background preloader

Neoliberalismus

Facebook Twitter

Friedrich August von Hayek. Friedrich August von Hayek (1981) Friedrich August von Hayek (* 8.

Friedrich August von Hayek

Mai 1899 in Wien; † 23. Milton Friedman. Milton Friedman (* 31.

Milton Friedman

Juli 1912 in Brooklyn, New York City; † 16. Ludwig von Mises. Ludwig Heinrich Edler von Mises (* 29.

Ludwig von Mises

September 1881 in Lemberg; † 10. Oktober 1973 in New York) war ein austroamerikanischer Wirtschaftswissenschaftler und Theoretiker des klassischen Liberalismus und Libertarismus. Jared Cohen. Early life and education[edit] Cohen was born in Weston, Connecticut.[10][11] Cohen received a bachelor's degree from Stanford University in 2004, majoring in history and political science and minoring in African studies.[12] He subsequently earned a master's degree in International Relations from Oxford University, where he studied as a Rhodes Scholar.[13][14] Career[edit] U.S. State Department[edit] Neoliberalyse.de - über die Ökonomisierung unseres Alltags - Neoliberale Zitate - Manager. Noam Chomsky Requiem für den amerikanischen Traum Doku ORF2 am 6 11 2016 SD. Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. Noam Chomsky. Avram Noam Chomsky [ˈævɹəm ˈnoʊəm ˈtʃɒmski] (* 7.

Noam Chomsky

Dezember 1928 in Philadelphia, Pennsylvania, USA) ist emeritierter Professor für Linguistik am Massachusetts Institute of Technology (MIT), einer der weltweit bekanntesten linken Intellektuellen und seit den 1960er Jahren einer der prominentesten Kritiker der US-amerikanischen Politik. Chomsky ist einer der bekanntesten US-amerikanischen Sprachwissenschaftler (Linguisten) der Gegenwart, der – durch die Verbindung der Wissenschaftsdisziplinen Linguistik, Kognitionswissenschaften und Informatik – vor allem in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts starken Einfluss auf deren Entwicklung ausübte. Seine Beiträge zur allgemeinen Sprachwissenschaft sowie seine Modelle der generativen Transformationsgrammatik veränderten den bis dahin vorherrschenden US-amerikanischen Strukturalismus.

Seine Kritik am Behaviorismus förderte den Aufstieg der Kognitionswissenschaft. Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Chomsky wurde am 7. Zusammen mit Edward S. Colin Crouch. Colin Crouch (* 1944 in London-Isleworth[1]) ist ein britischer Politikwissenschaftler und Soziologe.

Colin Crouch

Mit seiner zeitdiagnostischen Arbeit zur Postdemokratie und dem gleichnamigen Buch wurde er international bekannt. Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Nach seinem Schulabschluss arbeitete Crouch vier Jahre lang als Journalist, bevor er 1965 ein Soziologiestudium an der London School of Economics (LSE) begann, das er 1969 mit einem Bachelor of Arts abschloss. Anschließend schrieb er seine Dissertation (Ph.D.) am Nuffield College in Oxford. Denkfabrik für Wirtschaftsethik - Ulrich Thielemann - MeM Denkfabrik. Direktor 2016 Mitglied der Projektgruppe «Finanzethik und Steuergerechtigkeit» des Frankfurter Zukunftsrats2012 – 2015 Mitglied der Jury des Public Eye Award2012 Mitglied des Beirates des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft2011 Gastprofessur für Wirtschaftsethik an der Universität Wien, Institut für Philosophie (Sommersemester)2011 Ernennung zum Privatdozenten für Wirtschaftsethik, Universität St.

Denkfabrik für Wirtschaftsethik - Ulrich Thielemann - MeM Denkfabrik

Gallen2005 – 2016 Ethikkontrollstelle der Alternativen Bank Schweiz - ABS2001 – 2010 Vizedirektor des Instituts für Wirtschaftsethik der Universität St. Gallen1998 – 2000, 1989 – 1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsethik der Universität St. Gallen.2005 – 2015 Associate Professor of Business Ethics der Graduate School of Management der Universität Educatis, Altdorf, Schweiz2001 – 2007 Lehrbeauftragter für Philosophie der Universität St. Gallen 2003 – 2010 Lehrbeauftragter für Wirtschaftsethik der Universität St.

Ulrich.thielemann[bei]mem-wirtschaftsethik.de. Untitled. Institut Solidarische Moderne (ISM) - Aktuelles. Institute for New Economic Thinking. Frank Schirrmacher: "Wir wollen Aufklärung" Alfred Schier mit Frank Schirrmacher IM DIALOG am 23.03.2013. Joseph Carl Robnett Licklider. Joseph Carl Robnett Licklider Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Licklider wechselte während seiner College-Zeit an der Universität Washington mehrmals das Fach, da er sich aufgrund seiner vielfältigen Interessen nicht für eine Disziplin entscheiden konnte.

Joseph Carl Robnett Licklider

U.a. studierte er Chemie, Physik, Kunst und Psychologie. Seinen Abschluss legte er 1937 schließlich in Psychologie, Mathematik und Physik ab. In seiner Doktarandenzeit beschäftigte er sich mit der Psychoakustik und wechselte 1942 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das psychoakustische Labor der Harvard University, wo er während der Kriegsjahre Feldexperimente in B-17- und B-24-Bombern durchführte, um die Auswirkungen von großen Höhen auf die Sprachkommunikation und von statischem Rauschen und anderen Störungsquellen auf Funkempfänger zu ergründen. Licklider ergründete daraufhin wieder ein neues Interessengebiet und durch eine eher zufällige Begegnung am Lincoln Lab mit dem Computerarchitekten Wesley A. Taz-Debattenserie Digitalisierung: Der digitale Totalitarismus. Taz-Debattenserie Digitalisierung Das Freiheitsversprechen des Internets ist tot.

taz-Debattenserie Digitalisierung: Der digitale Totalitarismus

Derzeit erleben wir, wie digitale Revolution und Neoliberalismus vollends miteinander verschmelzen. Bits und Bytes: der digitale Totalitarismus droht Foto: reuters Die New York Times berichtete kürzlich über Facebooks neues „Zensur-Tool“, entwickelt für den chinesischen Markt. Es ermögliche der Regierung, Themen aus dem News-Feed verschwinden zu lassen. Das Internet und die Computer-Kultur entstanden aus derselben Wurzel, die sie bis heute prägt: ein akademisch-militärischer Stamm und ein daraus erwachsener Zweig für die Entwicklung von entsprechenden Geschäftsmodellen. Verdeckt von der Graswurzel-Folklore entstanden allerdings die heutigen Oligopole des Silicon Valley. Das Versagen der Nerds beruht auf ihrer Behauptung, Technologie sei nicht das Problem, Technik sei zunächst neutral. Das der Digitalisierung zugrunde liegende Denken erhebt zunehmend den Anspruch, allgemeingültige Vernunft zu sein. Yvonne Hofstetter auf die Frage, warum die Macht intelligenter Maschinen so alarmierend ist.

Mother Daughter Me, a memoir by journalist Katie HafnerKatie Hafner.