background preloader

FragFINN

FragFINN
Related:  Research: Kid-friendly Search Engines and more

Webster's Visual Dictionary A dictionary with a new point of view that catches the eye and enriches the mind. 20,000 terms with contextual definitions,developed by terminology experts; 6,000 full-color images of a wide variety of objects from all aspects of life; One essential reference. The Visual Dictionary is designed to help you find the right word at a glance. Filled with stunning illustrations labeled with accurate terminology in up to six languages, it is the ideal language-learning and vocabulary dictionary for use at school, at home or at work. When you know what something looks like but not what it’s called, or when you know the word but can’t picture the object, The Visual Dictionary has the answer. The Visual Dictionary is more than a reliable resource of meticulously labeled images—it innovates by combining dictionary-scale definitions with exceptional illustrations, making it the most complete dictionary. There is a Visual Dictionary for every age... for every need... for everyone.

Creative Commons Many Flickr users have chosen to offer their work under a Creative Commons license, and you can browse or search through content under each type of license. Here are some recently added bits and pieces: Attribution License » 37459480 photos (See more) Attribution-NoDerivs License » 10144963 photos (See more) Attribution-NonCommercial-NoDerivs License » 46914303 photos (See more) Attribution-NonCommercial License » 25321400 photos (See more) Attribution-NonCommercial-ShareAlike License » 55897703 photos (See more) Attribution-ShareAlike License » 22200903 photos (See more) Public Domain Dedication (CC0) » 1548618 photos (See more) Public Domain Mark » 3915951 photos (See more) "Creative Commons is a non-profit that offers an alternative to full copyright." creativecommons.org Briefly... Attribution means: You let others copy, distribute, display, and perform your copyrighted work - and derivative works based upon it - but only if they give you credit. Add a Creative Commons license to your photostream.

FLIMMO Fachportal Medienerziehung | Startseite Medien sind ein wichtiger Teil des Alltags von Kindern. Erziehende in den unterschiedlichen Bildungseinrichtungen müssen sich dieser Tatsache stellen und den sinnvollen, aktiven und reflektierten Umgang ihrer Zielgruppe mit den Medien unterstützen. Um die Beschäftigung mit dem Fernsehen und anderen Medien praxisgerecht in die professionelle pädagogische Arbeit einzubetten, bieten wir Ihnen drei Bausteine an: Basiswissen – Grundlagen zum Fernseh- und Medienumgang von Kindern Medienarbeit mit Kindern – Anregungen zur medienpädagogischen Arbeit mit Kindern Medienpädagogische Elternarbeit – Anregungen, um Eltern in Sachen Medien und Medienerziehung zu unterstützen Zu Fragen rund um Medien oder Medienerziehung ist nicht nur der persönliche Kontakt zu den Eltern wichtig, auch schriftliche Informationen bieten einen ersten Einstieg in die Thematik ...

Google Safe IMAGE Search Presse: Fachverband Medienabhängigkeit e.V. (Hannover, 06.08.2014) Internet- und Computerspielsucht ist noch nicht als Krankheit anerkannt – dennoch brauchen die Betroffenen jetzt Hilfe! Die Zahl der Abhängigen von Computerspielen, sozialen Netzwerken und Online-Sex-Angeboten steigt. Daher bietet der Fachverband Medienabhängigkeit e.V. über seine Mitglieder und Kooperationspartner in Deutschland eine bundesweit einheitliche und kostenfreie Diagnostik an. Der Fachverband Medienabhängigkeit e.V. ist ein Zusammenschluss von Einrichtungen und Personen aus Forschung, Prävention, Beratung und Behandlung, die sich mit dem Thema Medienkonsum/-abhängigkeit beschäftigen. Die wichtigsten Ziele des Fachverbands sind:die Anerkennung von Internet- und Computerspielsucht als eigenständiges Krankheitsbild im Bereich der Suchterkrankungen undder Aufbau einer bundesweiten Versorgungsstruktur für Betroffene und Angehörige. Bedenklich sieht der Fachverband den Trend, Medienabhängigkeit als Persönlichkeitsstörung einzustufen.

#DeweyBrowse Soziopod #021: Propaganda – Verbrannt, verkannt und doch allgegenwärtig?! « SozioPod In der neuen Ausgabe versucht Herr Breitenbach mit einem kleinen Crashkurs in Sachen Propaganda zu beginnen. Wie ist der Begriff einzuordnen, wann fand er das erste Mal Anwendung? Über die Geschichte geht es dann hurtig zur Gegenwart und dem Propagandamodell von Noam Chomsky und Edward S. Links zur Sendung: Klaus Merten: Die Konstruktion von Macht durch Kommunikation – am Beispiel von Propaganda CRE190: Rhetorik Das philosophische Radio mit Harald Wasser über Rhetorik Edward Bernays: Propaganda (PDF der englischen Originalausgabe) Edward S. Die Medienanalyse von Edward S. Youtube Vortrag: Noam Chomsky – The Political Economy of the Mass Media – Part 1 Edward Bernays Audiofeature: And everybody is happy! Youtube: BBC: The Century Of The Self Filmtipp: Wag the dog Filmtipp: Thank you for smoking

Wissen.de "Ein Tablet ist kein Babysitter" – Wie viel Daddeln vertragen Kinder? Tablets, Smartphones und Co. sind längst in deutschen Klassenzimmern und Kindergärten angekommen – welche Folgen hat das für die Kinder? Für die einen verspricht digitale Technik besseres Lernen. Die anderen warnen vor gravierenden Gefahren. Schon Dreijährige zeichnen auf dem Tablet, manche Grundschüler haben ein Smartphone in der Tasche. Das ist mittlerweile Normalität an deutschen Schulen und Kindergärten. Tablets und Co. sind längst in die Hände der Kleinsten gelangt. Ärzte warnen "Wir Kinder- und Jugendärzte sind von deutlichen gesundheitlichen und psychologischen Beeinträchtigungen überzeugt, sehen diese täglich in unseren Praxen", berichtet Till Reckert vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte. Mit seiner Meinung ist der Kinderarzt nicht allein. Die von dem Ulmer Psychiater und Gehirnforscher Manfred Spitzer nachgewiesenen negativen Folgen für die Gehirn – und Lernentwicklung bestätigten sich in ihrer ärztlichen Praxis, hieß es. Die Kinder sind im Netz Schwer zu widerstehen

Related: