background preloader

Präsentation: "von der folienschlacht zur guten geschichte"

Facebook Twitter

Planung, Dramaturgie, Rhetorik: Die geheimen Präsentationstricks von Steve Jobs - cio.de. Produkteinführungen bei Apple gleichen seit ein paar Jahren eher Happenings als schnöden Pressekonferenzen.

Planung, Dramaturgie, Rhetorik: Die geheimen Präsentationstricks von Steve Jobs - cio.de

Schon Wochen vorher wird über mutmaßliche Einzelheiten spekuliert, und am Tage der Verkündigung berichten Reporter in der Regel live und mit spürbarer Inbrunst von diesen Events. Bis 2011 war der charismatische Steve Jobs der unbestrittene Star solcher Veranstaltungen, dann beendete der Krebstod sein Engagement als Verkünder. Der US-amerikanische Kolumnist Carmine Gallo hat einen Aufsatz mit dem Titel "Das Präsentations-Genie Steve Jobs" veröffentlicht. Dort versucht er, hinter die Geheimnisse des ehemaligen Apple-Chefs zu kommen. In seinem Aufsatz beschäftigt sich Gallo mit den "10 Schlüsseltechniken", die Jobs zu Informations- und Unterhaltungszwecken angewandt hat. In der Klickstrecke unten und ausführlich auf den folgenden Seiten fassen wir die Techniken zusammen. "Das Präsentations-Genie Steve Jobs" von Carmine Gallo 1. 2. 3. 4. Wer die Frage "Was habe ich davon? " 5. TEDxEast - Nancy Duarte uncovers common structure of greatest communicators 11/11/2010.

Gesten Ampel: Körpersprache des Erfolgs. Manche Studien und Trainer schreiben ihr bis zu 80 Prozent der kommunikativen Wirkung zu, andere beschreiben sie als die entscheidende Komponente für einen überzeugenden Auftritt und wieder andere trainieren sie bis ins letzte Detail.

Gesten Ampel: Körpersprache des Erfolgs

Die Rede ist von der Körpersprache, der Kombination aus Gesten, Körperhaltung und Mimik. Wie viel Prozent sie an der Gesamtwirkung ausmacht, ist durchaus umstritten und die oft genannten 70 bis 80 Prozent sind etwas hochgegriffen. Doch es ist unbestreitbar, dass Körpersprache und Gesten einen enormen Einfluss auf die Wirkung und das Auftreten einer Person haben. Und damit auch auf den individuellen Erfolg... Körpersprache und Gesten: Warum sind sie so wichtig? Beim Thema Körpersprache gibt es - vor allem bei Coaches und Trainern - zwei Lager: Die einen halten den ganzen Hype und alle Übungen für Körpersprache und Gesten für überflüssig und sinnlos. Die anderen halten Körpersprache für das wichtigste Element der individuellen Wirkung. Präsentation halten: Lernen von Steve Jobs. 1.

Präsentation halten: Lernen von Steve Jobs

Planung mit Stift und Papier Steve Jobs plante seine Präsentationen offline – mit Stift und Papier. Auf einem Storyboard legte er die Handlung fest und ergänzte sie dann um Elemente, wie sie auch in einem Spielfilm vorkommen: Helden und Bösewichte, Nebendarsteller, Überraschungsmomente und visuelle Effekte. Erst wenn die Story stand, begann er an den Folien zu arbeiten. Wer als Zuschauer einer Jobs-Präsentation folgt, hat keine Gelegenheit, gedanklich abzuschweifen. 2.

Vor den Einzelheiten kommt immer das Gesamtbild: Wer seine Idee oder sein Produkt nicht mit maximal 140 Zeichen beschreiben kann, muss zurück an den Start. 3. Keine gute Geschichte kommt ohne aus: Einen fiesen Gegenspieler, gegen den der Held antreten muss. 4. Vor dem Kauf eines Produktes oder der Zustimmung zu einer Idee stellt sich immer eine Frage: Was habe ich davon?

5. The Knack of Great Storytelling. The Most Powerful Ways to Start a Presentation. Some years ago, Nalini Ambady, an experimental psychologist at Harvard University, was curious about the nonverbal aspects of good teaching.

The Most Powerful Ways to Start a Presentation

She wanted to get at least a minute of film on each teacher to be rated, play the tapes without sound for outside observers, and then have those observers rate the effectiveness of the teachers by their expressions and physical cues. She could only get 10 seconds worth of tape and thought she would have to abandon the project. But her adviser encouraged her to try anyway, and with 10 seconds of tape, the observers rated the teachers on a 15-item checklist of personality traits. In fact, when Ambady cut the clips back to five seconds and showed them to other raters, the ratings were the same. They were even the same when she showed still other raters just two seconds of videotape. Ambady's next step led to an even more remarkable conclusion.

Tricia Prickett, an undergraduate at the University of Toledo, conducted a similar experiment. Dan Roam: Show and Tell. Matt Abrahams: Tips and Techniques for More Confident and Compelling Presentations. The ability to present your ideas in a clear, confident, and authentic manner can make a huge difference in your business (and personal) success.

Matt Abrahams: Tips and Techniques for More Confident and Compelling Presentations

Yet many people are anxious or under-practiced in presenting effectively. The best way to feel more confident and deliver engaging presentations is through smart and thorough preparation and practice. From first planning through actual delivery, these tips and techniques can help you be a more compelling speaker and ensure your audience gets your message. Start with a Key Question Many speakers are anxious because they feel they are under the harsh spotlight of an audience who is constantly evaluating them. Ask Yourself, “What Does My Audience Need to Hear From Me?” Instead of seeing speaking as a performance, think of it as being in service of your audience’s needs — this shifts the attention away from you and onto your audience.

Outline Your Talk Using Questions.