background preloader

6 dos and don’ts for strong slides, from a TED presentation expert

6 dos and don’ts for strong slides, from a TED presentation expert

http://ideas.ted.com/6-dos-and-donts-for-next-level-slides-from-a-ted-presentation-expert/

Related:  Präsentation Advanced|StöberraumREWE - Präsentation AdvancedHerzlich Willkommen: Ihr relation~s Stöberraum "online präsentieren - eine kunst" (12.11.2020)Herzlich Willkommen: Ihr relation~s Stöberraum zum Live Online Training (24./26.02. & 01.03.2021)

Lang lebe der Superlativ – oder etwa nicht? Über kaum eine Art der Geschäftskommunikation gibt es so viele Annahmen und Vorurteile wie über Marketing-Sprache. Um drei Beispiele zu nennen: 1. Marketing-Sprache ist die Sprache der Superlative. 2. Adjektive sind ein Muss, um Texte lebendig wirken zu lassen und nah an der Zielgruppe zu sein. 3. Marketing-Sprache ist jung und trendig und kommt bekanntlich nicht ohne Anglizismen aus.

Präsentation halten: Lernen von Steve Jobs 1. Planung mit Stift und Papier Steve Jobs plante seine Präsentationen offline – mit Stift und Papier. Auf einem Storyboard legte er die Handlung fest und ergänzte sie dann um Elemente, wie sie auch in einem Spielfilm vorkommen: Helden und Bösewichte, Nebendarsteller, Überraschungsmomente und visuelle Effekte.

7 Tipps für eine gelungene Präsentation Ich gestehe: Ich hasse Power Point Präsentationen. Ich verachte sie regelrecht. Wenn es heißt, ich soll „eine Präsentation“ für etwas erstellen fühle ich mich in meine Schulzeit zurück versetzt. Wie du bei Präsentationen bis zum Schluss die Spannung hältst Jede Präsentation findet irgendwann ein Ende – besser früher als später. Schade nur, wenn das Publikum das gar nicht merkt und sich wundert, warum plötzlich das Licht angeht. Leider passiert das sehr oft, denn gerade an diesem wichtigen Punkt kannst du als Vortragender einiges falsch machen.

Charisma ist lernbar. Der charismatische Einstieg in eine Präsentation Wieso ist die berühmte Rede von Martin Luther King Jr. „I have a dream“ so berühmt? Wieso werden Winston Churchill oder Tony Robbins immer wieder als großartige Redner bewundert? Storytelling: Die Kunst, Geschichten zu erzählen Auf den Kongressbühnen und in Seminarkatalogen geht es derzeit viel um Content: Kaum eine Agenda kommt ohne den Buzzwords Content Marketing oder Content Strategie aus. Stets geht es um Inhalte - content is king. Immer noch. Das alles ist richtig. Aber "Inhalte" ist ein technischer Begriff - seelenlos, blutleer.

11-tipps-fur-den-umgang-mit-blickkontakt-und-korpersprache-in-videokonferenzen-3182566?sid=8608349 Sehen Sie, was die drei Personen dort gerade fühlen? Ist es echt oder gespielt? Na? Körpersprache in Videokonferenzen ist oft schwierig zu deuten. Dabei ist es für uns wichtiger zu sehen und fühlen, wie jemand ist als seine oder ihre Worte zu hören. Wie heißt es so schön: Blicke können töten… aber auch wärmen und nähren. Online-Präsentationen sind wie „normale“ Präsentationen. Nicht. Von heute auf morgen online arbeiten… Seminare, Vorträge, Meetings. Seit dem Frühjahr 2020 muss plötzlich alles online sein. Vielleicht denken viele, eine Präsentation ist eine Präsentation.

7 Anfänge einer Präsentation, die Ihnen sofort die Aufmerksamkeit Ihres Publikums sichern 02. Januar 2016 von Birgit Schürmann Wie beginnt ein James Bond? So liefert ihr im nächsten Meeting eine Hammer-Präsentation ab Eine richtig gute Präsentation abzuliefern, ist in der heutigen Geschäftswelt wie die wässrige Tomatensauce auf den verkochten Kantinenspaghetti: Einfach nicht wegzudenken, Standardprogramm. Egal ob im Sales, Marketing oder Publishing, ab einer gewissen Karrierestufe sollten sich selbst im Hinterhof-Startup nur noch absolute Profi-Speaker befinden, die sich Key-Notes im Schlaf überlegen. Trotzdem wären die meisten wohl lieber schon mehr als einmal unter den Tisch gekrochen, als gleich mit ein paar Karteikarten im Konfi zu stehen.

Online präsentieren - einfach und wirkungsvoll Eine Schauspielerin und Coach für wirkungsvolles analoges und digitales Auftreten verrät die 5 besten Tipps Der Monitor trennt uns davon, die besondere wirkungsvolle Ausstrahlung zu haben, mit der wir im analogen Treffen punkten. Wir sitzen davor, halten Videokonferenzen und versuchen die gleiche Verbindung zu unserem „Publikum“ herzustellen, wie in der Welt, in der wir den anderen riechen können und an seiner Körpersprache ablesen können, wie es ihm geht. Zoom & Co.: Weshalb die Kamera in Meetings angeschaltet gehört Düsseldorf Mal ehrlich, wie häufig schalten Sie in Videomeetings die Kamera an? Nach Gefühl? Nach Gesprächspartner?

Related: