background preloader

Photoshop-Weblog – Alles zum Thema Bildbearbeitung

Photoshop-Weblog – Alles zum Thema Bildbearbeitung
Related:  Photoshop

Schärfungstechniken in Adobe Photoshop - Shutterstock Blog Deutsch Nach der allgemeinen Optimierung eines Fotos oder der Zusammenstellung einer Komposition ist ein letzter Schritt oft das Schärfen der Ergebnisse. Dabei gibt es einfache bis recht komplexe Techniken, zahlreiche Vor und wenig Nachteile zu entdecken, die wir euch in diesem Beitrag gerne vorstellen möchten. So schärft ihr Fotos und lasst kristallklare Augen und Kontraste aufleuchten. Informationen Schwierigkeitsgrad: 1 von 6Bildmaterial: Eigenes, StockmaterialWerkzeuge im Einsatz: Unscharf maskieren, Selektiver Scharfzeichner, Verwacklung reduzieren, Hochpass-Schärfung Zu lernen: SchärfungstechnikenTricks zum Erhalt der QualitätHochpass-Variante Genutztes Bildmaterial: Die Basis: Grundlegende Filter zum Schärfen Wer an das Schärfen denkt, kommt schnell über das Menü auf Filter > Scharfzeichnungsfilter und die sechs darin angebotenen Schärfungsfilter. Wer diese Filter trotzdem gerne einsetzen möchte, kann zumindest jederzeit über Bearbeiten > Verblassen die Stärke prozentual zurücknehmen.

Photoshop: Dodge & Burn-Techniken in zahlreichen Varianten - Shutterstock Blog Deutsch Schon in analogen Fotografie wurde die Dodge & Burn-Technik angewendet. Diese Werkzeuge, in der deutsch-sprachigen Version Abwedler und Nachbelichter genannt, ermöglichen das gezielte aufhellen und abdunkeln von Bildbereichen. So steuerst du nicht nur die Lichtstimmung im Bild, sondern auch die Plastizität. Mit der Zeit haben sich auch in diesem Bereich ganz unterschiedliche Techniken entwickelt, die wir hier gemeinsam entdecken werden. Informationen Schwierigkeitsgrad: 3 von 6Bildmaterial: Eigenes, StockmaterialWerkzeuge im Einsatz: Abwedler, Nachbelichter, Matter machen, Hochpass, Pinsel Zu lernen: Grundlagen Dodge & BurnAutomatische Dodge & Burn-EbeneHochpass-MethodeGradationskurven Genutztes Bildmaterial: Dodge & Burn-Technik #1: Der Klassiker Die Basis dieser Methode ist eine mit neutralem Grau gefüllte Ebene. Aktiviere das Abwedler-Werkzeug aus der Toolleiste und stelle im Dokument über die rechte Maustaste die Größe der Werkzeugspitze ein. Dodge & Burn-Technik #4: Gradationskurven

Inhaltsbasierte Retusche mit Photoshop: So verschwinden störende Bildelemente im Handumdrehen Inhaltsbasiert bedeutet, dass Photoshop ausgewählte Bereich mit Inhalten aus der Umgebung füllt und dabei auf die aktuelle Licht- und Farbstimmung achtet, sowie darauf, dass sich Muster nicht allzu deutlich wiederholen. Und Sie haben Recht, wenn Sie nun sagen: das ist pure Photoshop-Magie. Denn die Technik ist schnell erlernt und leicht umzusetzen, die Ergebnisse dazu einfach erstaunlich. Kleine Tipps, bevor es los geht In den folgenden Schritten wählen Sie das Bildelement, das entfernt werden soll, immer eng begrenzt aus. So erhalten Sie die ursprüngliche Umgebung und Photoshop kann gut abschätzen, welche Pixel wir nun meinen, um dann den Hintergrund passend einzuberechnen. Alle hier vorgestellten Werkzeuge und Funktionen kennen Grenzen. Übrigens kann über das Menü und Auswahl > Auswahl verändern > Weiche Kante auch einer Selektion, die für eine inhaltsbasierte Retusche gedacht ist, ein sanfter Übergang spendiert werden. Retusche-Tipp #1: Inhaltsbasiert füllen – Auswahl erstellen (dpe)

Wie im Film: Der Color Grading-Effekt in Photoshop - Shutterstock Blog Deutsch Hollywood-Blockbuster präsentieren oft einen bestimmten Farblook, der typisch ist für aktuelle Kinofilme. Diese kreative Farbkorrektur ist in Photoshop sehr leicht zu simulieren. Dabei gibt es verschiedene Techniken, die wir in diesem Beitrag Schritt für Schritt vorstellen möchten. Informationen Schwierigkeitsgrad: 2 von 6Bildmaterial: Eigenes, StockmaterialWerkzeuge im Einsatz: Gradationskurven, Schwarzweiß, Fotofilter, Bildberechnungen, Color Lookup Du lernst: Einstellungsebenen einsetzenKontraste und Farben separat bearbeitenMasken berechnenFarbstimmung umsetzen Color Grading-Schritt #1: Doppelte Gradationskurven Für diesen ersten Trick benötigst du zwei Gradationskurven, die über das Menü und Ebene > Neue Einstellungsebene > Gradationskurven schnell erstellt sind. Ändere dazu bei der unteren Einstellungsebene die Füllmethode (Mischmodus) von Normal auf Luminanz ab. Color Grading-Schritt #2: Kontraste und Helligkeit einstellen Color Grading-Schritt #3: Farben gezielt verändern

41 super Photoshop-Tutorials für fantastische Foto-Effekte Die Arbeit mit Photoshop gehört zu den grundlegenden Fertigkeiten des Designerberufs. Kein Wunder, dass der Suchbegriff „Photoshop-Tutorials“ die Rankinghitlisten von Google anführt. Um dir die Suche zu erleichtern und dir dabei zu helfen, deine Kenntnisse und Fähigkeiten in der Bildbearbeitung zu verfeinern, habe ich diese Sammlung von 50 hervorragenden Photoshop-Tutorials zusammengetragen, mit denen du Bilder retuschieren, Hintergründe verändern, Farb- und Lichteffekte einfügen und viele andere kreative Effekte zaubern kannst, die dein Motiv verbessern. Ich hoffe, dass dir diese Sammlung gefällt. Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht dir Dirk Metzmacher! Photoshop kreativ: So einfach simulierst du eine doppelte Belichtung Thema: KompositionQuelle: Dr. Lerne, zwei Fotos kreativ zu verbinden, dank einer gewünschten Überblendung. Photoshop: Lichter, Tiefen und Mitteltöne mit Luminanzmasken bearbeiten Thema: BildbearbeitungQuelle: ShutterstockSprache: DeutschSchwierigkeitsgrad: 4 von 6

Free Photoshop Tools For Web Designers Photoshop is still a favorite among a lot of web designers, and the right tools make it even more powerful than it already is. To help you boost productivity, save time and (obviously) nerves, we have picked some valuable Photoshop resources, plugins and scripts for you. Some of them will speed up routine tasks so you can concentrate more on your actual work, others build a bridge between Photoshop and code so your design mockups can benefit from the best of both worlds. Unless otherwise noted, the resources are free to use and require Photoshop CC 2015. HTML Block Link Code and Photoshop don’t go well together? Page Layers Link If you prefer designing in the browser but need a Photoshop file of your design, then check out Page Layers4. Bjango Actions Link Bjango’s open source collection of actions and scripts6 caters for solutions to a lot of Photoshop tasks. Ditto Link Renamy Link So you have multiple layers that you need to rename, but you don’t want to do it manually? Duplllicator Link

Best of 2016: 30 Photoshop-Tutorials für alle Fälle Wie stellst du sicher, dass dein Wissenstand stets aktuell bleibt, damit du konkurrenzfähige Ergebnisse zu erbingen imstande bist? Die Antwort ist einfach. Du hörst schlicht nie auf zu lernen. Das kannst du auf die traditionelle Weise tun, und dich bei entsprechenden Einrichtungen einschreiben. Wenn du allerdings schon deine Brötchen verdienen musst, passen sicherlich mehr praxisorientierte und fallbezogene Alternativen besser in deinen Zeitrahmen. Wenn echte Profis oder hochmotivierte Enthusiasten Anleitungen, neudeutsch Tutorials verfassen, dann sollte man diese Hilfestellung dankend annehmen. Heute beschäftigen wir uns ausschließlich mit Adobe Photoshop und seiner Anhängerschaft. Titel: Cutout Paper Style in Photoshop Erstellt von: Abduzeedo Titel: Master Photoshop Layer Effects Erstellt von: James White Titel: How These Amazing BAFTA 2016 Posters Were Drawn and Painted Erstellt von: Levente Szabo Titel: How To Create a Suicide Squad Inspired 3D Text Effect Erstellt von: Chris Spooner (dpe)

Adobe Photoshop CC: Alle wichtigen Tastaturkürzel/Shortcuts auf einen Blick Seit wenigen Tagen ist die Version CC der Adobe-Produktlinie aktuell. Nehmen Sie die schnelle Abkürzung durch Photoshop mit diesen nützlichen Tastaturkürzeln. Einige werden Sie schon kennen, wie etwa Strg+J zum Kopieren einer Ebene, andere sind weitaus exotischer, wie etwa Alt+Umschalt+Strg+I für die Dateiinformationen. Dutzende weitere Shortcuts warten darauf, entdeckt zu werden. Und wenn Sie manche Funktionen nicht verwenden, dann lernen Sie mit unserem Photoshop-Trick ganz unten am Ende des Beitrags, wie Sie eigene Tastenkürzel definieren können. Die Shortcuts sind gültig für die Windows-Version. (Bild: Adobe Creative Cloud Website) Sprungbrett DateiBearbeitenBildEbeneAuswahlFilterAnsichtFensterHilfe3DEbenenProtokollWerkzeugeTastaturbefehle ändern Anwendungsmenüs Datei Seitenanfang Bearbeiten Bild Ebene Auswahl Filter Ansicht Fenster Hilfe Bedienfeldmenüs Ebenen Protokoll Werkzeuge Toolleiste Photoshop-Trick: Eigene Tastenkürzel definieren (dpe)

Related: