Homeopathy

Facebook Twitter
Statins have no side effects? What our study really found, its fixable flaws, and why trials transparency matters (again). Hi there, sorry to be absent (dayjob!).

Bad Science

Bad Science
A homeopath (inventor, visionary) responds A homeopath (inventor, visionary) responds Okay, I’ve got a few interesting follow-ups to post, starting with Peter Chappell who you will remember from last week‘s Bad Science column in the Guardian. As you know I am always keen to engage in discussion with people – see here for example – and particularly keen to hear my own ideas and criticisms themselves being critically appraised. Peter Chappell has responded on his website, and I am very happy to help open up his response to as wide an audience as possible:
Fühlen Sie sich seelisch blockiert? Dann hilft vielleicht Murus Berlinensis, eine Lösung aus der Küche englischer Homöopathen. Speichern Drucken Twitter Facebook Berliner Mauer homöopathisch: Mauertropfen, dreimal täglich | Gesellschaft Berliner Mauer homöopathisch: Mauertropfen, dreimal täglich | Gesellschaft
Medizinerausbildung: Wehe! Wehe! Medizinerausbildung: Wehe! Wehe! Homöopathie, Akupunktur, Ayurveda – der Aberglaube frisst die moderne Medizin. Zunehmend lehren deutsche Hochschulen alternative Verfahren. Ein Irrweg, findet Harro Albrecht Speichern Drucken Twitter
+ Author Affiliations Correspondence to: Sarah Brien, Complementary and Integrated Medicine Research Unit, Primary Medical Care, Aldermoor Health Centre, Aldermoor Close, Southampton SO16 5ST, UK. E-mail: s.brien@southampton.ac.uk Received March 18, 2010. Revision received June 18, 2010. Abstract Homeopathy has clinical benefits in rheumatoid arthritis patients that are attributable to the consultation process but not the homeopathic remedy: a randomized controlled clinical trial — Rheumatology (Oxford) Homeopathy has clinical benefits in rheumatoid arthritis patients that are attributable to the consultation process but not the homeopathic remedy: a randomized controlled clinical trial — Rheumatology (Oxford)
Argumente in der Homöopathie (HP) und deren Betrachtung „ Mir hat es geholfen “Dieses auch sehr häufig gebrauchte Argument in derHP/Alternativmedizin soll die Wirksamkeit eines Mittels, einer Therapie belegen. „Mir hat es geholfen“, ist, ebenso wie „Wer heilt, hat recht“ ein geradezu überplausibles Argument („Totschlagargument“), da es so bestechend und überzeugend ist, dass es anscheinend nicht weiter hinterfragt oder erklärt zu werden braucht. Jede beliebige Therapie in der HP/Alternativmedizin kann mit einem „Heilerfolg“ vermeintlich unwiderlegbar verbunden werden und dient als Beweis für ihre Wirksamkeit. Argumente in der Homöopathie (HP) und deren Betrachtung
Thema der Woche: Homöopathie Thema der Woche: Homöopathie Bei weit über 1000 Kommentaren ist zur Stunde die Forums-Diskussion zum Spiegel-Artikel “Rückfall ins Mittelalter” angelangt. Zahlreiche Homöopathie-Fans hätten sich Zeit und Verve für ihre Beiträge sparen können, denn die immergleichen Einwürfe (von “Mir hat’s geholfen” bis “Das muss doch jeder für sich selbst entscheiden”) werden zum Beispiel bei patientenfragen.net ausführlichst dargestellt und erwidert: “Argumente in der Homöopathie und deren Betrachtung”. Lesenswert. Eine ähnliche Kommentarschlacht tobt derzeit im Science-Blog Geo Graffitico. Jürgen Schönstein analysiert eine Homöopathie-Studie in dem britischen Fachjournal Rheumatology, die zu dem Ergebnis kommt: “Homöopathie hilft – aber sie wirkt nicht.”
Medizin: Rückfall ins Mittelalter - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft In seiner Freizeit schreibt Rudolf Happle, 72, gern humorvolle Limericks. Doch 1992 war für den damaligen Chef der Uni-Hautklinik Marburg Schluss mit lustig: Damals sollte das Fach Homöopathie im medizinischen Staatsexamen geprüft werden - neben Chirurgie, Innerer Medizin und Kinderheilkunde. Dieser Artikel ist aus dem SPIEGEL Hier geht es zum digitalen Heft Medizin: Rückfall ins Mittelalter - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
Medizinprofessor Ernst: "Die Homöopathie ist ein Dogma" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft Medizinprofessor Ernst: "Die Homöopathie ist ein Dogma" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft SPIEGEL ONLINE: Herr Professor Ernst, in Deutschland glauben Tausende Patienten und Therapeuten an die Wirksamkeit der Homöopathie. Liegen sie alle falsch? Ernst: Die Frage ist entschieden: Die homöopathischen Globuli wirken nicht besser als ein Scheinmedikament. SPIEGEL ONLINE: Was macht Sie so sicher? Ernst: Da gibt es mehrere Ebenen. Zunächst einmal sind die Prinzipien der Homöopathie biologisch in höchstem Maße unplausibel.
Es sind jetzt gerade einmal zwei Wochen vergangen, seit der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach, fast zeitgleich mit dem “Spiegel”, eine Diskussion um die Homöopathie anstieß, und mit einigen wenigen Sätzen die Nation mehr in Aufruhr versetzte, als jede der zahlreichen Zumutungen der gegenwärtigen Politik es auch nur annähernd gekonnt hätte. Fast jede größere Zeitung hat den Spiegel-Essay und/oder Lauterbachs Vorstoß mehr oder weniger - in den meisten Fällen weniger – kompetent kommentiert (1), und in den Redaktionen sind bundesweit abertausende von Leserkommentaren eingegangen, die unmißverständlich zeigen: Deutschland steht kurz vor einem Bürgerkrieg. b Magie gegen Medizin, VooDoo gegen Validität ? Ein Bürgerkrieg, der nicht wegen Gründen geführt wird, die sonst als berechtigte Anlässe dienen, sich gegenseitig auf´s Haupt zu hauen: beispielsweise desolate gesellschaftliche Verhältnisse und schwerwiegende soziale Schieflagen, verletzte religiöse Gefühle – oder wenigstens Fußball. Homöopathie : Abgesang auf einen kollektiven Wahn « excanwahn-Blog Homöopathie : Abgesang auf einen kollektiven Wahn « excanwahn-Blog