background preloader

Zauberwürfel

Facebook Twitter

Speedcubers-Forum. Wir bauen um. The Cube Specialists. Speedcube.de - Alles übers Speedcubing und den Rubiks Cube - Lösungen, Forum, Tricks, Quellen, ... Timer. Cubikon. Rubiks Würfel. Rubiks Zauberwürfel Der Zauberwürfel (manchmal auch wie im englischsprachigen Raum Rubik’s Cube, engl. f.

Rubiks Würfel

Rubiks Würfel, genannt) ist ein mechanisches Geduldsspiel, das vom ungarischen Bauingenieur und Architekten Ernő Rubik erfunden wurde und 1980 mit dem Sonderpreis Bestes Solitärspiel des Kritikerpreises Spiel des Jahres ausgezeichnet wurde. Es erfreute sich insbesondere Anfang der 1980er Jahre großer Beliebtheit. Beschreibung[Bearbeiten] Ziel ist es für gewöhnlich, den Würfel wieder in seine Grundstellung zu bewegen, nachdem zuvor die Seiten in eine zufällige Stellung gedreht wurden.

Aufbau und Komponenten[Bearbeiten] Geschichte[Bearbeiten] In der Sendung Der große Preis erklärte der Erfinder, er habe durch ein dreidimensionales Geduldsspiel seinen Studenten eine Möglichkeit geben wollen, ihr räumliches Denkvermögen zu trainieren. Nachdem Rubik für den Würfel am 28. 1981 hatte die Nachfrage nach dem mechanischen Geduldsspiel ihren Höhepunkt. Grafische Notation[Bearbeiten] betrachtet. . Pocket Cube. Pocket Cube in der Grundstellung Pocket Cube, gemischt, während einer Drehung.

Pocket Cube

Rubik’s Revenge. Rubiks Rache in einem Chaoszustand Dabei wirkt es, als wäre die Oberfläche in 56 Würfelchen unterteilt, die mittels 90-Grad-Drehungen um die neun Drehachsen die Position zueinander verändern.

Rubik’s Revenge

Ziel des Geduldspiels ist, ebenso wie bei dem klassischen Zauberwürfel, den Master Cube aus einer ungeordneten Stellung heraus in seinen geordneten Grundzustand zu überführen, bei dem alle Segmente einer Seitenfläche die gleiche Farbe haben. Geschichte[Bearbeiten] Die 4×4×4-Version des Zauberwürfels wurde 1981 von dem ungarischen Mathematiker Peter Sebestény erfunden und zum Patent angemeldet. Die Nutzungsrechte des Patents verkaufte er an die in den USA ansässige Ideal Toy Company. Die Achsen, die den Würfel zusammenhalten und den Drehmechanismus realisieren, sind in vier Teile gespalten und werden durch einen Kern zusammengehalten.

Professor’s Cube. Professor’s Cube im Chaoszustand Ziel des Spiels ist es, wie auch bei anderen Versionen des Rubik's Cube, nach einem beliebigen Verdrehen aller Teile auf jeder Seite des Würfels eine einheitliche Farbe zu erzeugen.

Professor’s Cube

Aufbau[Bearbeiten] Der Würfel besteht insgesamt aus 98 Teilen: 8 Eckteile mit jeweils drei nach außen sichtbaren Seiten36 Kantenteile (davon 12 innere und 24 äußere) mit jeweils zwei nach außen sichtbaren Seiten54 Mittelteile (davon 24 äußere, 24 innere und 6 fixe) mit jeweils einer nach außen sichtbaren Seite. V-Cube 6. V-Cube 7. Der V-Cube 7 im Vergleich zum Zauberwürfel (links) Der V-Cube 7 ist die 7×7×7-Version des Zauberwürfels (Rubik´s Cube).

V-Cube 7

Er wurde von Panagiotis Verdes erfunden und wird auch von seiner Firma Verdes Innovations SA. hergestellt. Wie der 5×5×5 auch, hat der 7×7×7 feste und bewegliche Mittelteile. Mechanismus[Bearbeiten] Das Puzzle besteht aus 218 einzigartigen Cubies. Es gibt 60 Kantenteile, die jeweils zwei farbige Seiten zeigen, und acht Ecken, die jeweils drei Seiten zeigen. Pyraminx. Pyraminx, gemischt.

Pyraminx

Megaminx. Megaminx Der Megaminx ist ein mechanisches, dreidimensionales Geduldsspiel mit einer Höhe von ca. acht und einer Kantenlänge von ca. drei Zentimetern und ist vergleichbar mit dem Zauberwürfel und mehr noch mit dem Alexander’s Star.

Megaminx

Der Megaminx ist ein regelmäßiger Dodekaeder mit zwölf Seitenflächen in Form von regelmäßigen Fünfecken. Jede der Seitenflächen ist durch ein pentagrammähnliches Sternmuster in elf Segmente unterteilt, die pro Seitenfläche die gleiche Farbe tragen. Mit dem internen Drehmechanismus können die Seitenflächen durch 72°-Drehungen auf fünf Positionen um ihre Mittelachsen wieder in Deckung gebracht werden. Auf diese Weise verändern die beweglichen Teile ihre Lage zueinander und können nahezu jede beliebige Position im Dodekaeder annehmen.

Geschichte[Bearbeiten] Zwölf-farbiger Megaminx mit einem Sternmuster Gigaminx. Back to Square One. Square 1 Dasselbe Puzzle im gelösten Zustand Das Back to Square One (auch Square One oder Cube 21) ist ein würfelförmiges Geduldsspiel.

Back to Square One

Durch die Art, wie es zusammengesetzt ist, ändert es durch Verdrehungen seine Gestalt und ist dann nicht mehr würfelförmig. Das Ziel des Spiels ist es, das Spiel aus einer beliebigen Form zurück in den würfelförmigen Zustand zu bringen und dabei alle Farben auf die richtigen Positionen zu sortieren. Geschichte[Bearbeiten] Das Square One wurde in den 90er Jahren von Karel Hršel und Vojtěch Kopský erfunden. Der Name kommt wahrscheinlich von der englischen Redensart „Back to Square One“, was so viel wie „Zurück zum Anfang“ bedeutet.

Rubik’s Magic. Rubik’s Magic in der Grundstellung, die Form wird auch Tafel genannt Die offizielle Lösung: Rubik’s Magic in der Herzform Rubik’s Magic ist ein mechanisches Knobelspiel, das ebenso wie der Zauberwürfel vom Ungarn Ernő Rubik erfunden wurde.

Rubik’s Magic

Das Spiel erfreute sich Mitte der 1980er Jahre infolge des Zauberwürfel-Booms großer Beliebtheit. Es wird häufig als dessen Nachfolger angesehen, obwohl es als Puzzle nicht mit dem Zauberwürfel vergleichbar ist. Rubiks Uhr. Rubiks Uhr ist ein mathematisches Geduldsspiel, das 1988 von Ernő Rubik erfunden wurde.

Rubiks Uhr

Es war allerdings bei weitem nicht so erfolgreich wie der auch von ihm erfundene Zauberwürfel (Rubik’s Cube). Hersteller der Uhr war Matchbox. Rubiks Uhr (Vorderseite) Das auch Rubik’s Clock genannte Spiel besteht aus zwei runden, hell- und dunkelblauen Scheiben, die eine Mechanik in einem zwei Zentimeter dicken Gehäuse verbergen. Hinter jeder der beiden Scheiben liegen neun (drei mal drei) Uhren, die jedoch nur einen Stundenzeiger haben und auf die vollen Stunden gestellt werden können. Die Eck-Uhren haben jeweils eine direkte mechanische Verbindung zwischen Vorder- und Rückseite, daher gibt es nicht 18, sondern nur 14 unabhängige Uhren (5 auf der Vorderseite, 5 auf der Rückseite, und die 4 Eck-Uhren, die somit doppelt vorhanden sind).

Rubik's Clock.