background preloader

American Football

Facebook Twitter

American Football Blog. American Football Regeln: Jetzt Informieren! Kenne die Regeln – American Football. Foto: ©RonAlmog Die Regeln beim American Football sind einfacher zu verstehen als manche Neulinge zunächst annehmen. Auf dem Spielfeld mit einer Länge von 120 Yards stehen sich jeweils elf Spieler gegenüber. An beiden Enden des Spielfelds gibt es zwei sogenannte Endzonen. Dahinter befinden sich zwei große Torstangen, die optisch etwa einer Stimmgabel ähneln. Die Mannschaft in Ballbesitz (Offense) muss versuchen, den Ball in die gegnerische Endzone zu bringen oder den Ball durch die Torstangen des Gegners zu schießen. Ein erfolgreicher Schuss durch die Torstangen des Gegners (Field Goal) ist drei Punkte wert. Die verteidigende Mannschaft (Defense) gibt alles, um die Angriffs-Serie des Gegners so schnell wie möglich zu beenden um so selbst in Ballbesitz zu gelangen.

Die Defense hat auch die Möglichkeit Pässe abzufangen (Interception), oder den Ballführenden den Ball aus der Hand zu schlagen und diesen selbst aufzunehmen (Fumble). Regeln für die Offense. American Football | Einf?hrung in die Regeln. Football Stats, Analysis, Results and Fantasy Football. HUDDLE - Das deutsche American Football Magazin. Kategorie:Gridiron Football. Kategorie:American Football. Portal:American Football. Kategorie:American Football nach Staat. Kategorie:American Football in den Vereinigten Staaten. Kategorie:National Football League. National Football League. Das Logo der National Football League Amtierender Meister sind die Seattle Seahawks, die sich im Super Bowl XLVIII gegen die Denver Broncos durchsetzten. Geschichte[Bearbeiten] Frühphase (bis 1960)[Bearbeiten] Somit funktionierte jahrzehntelang der Football-Spielbetrieb nur an Universitäten zuverlässig.

Der College Football war und ist populär, die besten Studenten-Teams wurden als erstklassig betrachtet. Während es in den Anfangsjahren durchaus einige farbige Spieler und Funktionäre wie Fritz Pollard in der Liga gab, verabredeten die Teambesitzer Anfang der 1930er Jahre, keine farbigen Spieler mehr unter Vertrag zu nehmen. Ab 1933 wurde die Liga in zwei Divisionen unterteilt, wodurch die Liga zu einem Endspiel zwischen den beiden Divisionssiegern kam. Nach dem Umzug der Cleveland Rams nach Los Angeles 1945 war die NFL erstmals auch an der weit entfernten Westküste vertreten und damit nicht mehr vollständig in ihrer Keimzelle im Nordosten der Vereinigten Staaten ansässig. 1. Liste der Spieler in der Pro Football Hall of Fame. Liste der Gesamtersten im NFL Draft. Das Logo des 2010 Draft Die Liste der Gesamtersten im NFL Draft stellt alle Spieler dar, die von 1936 bis heute in der American-Football-Liga NFL im Draft als Gesamterste ausgewählt wurden.

Die Liste befindet sich auf dem Stand nach der NFL Draft 2012. Jahr – Beinhaltet das Jahr des Drafts mit Verlinkung zu der jeweiligen NFL-Saison.Spieler – Beinhaltet den Namen des Gedrafteten in der Form Vorname Nachname.Position – Beinhaltet die Position des Spielers auf dem College beziehungsweise der Universität.College – Beinhaltet das College beziehungsweise die Universität des Spielers.Team – Beinhaltet die Mannschaft, die den Spieler gedraftet hat.bis – Beinhaltet das Jahr des Ausstiegs aus dem aktiven Spielbetrieb der NFL.Auszeichnungen – Beinhaltet die Auszeichnungen des Spielers in seiner ersten Saison.Grau hervorgehoben – Der Spieler wurde in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen.

NFL.com - Official Site of the National Football League. Www.bigplay.ch. Kategorie:Super Bowl. Super Bowl. Der Super Bowl [ˈsuːpɚ ˈboʊ̯l] ist das Finale der US-amerikanischen American-Football-Profiliga National Football League (NFL). Er findet in der Regel am ersten Sonntag im Februar statt. Der Super Bowl ist weltweit eines der größten Einzelsportereignisse und erreicht in den Vereinigten Staaten regelmäßig die höchsten TV-Einschaltquoten des Jahres. Neben dem Interesse am Spiel sorgen diverse Festivitäten für das große Interesse an diesem Sportereignis. Eines der Highlights ist die Halbzeit, in der jedes Jahr eine spektakuläre Show geboten wird. Das Spiel und die umrahmenden Festivitäten werden zusammen Super Bowl Sunday genannt.

Entwicklung[Bearbeiten] 1920 wurde die American Professional Football Association gegründet, aus der die heutige NFL entstand. Der Austragungsort wird in der Regel bereits auf drei bis fünf Jahre im Voraus festgelegt. Preise[Bearbeiten] Der Siegerpokal des Super Bowl ist die Vince Lombardi Trophy. Statistik[Bearbeiten] Liste der Super-Bowl-Sieger[Bearbeiten] Super Bowl XLVI. Der Super Bowl XLVI war das Meisterschaftsendspiel der Saison 2011 der National Football League (NFL). Er war die 46. Austragung des Super Bowls und die 42. Begegnung zwischen den Meistern der National Football Conference (NFC) – den New York Giants – und der American Football Conference (AFC) – den New England Patriots. Das Spiel wurde am 5. Die New York Giants gewannen den Super Bowl XLVI mit 21:17.

Der Weg zum Super Bowl[Bearbeiten] Reguläre Saison[Bearbeiten] Endrunde[Bearbeiten] Halbfinale[Bearbeiten] Hintergrund[Bearbeiten] New York Giants[Bearbeiten] New England Patriots[Bearbeiten] Rahmenprogramm[Bearbeiten] Am 12. Spielbericht[Bearbeiten] Zum Super Bowl MVP wurde Eli Manning gewählt. Statistik[Bearbeiten] Werbung[Bearbeiten] Alle Werbespots für das Spiel waren zu Thanksgiving, dem amerikanischen Erntedankfest, zu einem durchschnittlichen Preis von $ 3,5 Mio pro 30 Sekunden Werbespot ausverkauft, das war der höchste Preis für Super-Bowl-Werbung in der Geschichte der Veranstaltung. Madonna ~ Halftime Super Bowl XLVI (dolby surround) Madonna - Half Time Show (Super Bowl 2012) HD 720p. Super Bowl 47. Liste der NFL-Meister.

Die Liste der NFL-Meister umfasst alle Teams der National Football League, die im Zeitraum von 1920 bis 1966 die NFL-Meisterschaft gewannen. Seit 1967 wird die NFL-Meisterschaft im Super Bowl zwischen dem Meister der National Football Conference und dem Meister der American Football Conference entschieden. 1920–1932[Bearbeiten] In dieser Periode gab es noch kein Endspiel, das beste Team der Regular Season war automatisch Meister. 1933–1966[Bearbeiten] In diesem Zeitraum spielten der Meister der Western Conference im NFL Championship Game gegen den Meister der Eastern Conference um den Titel des NFL-Champions.

Nach 1966[Bearbeiten] Von 1967 bis 1970 bestritt der NFL-Meister ein weiteres Finale gegen den Champion der Konkurrenzliga American Football League, das damals AFL-NFL World Championship Game genannt wurde. 1970 fusionierten NFL und AFL, und es entstanden die heutige National Football Conference bzw. Siehe auch[Bearbeiten] Liste der Super-Bowl-Sieger Weblinks[Bearbeiten] Kategorie:NFL Championship Game. American Football. Jeder Spieler hat eine bestimmte Position, auf der er spielt. Aufgrund der vielen verschiedenen und vielseitigen Positionen kann American Football zumindest auf Amateurniveau sowohl von großen oder schweren als auch von kleinen oder leichten Spielern gespielt werden.

Die Spielzüge der Offense und der Defense werden vom Cheftrainer (Head Coach) und den Offense- beziehungsweise Defense-Trainern (Offensive Coordinator und Defensive Coordinator) festgelegt. American Football ist eng mit Canadian Football verwandt, da beide Sportarten von Rugby abstammen. Dennoch gibt es signifikante Unterschiede. Geschichte und Entwicklung American Football wurde erstmals 1869 an Universitäten, zum Beispiel der Rutgers University und der Princeton University, die am 6. Ein wichtiger Football-Offizieller war Walter Camp, der unter anderem 1880 die Line of Scrimmage sowie 1882 die vier Versuche (Downs) einführte und 1883 die Spielerzahl je Mannschaft auf elf begrenzte.

Varianten Spielfeld Grundregeln Punkte. Schiedsrichter (American Football) Ein Schiedsrichter (rechts) beobachtet Navy's Shun White (#26) bei einem Touchdown Der Referee ist der Hauptschiedsrichter. Erkennbar ist er an seiner weißen Mütze, während die anderen Schiedsrichter schwarze Mützen tragen. In der NFL war dies lange Zeit umgekehrt, inzwischen hat man aber auch hier diese Farbkombination übernommen. Der Referee ist derjenige, der schlussendlich die Entscheidungen trifft und diese per Handzeichen und in höheren Ligen auch per Mikrofon bekannt gibt. Der Referee ist der einzige Schiedsrichter, der auf der Seite der Offense steht.

Er ist zehn Yards hinter dem Quarterback auf dessen Wurfarmseite. Vor dem Spiel ruft der Referee die Kapitäne beider Mannschaften zu sich und entscheidet mittels Münzwurf, welches Team die erste Wahl von Seite oder Angriffsrecht hat. Der Umpire steht beim Snap auf der Seite der Defense zwischen den Linebackern (Ausnahme NFL, hier steht er seit der Saison 2010 auf der Seite der Offense). AFSVD - American Football Schiedsrichter Verband Deutschland. Unterschiede in den Regelwerken der NFL und der NCAA. In den Regelwerken der amerikanischen Profi-Football-Liga NFL und des College Footballs in der NCAA, dessen Regelwerk neben den Colleges auch vom Grundsatz her von den amerikanischen High Schools sowie allen europäischen Ligen benutzt wird, finden sich einige Unterschiede in den Details der Regelauslegungen. Viele sind dabei nur formell (zum Beispiel gibt es die Begriffe "pocket" und "force out" nur in den Regeln der NFL), andere jedoch von großer Bedeutung: Hochspringen ↑ What is Intentional Grounding?

Gridiron Football. Ein American-Football-Spielfeld mit der typischen Gittereinteilung Gridiron Football [ˈgɹɪdaɪən ˌfʊtbɔːl] ist ein Sammelbegriff für eine Reihe von Ballsportarten, die insbesondere in Nordamerika populär sind. Das bekannteste unter diesen Spielen ist das vor allem in den USA dominierende American Football. Von diesem existieren darüber hinaus Versionen mit kleineren Spielfeldern und weniger Spielern sowie mit Arena Football auch eine Hallenform und weniger körperbetonte Varianten wie beispielsweise Flag Football. In Kanada ist Canadian Football verbreitet.

Die Bezeichnung Gridiron Football leitet sich von der gitterartigen Linieneinteilung des Spielfeldes ab, die eine wichtige Grundlage für den Ablauf dieser Spiele ist. Football, gridiron.