background preloader

You Are Not Special Commencement Speech from Wellesley High School

» I Have A Dream Speech Analysis Lesson Plan Find Every Literary Term in Martin Luther King Jr.’s Most Famous Speech Dr. Martin Luther King Jr. On August 28, 1963, Martin Luther King, Jr. led a march on Washington, D.C. This lesson plan allows students to review literary terms, rhetorical devices and figurative language with a scavenger hunt through “I Have a Dream” speech. The Lesson Plan 1. 3. 4. 5. 6. Examples of Literary Terms in the “I Have a Dream Speech” AlliterationThe repetition of sounds makes the speech more catchy and memorable. In a sense we have come to our nation’s capital to cash a check. We cannot be satisfied as long as a Negro in Mississippi cannot vote and a Negro in New York believes he has nothing for which to vote. I have a dream that my four little children will one day live in a nation where they will not be judged by the color of their skin but by the content of their character. Anaphora This term describes the most famous part of the speech: King’s repetition of “I have a dream.” A musical metaphor:

Messungen in Arktis: Treibhausgas CO2 überschreitet erstmals 400 ppm Hamburg - Die Kurve wirkt wie eine Treppe, die ins Unglück führt: In Zickzack-Stufen steigt der Kohlendioxid-Gehalt der Luft, weil Menschen mit Autos, Fabriken und Heizungen Abgase in die Atmosphäre pusten. Die älteste CO2-Messreihe auf Hawaii zählen Forscher zu einem der bedeutendsten Ergebnisse der Wissenschaft - seit 1958 gibt die Kurve Auskunft über den Zustand des Planeten: Denn das CO2 erwärme die Luft, warnen Wissenschaftler. Wie eine Decke lege sich das Gas um die Erde, so dass Wärmestrahlung nicht ins All entweichen könne. Lange herrschten konstante Verhältnisse: Von einer Million Luftteilchen waren 280 CO2-Moleküle. Die neuen Messungen aus der Arktis bieten einen Blick in die Zukunft: "Sie zeigen, was die Welt schon bald erwartet", sagt Pieter Tans, Atmosphärenforscher der NOAA. Ursache des Zickzack Die Arktis ist der Zeit voraus, weil dort kaum Pflanzen sprießen, die CO2 aufnehmen. Die Konzentration von CO2 war zuletzt immer schneller gestiegen. Streit um die Erwärmung

Persuasive Writing, Speaking, and Activities Web Page Prepared by Kathleen Prody and Jean O'ConnorHelena High SchoolHelena, MTAugust, 2001 Rationale: Montana Pilots the ACT Writing Assessment for Juniors Under the advisement of the Montana Board of Regents, the Commissioner of Higher Education and the Superintendent of Public Instruction convened a K-16 Joint Composition Standards Committee to determine if students' basic proficiencies in English will permit their success in postsecondary education. Since the field test, the ACT Writing Assessment in Montana has become the Montana University System Writing Assessment or MUSWA. Also, see Webwriters, a resource offering practice for students who wish to prepare for the MUSWA. Persuasion and the Montana State Standards By learning to write, speak, and act persuasively, students are fulfilling elements of the Montana State Standards. Table of Contents What is Persuasion? The goal of argument is to win acceptance of one's ideas. All good Persuasion includes the following elements: Sources:

DER KLIMA – LÜGENDETEKTOR Prezi For Dummies Cheat Sheet Cheat Sheet Use Prezi to add drama and sophistication to all your presentations. Prezi is an online application that takes the place of tired slideshows. You get to use your creativity and work with a variety of different media formats. Navigating the Prezi Bubble Menu The main Prezi interface is called the Bubble Menu, which consists of five main items. Quick Keyboard Shortcuts for Prezi Using Prezi presentation software isn't difficult, and its keyboard shortcuts save some time. Handy Shortcuts in Prezi's Show Mode Prezi has two different modes of operation: Edit Mode, in which you create your presentation, and Show Mode, in which you present your creations. Media Formats to Use with Prezi With Prezi, you have the opportunity to include a variety of media that to make your presentations really stand out from the usual boring slide shows. Any image in a Vector, JPG, PNG or GIF format: Maximum size for an uploaded image is 2880 x 2880. How to Use the Prezi Path Tool

Wie Unternehmen ohne Wachstum überleben wollen Hamburg - Die Bilanz des vergangenen Jahres? Gefällt Susanne Henkel gar nicht. Um 18 bis 19 Prozent sei der Umsatz 2011 gewachsen. "Isch viel zu viel", sagt die Unternehmerin aus dem schwäbischen Forchtenberg. In diesem Jahr seien nur fünf bis sechs Prozent zu erwarten. Das sei doch eine tolle Zahl. Henkel, Geschäftführerin eines Herstellers von Stahlrohrmöbeln, gehört zu einer seltenen Spezies: Unternehmer, die bewusst auf Wachstum verzichten. Henkels Einstellung passt zum Zeitgeist, überraschend ist sie trotzdem. Das war nicht nur eine gewagte Aussage, weil Kretschmann nun das Heimatland von Daimler und Porsche regiert. Immerhin gibt es erste Wissenschaftler, die über eine sogenannte Postwachstumsökonomie nachdenken. Doch bei Praktikern wie Susanne Henkel zeichnen sich erste Prinzipien des Postwachstumsunternehmers ab: Qualität, Effizienz und Service. Schüchterne Fragen nach Ersatzteilen Der Klassiker von Henkel sind Stahlrohrliegen, die in vielen Schwimmbädern stehen.

Stromausfall in Europa im November 2006 380-kV-Ems-Freileitungskreuzung bei Mark südlich von Weener mit inzwischen erhöhten Pylonen Am 4. November 2006 kam es gegen 22:10 Uhr zu einem größeren Stromausfall in Europa.[1] Teile von Deutschland, Frankreich, Belgien, Italien, Österreich, Spanien waren teilweise bis zu 120 Minuten ohne Strom, und sogar in Marokko waren die Auswirkungen spürbar. Ursache[Bearbeiten] Norwegian Pearl Laut Untersuchungsbericht der UCTE war diese Abschaltung mangelhaft geplant und durch kurzfristige Änderung gekennzeichnet. Verlauf[Bearbeiten] Nach der geplanten Abschaltung der zweiten Ems-Freileitungskreuzung um 21:39 kam es auf der 400-kV-Leitung Landesbergen-Wehrendorf zu einem geplanten Anstieg von rund 600 MVA auf 1.300 MVA. Aufsplittung des UCTE-Netz in drei Teilregionen um 22:10:40 Netzfrequenz Area 1 Folgen[Bearbeiten] Betroffen waren bis zu zehn Millionen Haushalte in Europa. Zeitlicher Ablauf[Bearbeiten] 18. Angaben gemäß Untersuchungsbericht der Bundesnetzagentur[4]. Siehe auch[Bearbeiten]

Feuernacht In der Feuernacht gesprengter Strommast Als Feuernacht wird die Nacht vom 11. auf den 12. Juni 1961 bezeichnet, in der in Südtirol 37 Strommasten gesprengt wurden. Hintergrund[Bearbeiten] Seit Juni 1960[1] wurden von der Nordtiroler Fraktion des BAS Sprengstoff und Waffen nach Südtirol gebracht, die Kuriere waren meist Kurt Welser und Herlinde Molling. Nach dem Scheitern der Südtirol-Verhandlungen zwischen Österreich und Italien in Klagenfurt am 25. Ablauf[Bearbeiten] Gesprengtes Reiterstandbild Al Genio del Fascismo („Aluminium-Duce“) neben seinem Sockel In der Nacht vom 11. auf den 12. Obwohl sich die Anschläge nicht gegen Menschen richten sollten, wurde der Straßenarbeiter Giovanni Postal getötet, als er eine nicht explodierte Bombe fand.[4] Ziele[Bearbeiten] Ziel der Attentäter war es, die Welt auf das „Südtirolproblem“ aufmerksam zu machen. Unmittelbare Folgeereignisse[Bearbeiten] Rezeption[Bearbeiten] Unter Historikern ist vor allem der politische Wert der Feuernacht umstritten.

Bruttoinlandsprodukt - ein Mysterium - Hans Diefenbacher und Roland Zieschank "Woran | Andruck Bereits 1968 witzelte Robert Kennedy, der später ermordete Bruder des US-Präsidenten: "Das Bruttoinlandsprodukt misst alles, außer dem, was das Leben lebenswert macht." Damit spießte Kennedy auf, was bis heute die stärkste Kritik an diesem Wohlstandsindikator ausmacht: Er bleibt neutral. Ob ein Geschäft oder eine Transaktion der Umwelt nützt oder schadet, ob sie glücklich macht oder am Unglück anderer Leute verdient, das ist dem Bruttoinlandsprodukt egal – und das haben seit den 1960er-Jahren auch immer wieder Ökonomen kritisiert. Nun also stimmen die beiden Wissenschaftler Hans Diefenbacher und Roland Zieschank in den Chor der Skeptiker ein. Diefenbacher ist Professor für Volkswirtschaftslehre in Heidelberg, Zieschank arbeitet an der Forschungsstelle für Umweltpolitik an der Freien Universität Berlin. Die Kernthese der Autoren: Das Bruttoinlandsprodukt als Messgröße für Wohlstand verführt zu einer falschen, weil nicht nachhaltigen Politik:

Jugend: Generation Maybe hat sich im Entweder-oder verrannt - Nachrichten Debatte - Kommentare Artikel per E-Mail empfehlen Generation Maybe hat sich im Entweder-oder verrannt Wir 20- bis 30-Jährigen sind eine Generation ohne Eigenschaften. Gut ausgebildet, aber ohne Plan, ohne Mut, ohne Biss. Weil alles möglich ist, sind alle heillos überfordert. Wir 20- bis 30-Jährigen sind eine Generation ohne Eigenschaften. Seit einiger Zeit wirbt eine bekannte Zigarettenmarke mit dem Slogan "Don't be a maybe!". Diese Kampagne ist viel mehr. Wir sind mediale Zeugen von "9/11", Irak- und Afghanistan-Krieg und sind durch den Anblick hilfloser Eisbären auf treibenden Schollen für die globale Erderwärmung sensibilisiert. In Anspielung auf Robert Musils Roman "Der Mann ohne Eigenschaften" könnte man heute von einer "Generation ohne Eigenschaften" sprechen. Eine Zeit ohne Vorbilder, die überfordert Die Überforderung wurde zu groß. Generation ohne Eigenschaften heißt aber nicht, dass diese Generation über keine Fähigkeiten verfügt. Aber was wollen sie erreichen? Generation ohne Eigenschaften

Carbon Bubble Unburnable Carbon – Are the world’s financial markets carrying a carbon bubble? In March 2012, Carbon Tracker’s seminal report ‘Unburnable Carbon’ was Highly Commended in the City of London’s Sustainability Awards. This award-winning analysis by Carbon Tracker discovers that: Already in 2011, the world has used over a third of its 50-year carbon budget of 886GtCO2, leaving 565GtCO2 All of the proven reserves owned by private and public companies and governments are equivalent to 2,795 GtCO2Fossil fuel reserves owned by the top 100 listed coal and top 100 listed oil and gas companies represent total emissions of 745GtCO2Only 20% of the total reserves can be burned unabated, leaving up to 80% of assets technically unburnable (click image for larger version of map) Distribution of reserves across exchanges By allocating reserves to exchanges, it is possible to build up a picture of where reserves are listed. Focus on the UK: Relevance for investors Regulation needed Read the pdf

Kaufen für die Müllhalde | Die Wegwerf-Gesellschaft (Arte 2011) Die bewusste Verkürzung der Lebensdauer eines Industrieerzeugnisses, um die Wirtschaft in Schwung zu halten, nennt man “geplante Obsoleszenz”. Bereits 1928 schrieb eine Werbezeitschrift unumwunden: “Ein Artikel, der sich nicht abnutzt, ist eine Tragödie fürs Geschäft”. Gestützt auf mehr als drei Jahre dauernde Recherchen, erzählt die Dokumentation die Geschichte der geplanten Obsoleszenz. Heute wollen sich viele Verbraucher nicht mehr mit diesem System abfinden. Quelle: Kaufen für die Müllhalde | Die Wegwerf-Gesellschaft (Arte 2011): Anmerkung der VideoGold.de Redaktion: Es gibt bereits sehr gute Ansätze. In einem weiteren Beispiel wird aus organischen Abfall und Plastikmüll Treibstoff erzeugt. UPDATE: Kaufen für die Müllhalde | Die Wegwerf-Gesellschaft (Arte 2011) Bild: VideoGold.de Google+

Related: