background preloader

Dialektatlas

Dialektatlas
Related:  12 Medien / FremdsprachenLCR

"Gefällt mir" mit Ü - voxenstopp 1. Strophe Horst war gerade bei IKEA (gefällt mir).Horst Billy eingekauft (gefällt mir).Das gefällt Yvonne und Svea (gefällt mir)und 20 andren Leuten . Dirk hat 14 neue (gefällt mir),Und Sabine sieht fern (gefällt mir).Jan wünscht Ina süße Träume (gefällt mir),Und Ina hat ihn furchtbar . Refrain Wir sozial total vernetzt,Erfahren Wichtiges gleich jetzt.Weil das was so passiert,Uns alle wirklich interessiert Schreib mir doch mal was an die ,Jedes Detail relevant.Es steht schon fest, mir’s gefällt,weil ja der “Dislike”-Button fehlt. 2. Nina hat ganz schlimm Migräne (gefällt mir),Nina liegt deshalb im (gefällt mir).Bernd hat mit dem Probleme (gefällt mir),Und ist mit Nina jetzt im . Roman hat ne off’ne Wunde (gefällt mir),Mit Gabis Ehe ist jetzt Schluss (gefällt mir).Inge postet jede (gefällt mir),Dass sie noch so viel schaffen . Wir sind sozial total vernetzt,Erfahren Wichtiges gleich jetzt.Weil das was stündlich so passiert,Uns alle gründlich interessiert. Brücke

Base Numérique du Patrimoine Alsacien - Des ressources pour l'enseignement en Alsace La forêt en AlsaceDes richesses naturelles à découvrir sans plus attendre Donner à comprendre et accéder directement au patrimoine de l’Alsace, que ce soit à son milieu naturel, son histoire, son héritage linguistique ou de façon plus large à sa très riche histoire culturelle proposée à l’étude à travers des milliers de documents authentiques réunis par des enseignants, telle est l’ambition de cette Base Numérique du Patrimoine d’Alsace. Les documents (textes, photos, films, cartes, gravures, tableaux) sont issus des grandes institutions culturelles d’Alsace (BNUS, archives, bibliothèques, musées, universités) qui ont donné un accord généreux à la mise en ligne de ressources extraites de leurs fonds. Un accès direct à leurs sites a été ménagé pour permettre aux enseignants mais aussi aux élèves et à un plus large public l’approfondissement des sujets étudiés. Nouveaux dossiers

Schweizer Hochdeutsch / Wikipedia Schweizer Hochdeutsch als Standardvarietät Parkverbotsschild am Basler Rheinufer in Schweizer Hochdeutsch. Bundesdeutsch: Das Parkverbot gilt für den ganzen Platz. Zuwiderhandelnde haften für die Kosten des entstehenden Aufwands. Dabei sind die Ausdrucksweisen fehlbar/Fehlbarer,Umtrieb und behaftenHelvetismen. Das Schweizer Hochdeutsch wird in der Schweiz Schriftdeutsch, Schriftsprache oder einfach nur Hochdeutsch[2] genannt. Der Pflege des Schweizer Hochdeutschs hat sich der Schweizerische Verein für die deutsche Sprache verschrieben. Schriftliche Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Bei der in Basel nach dem Ort Ötlingen (Baden-Württemberg) benannten «Oetlingerstrasse» wird die in der Schweiz übliche Schreibweise verwendet (Oe für Ö bei Strassen-, Orts- und Stationsnamen, Zusammenschreibung, ss für ß). Das in der Schweiz geschriebene Deutsch unterscheidet sich nicht grundsätzlich von der geschriebenen Sprache im übrigen deutschen Sprachraum. Wörterbücher und Lexikographisches:

Ostdeutsch für Anfänger | Sprachbar | DW.DE | 15.08 Sie hatte eine eigene Ausprägung: die Sprache der früheren DDR. Zwar redete man auf beiden Seiten der Mauer Deutsch. Aber hüben wie drüben gab es doch sprachliche Besonderheiten. Manche sind auch heute noch zu finden. 1989 fiel die Berliner Mauer, am 3. Einkaufen auf Ostdeutsch Das ostdeutsche Würzfleisch Oskar ist typisch ostdeutsch. Heute hat Oskar richtig Knast – er hat Hunger! Pfannkuchen ist nicht gleich Pfannkuchen Wenn Westdeutsche Pfannkuchen meinen, dann sind es Crêpes Auf dem Weg nach Hause fällt Oskar ein, dass er noch einen Nachtisch braucht. Das war ein großer Einkauf! Die Uhren ticken anders … Viertel nach zwölf ist genauso spät wie Viertel eins Oskar ist ein leidenschaftlicher Schrebergärtner. Aber im echten Leben ist sein Job weniger spannend. Typisch ostdeutsch? So reduziert sich ein „Schokoladenhohlkörper“ Oskar ist zwar typisch ostdeutsch, aber manchmal hat er auch Probleme, andere Ostdeutsche zu verstehen. Satirisches Steht heute nicht mehr: Erichs Lampenladen Oskars Abend

So isst Deutschland – eine Unterrichtsreihe | Unterrichtsreihen | DW.DE | 02.06.2010 Wie wichtig ist den Deutschen ihre Ernährung? Welche Essgewohnheiten haben sie und welche Ernährungstrends gibt es? In dieser Unterrichtsreihe lernen Sie die Vielfalt der aktuellen deutschen Küche kennen. Lernen Sie Deutschland abseits von Brezel und Bier kennen! Erfahren Sie, was es mit den Bio-Produkten auf sich hat, wie präsent das Kochen in den Medien ist und welche Möglichkeiten es gibt, sich preiswert zu ernähren. Nutzen Sie nicht nur Audios und vielseitiges Text- und Bildmaterial, sondern auch spannende Redeanlässe in Form von Rollenspielen und Diskussionen für einen abwechslungsreichen Unterricht. Diese Unterrichtsreihe ist im Rahmen einer Kooperation mit der Universität Bonn entstanden. Arbeitsblätter und Design: Friederike Dressel, Heike Schenk Redaktion: Shirin Kasraeian

Bots – Gefahr und Chance - DW Top-Thema 08.2016 Bots – Gefahr und Chance Bots sind Programme, die automatisch arbeiten. Als automatisierte Accounts werden sie oft in sozialen Netzwerken verwendet. Fast jeder Nutzer eines sozialen Netzwerkessoziales Netzwerk, -e (n.) Meistens werden Bots benutzt, um Werbung für ein Produkt zu machen. „Wir haben keinen Bot identifizieren können, der die öffentliche Meinung in einer bestimmten Frage in eine besondere Richtung drehenetwas drehenhier: etwas verändern konnte“, sagt Howard. Doch Bots können auch konstruktivkonstruktivmit dem Ziel, dass etwas verbessert wird gebraucht werden. soziales Netzwerk, -e (n Bot, -s (m., aus dem Englischen) — ein Computerprogramm, das automatisch und ohne Hilfe von Menschen immer dieselben Aufgaben erfüllt User, -/Userin, -nen (aus dem Englischen) — der Nutzer/die Nutzerin; hier: jemand, der das Internet benutzt automatisiert — so, dass etwas vollständig automatisch funktioniert Account, -s (m., aus dem Englischen) — der persönliche Zugang zu einer Internetseite

Carte interactive de l'Alsace L'Alsace est située dans le nord-est de la France, entre l'Allemagne à l'est, la chaîne des Vosges à l'ouest et la Suisse au sud. saarland moselle frankfurt deutschland schwarzwald vosges haute-saône zürich schweiz rheinland-pfalz meurthe-et-moselle territoire-de-belfort bas-rhin haut-rhin bruxelles Wissembourg Haguenau Saverne Strasbourg Sélestat Colmar Mulhouse 1. Sa position au cœur de l’Europe et son histoire singulière donnent à l’Alsace son caractère multiculturel, ainsi qu’une forte identité régionale… source de dépaysement plébiscitée par nos visiteurs ! 2. La région compte 2 Parcs Naturels Régionaux 21 réserves naturelles… 3. Strasbourg, Capitale Européenne Colmar la Romantique et Capitale des Vins d’Alsace Mulhouse, Capitale des musées techniques 4. Avec la plus forte densité d’établissements étoilés, l’Alsace possède un patrimoine gastronomique de très grande qualité : foie gras, pâtisseries, fromages, et tartes flambées raviront les plus gourmands. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

Österreichisches Deutsch (Wikipedia) Österreichisches Deutsch als Standardvarietät MengendiagrammÖsterreichisches DeutschDeutschlandismenHelvetismenG: Allgem. Deutsch Das österreichische Deutsch verfügt, wie die anderen beiden nationalen Standardvarietäten, über einen spezifischen Wortschatz (siehe: Liste von Austriazismen), spezifische Redensarten (z. Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter Österreichs verbindliche Österreichische Wörterbuch, in seiner Funktion dem Rechtschreibduden ähnlich, dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.[1] Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; nur 23 dieser Ausdrücke aus dem Bereich der Landwirtschaft sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden. 18. Im 18. Straßenschild in der Wiener Hofburg

Debates: Language: Guest Schülersprache-Quiz - Süddeutsche.de Rechtschreib-Quiz Wie schreibt man eigentlich ..? Gebirge oder Gebierge? Konifere oder Konnyphäre? Immobilie oder Imobilie? Die deutsche Sprache stellt selbst Muttersprachler immer wieder vor Rätsel. Wie gut sind Ihre Orthografie-Kenntnisse? Anzeige Quiz zu Geschäftsessen Spaghetti oder Risotto? Geschäftsessen gehören zum Arbeitsalltag. Quiz zu Lebensweisheiten Wer hat's gesagt? Eine Lebensweisheit lautet: "Was man nicht im Bett tun kann, ist es nicht wert, getan zu werden". 20 Jahre fünfstellige Postleitzahlen Gib mir fünf Mit einer großen Kampagne machte die Post zum 1. Mehrwertsteuer-Quiz Mal 7, mal 19 Prozent Unterschiede zwischen Leitungs- und Mineralwasser? Reise-Quiz Kennen Sie Mailand? Viele Touristen kommen zum Shoppen nach Mailand - dabei hat die italienische Metropole mehr zu bieten als nur Mode.

Accueil - Alsace Langues Liste von Helvetismen Als Helvetismus (neulateinisch Helvetia ‚Schweiz‘, und -ismus) bezeichnet die deutsche Sprachwissenschaft zwei miteinander nicht direkt verwandte Phänomene: Unter «Helvetismus» versteht man nicht allein typische schweizerische Wörter (Lexeme), sondern auch die Besonderheiten im Bereich von Wortbildung, Wortbeugung, Satzbildung, Rechtschreibung und Aussprache.[3][4] Manchmal wird die Bezeichnung Helvetismus auch nur für Wörter verwendet.[5] Die in Lexika und Wörterbüchern festgehaltenen Helvetismen sind Bestandteil der Schweizer Standardsprache, also des Schweizer Hochdeutschen. Wörter, deren Verwendung hingegen auf einen schweizerdeutschen Dialekt beschränkt ist, werden ausdrücklich als mundartlich gekennzeichnet. Analog zu Helvetismen gibt es auch Austriazismen, Belgizismen und Teutonismen (auch missverständlich Germanismen genannt), welche die jeweilige nationale Varietät prägen. Viele der Helvetismen entstammen der Mundart und damit den alemannischen Dialekten. Konsonanten: Vokale: Natur:

Artikel Sprachen : fluter.de Follow us on facebook Follow us on Twitter RSS Sprachen Eine Ausgabe über Deutsch und Dialekte, Codes und Gesten Rechtsextreme Codes Die Geheimsprache der Neonazis read more Die Codes der Popmusik Interview mit dem Beatles-Illustrator Klaus Voormann read more Das Beste aus allen Welten Code-Switching read more Quatsch mit Sprache Videobloggerin Coldmirror im Interview read more Zur Hölle mit der Netiquette? Im Netz geht die Sprache oft mit uns durch read more Die Grammatik der Gesten Unbewusste Kommunikation durch Körpersprache read more Sarkos (Ge)Rede Die Sprache der Politik read more Slow Motion Mit der Filmkamera im Autistenhaus read more Heimatsprache Sprachwissenschaftlerin Astrid Rothe über Mundart read more Deutsche Geschichten Deutsch-Biograf und Germanistik-Professor Karl-Heinz Göttert im Gespräch read more Thema134 Oh, Britannia! Oh, Britannia! Alle 134 Ausgaben im Archiv Thema Film Lesen Mediathek Mitmachen Fokus Erfahrungen Musik

Bloggen - HV + Ü DW 2014 Im Duden tauchte es 2006 zum ersten Mal auf: das Wort bloggen. Es ist vom englischen blogging abgeleitet und bedeutet soviel wie „ein Internetlogbuch schreiben“. Nur ist das für einen Deutschen viel zu lang. Und was macht er dann: Er übernimmt das englische Wort einfach. Wer bloggt, schreibt über sich und andere, über Politik, Kultur, Sprache, Tiere, aber auch Essen und Trinken. Und das sprachlich mal mehr, mal weniger anspruchsvoll. Der Frühstück-Blogger Ein leckeres kontinentales Frühstück Marcus frühstückt gerne. Nicht Marcus. Der Bio-Blogger Erst das Foto schießen, dann trinken! Aber manchmal sagen ja auch Bilder mehr als Worte. Patrick bezeichnet seinen Blog als „Positivblog“. Die „Appetit“-Bloggerin Manches Navigationssystem führt zum Ziel – wie mancher Foodblog „Foodblogs“ aus Berlin über die Gastronomie in der Hauptstadt gibt es für alle Geschmacksrichtungen: Fastfood, Haute Cuisine, Alltagsküche. Wie der Blog von Luisa. Das Typische Fragen zum Text

Related:  K5 Inwiefern ist Wien ein zugleich einzigartiger und vielfältiger Raum?DW