/FEM-Anwendungen (Pro/ENGINEER etc.) verwendet wird.Open CASCADE ist eine freie Grafikbibliothek, die CAD-Entwicklern im Bereich des geometrischen Modellierens eine Bibliothek (u. a. Farbname Diese Kategorie listet Bezeichnungen für Farben. Die Benennung dieser Kategorie soll damit den Begriff Farbe von den Farbmitteln abgrenzen und verdeutlichen, dass es nicht um das allgemeine Thema Farbe geht. Siehe daher auch Kategorie:Farben als Überkategorie zum Thema Farben, sowie die Kategorien Kategorie:Farbmittel, Kategorie:Farbstoff und Kategorie:Pigment.

Related: