Politik und Soziales

Facebook Twitter
(12:15:11 PM) bradass87: hypothetical question: if you had free reign over classified networks for long periods of time ... say, 8-9 months ... and you saw incredible things, awful things ... things that belonged in the public domain, and not on some server stored in a dark room in Washington DC ... what would you do? Bradley Manning im Chat mit dem Hacker Adrian Lamo Der Prozess gegen den Obergefreiten Bradley Manning vor einem Militärtribunal in Fort Meade ist mit einem Schuldspruch zu Ende gegangen. Als Präzedenzfall für vergleichbare Verfahren, wie etwa den Fall Eward Snowden, sowie für den generellen Umgang der USA mit dem Recht auf Informations- und Redefreiheit und dem Schutz der Privatsphäre ist er kaum zu unterschätzen. Nähern wir uns dem Fall und den Fragen, die er für unser Verständnis von Demokratie aufwirft, über den Philosophen und Historiker Michel Foucault. Demokratie und das Risiko der Wortergreifung - Kommentare der anderen - derStandard.at › Meinung Demokratie und das Risiko der Wortergreifung - Kommentare der anderen - derStandard.at › Meinung
This video is currently unavailable. Sorry, this video is not available on this device. by $author Share this playlist Play Pause KenFM - Die Lunte am Pulverfass der globalen Bespitzelung (14.07.2013) KenFM - Die Lunte am Pulverfass der globalen Bespitzelung (14.07.2013)
NIVEUS
Die Politik bemüht sich derzeit an Stellschrauben zu drehen, um das gegenwärtige Wirtschaftssystem zu “retten”. Das wird scheitern, weil es scheitern muss. Die wichtigsten Gründe dafür finden Sie in diesem bemerkenswert kompletten Artikel. Warum wir glauben, dass es eine komplette Systemumgestaltung braucht, um auch nur theoretisch eine Verbesserung (von “Rettung” gar nicht zu reden) ermöglichen zu können, zeigen schon allein diese 25 aus einer langen Liste ausgewählten Fakten, es gäbe noch viele mehr zu erwähnen. 25 Fakten zum Nachdenken: Warum das System irreparabel ist! 25 Fakten zum Nachdenken: Warum das System irreparabel ist!
Liste der Herrschaftsformen Herrschaftsformen charakterisieren die tatsächliche Art und Weise der Herrschaftsausübung und berücksichtigen hierbei unter anderem, welche Personen oder Gruppen politische Macht ausüben. Davon abzugrenzen sind die Regierungssysteme, welche sowohl nach der Stellung des Staatsoberhauptes, Regierungschefes und Parlaments als auch nach deren Wechselbeziehung unterschieden werden. Es muss ebenfalls zwischen Herrschaftsformen und den Staatsformen, die sich heutzutage in der Regel nach der verfassungsrechtlichen Stellung des Staatsoberhaupt richten, differenziert werden. Bei Untersuchungen von Fallbeispielen ist oftmals festzustellen, dass mehrere Herrschaftsformen parallel auftreten können. Liste der Herrschaftsformen
Globalisierung: Das Welthemd | Wirtschaft Der Modekonzern H&M tritt gegen Ausbeutung ein. Und doch verkauft er Kleidung für ein paar Euro. Wie kann das sein? Eine Suche nach dem Geheimnis des billigen T-Shirts. Globalisierung: Das Welthemd | Wirtschaft
Die deutsche Bundesregierung hat im Jahr 2010 im Namen des Steuerzahlers pro Minute 152.587 € an neuen Schulden aufgenommen - somit beläuft sich die Nettoneuverschuldung für 2010 insgesamt auf 80,2 Milliarden € (Quelle). Die gesamten Staatsschulden Deutschlands im Jahr 2010 in Höhe von 2,02 Billionen € (Quelle, S.110) machten anteilig knapp 29 Prozent der kumulierten Schuldenlast aller Mitgliedstaaten der Europäischen Union aus. Heute beläuft sich Deutschlands Schuldenberg von Bund, Ländern und Kommunen (Stand 2011) auf 2,09 Billionen € (Quelle) und wächst derzeit (im Vergleich zu 2010 etwas schwächer) auf Basis der geplanten Nettoneuverschuldung für 2012 täglich um 88 Mio. €. Somit ist jeder deutsche Bundesbürger - vom Baby bis zum Greis - statistisch und pro Kopf mit ca. 24.707 € (Quelle) an der Staatsverschuldung beteiligt. Im Jahre 1950 lag die Pro-Kopf-Staatsverschuldung noch bei 190 € (Quelle). Sie hat sich damit innerhalb der vergangenen 62 Jahre um mehr als das 130-fache erhöht. Peters Durchblick | Geldsystem und weitere Abenteuer: Der deutsche Schuldenberg Peters Durchblick | Geldsystem und weitere Abenteuer: Der deutsche Schuldenberg
Ökonetik
TRANSCEND International TRANSCEND International We are a Peace Development Environment Network. Our aim is to bring about a more peaceful world by using action, education/training, dissemination and research. The worlds first online Peace-University
11. April 2014 um 17:10 Uhr Hinweise des Tages II Hier finden Sie einen Überblick über interessante Beiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie lesen wollen. (WL) weiterlesen NachDenkSeiten – Die kritische Website

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Ivan Illich - Audio, MP3 and Other Files to Download