background preloader

BERLIN

Facebook Twitter

Brandenburger Tor - visitBerlin.de. Data=!4m12!1m6!3m5!1s0x0:0x23a50042477d89c8!2sCheckpoint Charlie!8m2!3d52.5076019!4d13.3903599!3m4!1s0x0:0x9d380546a98f5431!8m2!3d52.5211825!4d13. Berlin Maps. Airbnb à Berlin : « La fille nous a interdit de répondre à l’interphone » - 28 décembre 2016. Depuis le 1er mai 2016, il est interdit de louer son appartement en entier sur Airbnb à Berlin.

Airbnb à Berlin : « La fille nous a interdit de répondre à l’interphone » - 28 décembre 2016

La loi du « Zweckentfremdungsverbot » (littéralement « interdiction d’utilisation incorrecte ») empêche la location d’habitations berlinoises à des touristes à moins d’avoir obtenu une autorisation. Une chute de 45 % des offres L’impact de la loi a été mesuré par le studio Karat, une équipe de designers berlinois, qui a recensé le nombre de locations sur AirBnB de février 2015 à octobre 2016. Durant cette période, on peut observer la courbe partir de plus de 11 000 locations par semaine, puis s’envoler jusqu’à 19 700 habitations à louer en janvier 2016 (son apogée) et se stabiliser quelques mois. A partir de mars, c’est la dégringolade : le nombre d’offres chute jusqu’à atteindre un minimum de 11 000 locations par semaine à la fin du mois de mai, soit une chute de 45% par rapport à son pic de janvier. Merci, votre inscription a bien été prise en compte. Mais ça repart « En fait, il y en a deux. Airport Berlin Schönefeld SXF. Itinéraires thématiques. Kurfürstendamm. Jüdisches Museum Berlin (Musée juif de Berlin)

Jüdisches Museum Berlin (Musée juif de Berlin) L'architecture moderne peut être aussi émouvante que cela !

Jüdisches Museum Berlin (Musée juif de Berlin)

Nikolaiviertel (Le quartier Saint Nicolas) Nikolaiviertel – © Scholvien.

Nikolaiviertel (Le quartier Saint Nicolas)

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart Berlin (musée d'art contemporain) Neukölln. Neukölln – © Philip Koschel Pour les vrais connaisseurs de Berlin, Neukölln est un village de Bohème : c'est dans la partie de la circonscription nommée Rixdorf autour de la Richardplatz que se sont réfugiés autrefois les habitants de la Bohème.

Neukölln

Neukölln est restée jusqu'à aujourd'hui un melting pot de cultures et offre beaucoup à découvrir : du célèbre opéra de Neukölln au musée des marionnettes qui ne fait pas qu'intéresser les enfants en passant par le jardin et le château de Britz. Sans oublier le marché turc légendaire de la Maybachufer et le festival 48h Neukölln.Plus d'infos sur la circonscription... À faire absolument. Torstraße. Kollwitzplatz + Schönhauser Allee. Savignyplatz. Potsdamer Platz - visitBerlin.de. Potsdamer Platz, 2011 – © Vincent Mosch Potsdamer Platz – © Vincent Mosch Potsdamer Platz | Auke de Vries: Landed, 2002 – © Vincent Mosch prevnext.

Potsdamer Platz - visitBerlin.de

Reichstag - visitBerlin.de. Reichstag – © Scholvien Der Reichstag ist Sitz des Deutschen Bundestages.

Reichstag - visitBerlin.de

In seiner wechselvollen Geschichte spiegelt sich das Auf und Ab der deutschen Geschichte wieder. Jahrelang stand das Reichstagsgebäude direkt an der Berliner Mauer, nach der Wiedervereinigung wurde es aufwendig restauriert und mit einer neuer Kuppel geschmückt, die bei den Besuchern Berlins zu einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt. Geschichte des Reichstages Dreimal schlug Kaiser Wilhelm I. am 9. 1894, nach zehn Jahren Bauzeit, ist der Reichstag fertig, und die Kuppel überragt das Stadtschloss nun doch.

Botanischer Garten und Botanisches Museum Dahlem - visitBerlin.de. Botanischer Garten – © Gary718 / Dreamstime.com Tropenhaus im Botanischen Garten – © Botanischer Garten.

Botanischer Garten und Botanisches Museum Dahlem - visitBerlin.de

Zitadelle Spandau - visitBerlin.de. – © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien Die Zitadelle Spandau ist eine der bedeutendsten Renaissance-Festungen Europas.

Zitadelle Spandau - visitBerlin.de

Die ursprüngliche Bauanlage mit Juliusturm, dem ältesten Bauwerk Berlins, wurde um 1200 errichtet. Um 1560 begann unter Kurfürst Joachim II. der Bau einer Festung, welcher 1594 abgeschlossen wurde. Die Zitadelle bildet mit dem integrierten Juliusturm eine quadratische Anlage mit vier Bastionen, welche die Namen König, Königin, Kronprinz und Brandenburg besitzen. Die architektonische Konzeption des Backstein-Gebäudes beruht auf italienischen Vorbildern und galt als uneinnehmbar. Karl-Marx-Allee - visitBerlin.de. – © Scholvien Karl-Marx-Allee – © Scholvien prevnext Die Karl-Marx-Allee war die bekannteste Straße der DDR.

Karl-Marx-Allee - visitBerlin.de

Zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor befinden sich zahlreiche Wohnblöcke aus den fünfziger Jahren im Stil des Sozialistischen Klassizismus, die auch als „Arbeiterpaläste im Zuckerbäckerstil“ bezeichnet wurden. Charlottenburg+ - visitBerlin.de. Schloss Charlottenburg – © SPSG, Schloss Charlottenburg, Hans Bach Schloss Charlottenburg ist die größte und bedeutendste Schlossanlage der einstigen brandenburgischen Kurfürsten, preußischen Könige und deutschen Kaiser in Berlin.

charlottenburg+ - visitBerlin.de

Heute lässt sich hier der wechselnde Geschmack ihrer zahlreichen Bewohnerinnen und Bewohner und die sich verändernden Anforderungen an die zeremonielle und private Nutzung vom Barock bis zum frühen 20. Jahrhundert nachvollziehen. Das gesamte Ensemble ist geprägt von prachtvoll ausgestatteten Räumen und Sälen, beeindruckenden Raumfluchten und hochkarätigen Kunstsammlungen mit herausragenden Meisterwerken. Zu sehen ist hier unter anderem eine der größten Sammlungen französischer Malerei des 18. Jetzt bestellen. Mauermuseum - Haus am Checkpoint Charlie - visitBerlin.de. Mauermuseum Haus am Checkpoint Charlie – © BerlinPartnerGmbH / Scholvien Das Haus am Checkpoint Charlie zeigt heute eine fast unüberschaubare Vielzahl an originalen Hilfsmitteln, die Menschen zu ihrer Flucht aus der DDR gebrauchten: vom Heißluftballon über den Trabant bis zum Sessellift.

Man muss das winzige Auto gesehen haben, dessen Kofferraum an der Grenze nicht kontrolliert wurde, weil sich kein Grenzler vorstellen konnte, dass sich darin jemand verstecken konnte. Oder die beiden aufgeschnittenen und zusammen geschobenen Koffer, in denen ebenfalls jemand flüchtete. Eines der beklemmendsten Exponate ist sicher das Selbstschuss-Gerät, mit dem die DDR ihre Grenze nach Westdeutschland ausstattete. Infos für Schulklassen Angeboten werden speziell auf Schulklassen abgestimmte (Zeitzeugen-)Führungen, Referate oder Diskussionen. Jetzt bestellen Berlin WelcomeCard für Erwachsene auf den regulären Eintritt, nur für reg.

Checkpoint Charlie - visitBerlin.de. Checkpoint Charlie – © Scholvien Es ist der Schauplatz diverser Thriller und Spionageromane, von James Bonds „Octopussy“ bis „Der Spion, der aus der Kälte kam“ von John le Carré: der Checkpoint Charlie. Alexanderplatz - visitBerlin.de. Gendarmenmarkt - visitBerlin.de. Gendarmenmarkt – © Scholvien Viele Berliner sind der Meinung, dass es sich bei dem Gendarmenmarkt in Berlin um den schönsten Platz in Deutschland, ja sogar in ganz Europa handelt. Nun, auf alle Fälle ist er ein Muss für alle Besucher. Brandenburger Tor - visitBerlin.de. Pergamonmuseum - visitBerlin.de. Pergamonmuseum – © SMB, F. Friedrich Das Pergamonmuseum ist das meistbesuchte Museum in Berlin und glänzt mit wertvollen antiken Schätzen wie den imposanten Rekonstruktionen archäologischer Bauensembles – der Zeusaltar von Pergamon (Pergamonaltar), das römische Markttor von Milet und Ischtar-Tor mit Prozessionsstraße von Babylon und Mschatta-Fassade.

Der imposante Museumsbau des Pergamonmuseum - eines der fünf Häuser auf der Museumsinsel - beherbergt gleich drei Museen: die Antikensammlung mit den Architektursälen und dem Skulpturentrakt, das Vorderasiatische Museum und das Museum für Islamische Kunst. Seit Oktober 2009 ist außerdem die Schatzkammer der antiken Münzkunst mit einer Auswahl von Münzen aus dem Münzkabinett wieder geöffnet. Hinweis zur Schließung des Pergamonaltars Im Rahmen des "Masterplans Museumsinsel" wird das Pergamonmuseum schrittweise saniert. Neues Museum - visitBerlin.de. Filmstill: Pressefilmmaterial zur Büste der Nofretete im Neuen Museum – © SMB Neues Museum – © Wolfgang Scholvien prevnext Von Starachitekt David Chipperfield meisterhaft wiederhergestellt, eröffnete das Neue Museum im Oktober 2009.

Es präsentiert nun die Schätze des Ägyptischen Museums und der Papyrussammlung zusammen mit den Sammlungen des Museums für Vor- und Frühgeschichte und Teilen der Antikensammlung in einer neuartigen Präsentation, die den Besuchern einen faszinierenden Blick in die Ursprünge der Menschheitsgeschichte bietet. Gezeigt wird die Entwicklung der vor- und frühzeitlichen Kulturen Eurasiens von der Altsteinzeit bis ins Hochmittelalter in noch nie da gewesener Breite und Fülle präsentiert. Sehenswert ist aber auch der Museumsbau selbst: 1841 bis 1859 nach Plänen Friedrich August Stüler errichtet, wurde es seit 2003 unter der Leitung des britischen Architekten David Chipperfield wiederhergestellt. Infos für Schulklassen. Unter den Linden - visitBerlin.de. Unter den Linden – © Scholvien Der Berliner Prachtboulevard Unter den Linden ist das alte Herzstück Berlins und führt vom Brandenburger Tor bis zur Schlossbrücke.

Am Boulevard Unter den Linden befinden sich zahlreiche wichtige Einrichtungen wie die Humboldt-Universität oder die Staatsoper sowie Sehenswürdigkeiten wie die Neue Wache oder das Zeughaus. Geschichte des Boulevard Unter den Linden Am Anfang waren die Linden ein Reitweg, der ab 1573 vom Stadtschloss nach Lietzow, dem später nach der Königin Sophie Charlotte benannten „Charlottenburg“ und von dort aus weiter nach Spandau führte. Ab 1701 wurden die Linden im Zuge königlicher Prachtentfaltung und neuer Architektur immer weiter ausgebaut. Offizielles Tourismusportal - visitBerlin.de. Guide de voyage Berlin. « Berlin est pauvre mais sexy ! », c’est son ancien maire Klaus Wowereit qui l’affirmait... et depuis, cette formule a fait le tour du monde. De quoi rendre la ville encore plus attractive aux yeux des 10 millions de visiteurs qui, chaque année, ne viennent plus seulement en pèlerinage sur des lieux empreints d’Histoire mais veulent découvrir la ville la plus en vogue, la plus branchée du continent.

Certains, d’ailleurs, font même des projets pour y vivre, ne serait-ce que quelques années, le temps de réaliser ce qu’ils ne pourraient construire aujourd’hui autre part.Berlin, c'est une jeune capitale, en mouvement, qui donne les clés pour une Europe du futur : y foisonnent toutes les tendances de la post-modernité, beaucoup d’art plastique et de cinéma, mais aussi de l’architecture, de la musique, du théâtre, de la danse...

Erreur. Il semble que votre navigateur web n'accepte pas les "cookies". Afin de pouvoir profiter pleinement de notre site, nous vous invitons à activer cette option. Voici plus d'infos sur les cookies : Package Offers. Détails du voyage.