background preloader

Live Ships Map - AIS - Vessel Traffic and Positions

Live Ships Map - AIS - Vessel Traffic and Positions
Related:  Schiff

Ships at sea: positions and weather observations Custom Search We primarily use data reported via the World Meteorological Organization's Voluntary Observing Ship (VOS) program to provide a snapshot of current weather conditions at sea, worldwide. This data can also be used to track the progress of ships at sea. Many ships do not report their weather observations to WMO, or report only sporadically; these ships will not have records in our database.Ships with masked callsigns in the GTS are not displayed. Search for one ship by call sign: Enter the ship's international call sign, if you know it. Map all ships near location:

Examples of how to fly the flags on ships Flags of galleons, navy ships in general, ships of the line, till 19th century, with small national flag as jack, national flag at the foremast, streamers at the main, royal standard at the mizzen, and navy flag. Merchant marine flags, 19th century, with shipping company flag (or home port flag) at the fore, name flag at the main, city or club flags at the mizzen (including signal flags) and national flag at the gaff boom. Flags of a steam wheeler, with name flag as jack, shipping company flag, club name flag, and national flag at stern. "Special events decoration" by signal flags. Flags of a tug, with two variations for national flag, name flag, club flag, shipping company flag and home port as jack. A dog-vane, carried at the masthead (of boats) to indicate the direction of the wind. Inglefield clips spliced to the ends of the hoist lines attached to flags .

Seeschifffahrt Artikel zum Thema Seeschifffahrt, Einzelne Schiffe oder Schiffstypen werden jedoch unter der entsprechenden Typkategorie eingetragen wie Eisenbahnfähre, Tanker usw. Artikel zum Thema Seeschifffahrt: Unterkategorien Es werden 19 von insgesamt 19 Unterkategorien in dieser Kategorie angezeigt:In Klammern die Anzahl der enthaltenen Kategorien (K), Seiten (S), Dateien (D) Seiten in der Kategorie „Seeschifffahrt“ Es werden 200 von insgesamt 261 Seiten in dieser Kategorie angezeigt: (vorherige 200) (nächste 200)(vorherige 200) (nächste 200)

Schifffahrt nach Gebiet Info: Dies ist eine Themenkategorie für Artikel, die das Kriterium „gehört zu …“ gegenüber dem Kategorienamen erfüllen. Folglich führt eine Einordnung der Kategorie analog zu ihrem Hauptartikel in eine Objektkategorie zu Fehlern im Kategoriesystem. Deswegen eine solche Kategorie bitte ausschließlich in die nächsthöhere(n) Themenkategorie(n) einsortieren. Die Kategorie dient zur Aufnahme und Unterkategorisierung aller Kategorien und Artikel mit geographischer Zuordnung auch in unscharf definierten Bereichen. Es werden 5 von insgesamt 5 Unterkategorien in dieser Kategorie angezeigt:In Klammern die Anzahl der enthaltenen Kategorien (K), Seiten (S), Dateien (D)

Schifffahrt Geschichte[Bearbeiten] Entwicklung des Segelschiffs Die Notwendigkeit, Gewässer zu überqueren, hat schon früh in der Menschheitsgeschichte dazu geführt, dass unterschiedliche schwimmende Hilfsmittel erfunden wurden. Flöße und Einbäume waren vermutlich die ältesten Wasserfahrzeuge gewesen. Sie sorgten dafür, dass aus dem Hindernis Gewässer ein Verkehrsweg werden konnte. Die Schifffahrt erlaubte die Entdeckung fremder Länder und den Handel mit ihnen. Bedeutung der Schifffahrt[Bearbeiten] Mit Hilfe der Schifffahrt ist es möglich, Wasser als Transportweg zu nutzen oder im und unter dem Wasser befindliche Ressourcen zu gewinnen. Wasser als Transportweg[Bearbeiten] Seeschifffahrt[Bearbeiten] Wasser ist der leistungsfähigste Transportweg. Eine leistungsfähige Seeschifffahrt ist Voraussetzung für die Globalisierung. Die Schifffahrt hat sich auf die unterschiedlichen Güter spezialisiert, die über See transportiert werden: Kabinenfahrgastschiff Binnenschifffahrt[Bearbeiten] Fischerei[Bearbeiten]

Wasserfahrzeug Wasserfahrzeuge sind Fahrzeuge, die zur Fortbewegung auf dem oder im Wasser bestimmt sind. Wesentlichste Unterscheidung, mit auch rechtlichen Konsequenzen, ist die Art des Antriebs, die grob in der Reihenfolge ihres Aufkommens einzuteilen ist: Von Ausnahmen wie Luftkissenbooten und Tragflächenbooten abgesehen, wird der notwendige Auftrieb bei mechan. betriebenen Fahrzeugen durch das archimedische Prinzip erzeugt. Der Begriff Wasserfahrzeug dient als zusammenfassende Kategorie für die verschiedensten Boots- und Schiffstypen. Die meisten Wasserfahrzeuge werden als Boot, Floß oder Schiff bezeichnet. Obwohl die meisten Schiffe größer als viele Boote sind, ist die Unterscheidung zwischen diesen beiden Kategorien nicht immer eine Sache der Größe. Nach den Statuten der International Maritime Organization ist ein Wasserfahrzeug ein solches, wenn es sich nicht höher als zwei Meter über dem Wasser bewegen kann. Vorgeschichte[Bearbeiten] Mit Floßen wurden ab dem 9. Boote[Bearbeiten] Kajak

Schiff Ein Schiff ist ein größeres Wasserfahrzeug, das nach dem archimedischen Prinzip schwimmt. Vom Floß unterscheidet sich ein Schiff durch den eigenen Antrieb, vom Boot in erster Linie durch seine Größe (für Details siehe Boot#Unterscheidung zwischen Boot und Schiff). Schiffe sind das wichtigste Transportmittel für Massengut. Seit spätestens den 1960er Jahren sieht sich die Passagierschifffahrt zunehmend einem Konkurrenzkampf mit dem Flugverkehr gegenüber und verlagerte sich aus diesem Grund vom reinen Transportmittel vermehrt hin zum Verkehrsmittel, insbesondere im Bereich Erlebnisreisen/Kreuzfahrten. Schiffe zur Seeschifffahrt werden auch als Seeschiffe bezeichnet; Schiffe zur Binnenschifffahrt heißen Binnenschiffe. Aufbau[Bearbeiten] Schiffsteile Schiffe werden in verschiedene Typen oder Klassen unterteilt, ohne dass es allerdings eine einheitliche Herangehensweise gibt. Eine genauere Beschreibung entsteht durch die Angabe der Schiffsmaße. Geschichte[Bearbeiten] Anfänge[Bearbeiten] Um 1000 v.

Schiff Diese Kategorie enthält Artikel zu konkreten einzelnen Schiffen. Bitte jedes Schiff mindestens sowohl unter Kategorie:Schiff nach Antriebsart (z. B. Schiffsmodelle werden im Bereich Kategorie:Schiffsmodell behandelt. Unterkategorien Es werden 12 von insgesamt 12 Unterkategorien in dieser Kategorie angezeigt:In Klammern die Anzahl der enthaltenen Kategorien (K), Seiten (S), Dateien (D) Seiten in der Kategorie „Schiff“ Es werden 3 von insgesamt 3 Seiten in dieser Kategorie angezeigt: Schifffahrt Artikel und Unterkategorien zum Thema Schifffahrt: Schifffahrt – lokale Sammlung von Bildern und/oder Videos und Audiodateien Der aktuelle Stand des Kategorienbaums ist hier zu sehen. Unterkategorien Es werden 19 von insgesamt 19 Unterkategorien in dieser Kategorie angezeigt:In Klammern die Anzahl der enthaltenen Kategorien (K), Seiten (S), Dateien (D) Seiten in der Kategorie „Schifffahrt“ Es werden 61 von insgesamt 61 Seiten in dieser Kategorie angezeigt:

Liste seemännischer Fachwörter (N bis Z) Dies ist eine Liste speziell seemännischer Fachausdrücke (neben Soziolekten auch umgangssprachliche Ausdrücke) nebst Erläuterung, die an Bord von see- und binnen-gängigen Schiffen benutzt werden (siehe auch Portal:Schifffahrt; es enthält ein Verzeichnis von Artikeln zum Thema Schifffahrt). Signalflagge – N Winkeralphabet – N Schlüsselwort: November [noʊˈvɛmbə˞] NfS Abkürzung für „Nachrichten für Seefahrer“ Nachen kleines Beiboot auf Binnenschiffen nach und nach Redewendung für eine Arbeit, die man allmählich erledigt nachlaufende See Bewegung der Wellen in Fahrtrichtung des Schiffes Nachtsprung Navigation in klaren Nächten: Man orientiert sich am Polarstern und muss am folgenden Morgen Landmarken oder Berge der anzulaufenden Küste in Sicht haben Namenspräfixe werden oft bei Schiffen bzw. Nantucket-Schlittenfahrt wenn ein harpunierter Wal das leichte Walfangboot hinter sich herschleppte Nauke nautisches Dreieck Navigation „Steuermannskunst“ zur See (Nautik), zu Land und in der Luft Nebelglocke Nebelhorn Niña

Related: