background preloader

Blogging

Facebook Twitter

Using Scrivener For Blogging: The Ultimate How To Guide. Lessons from Building an Open Source Product from $0 to $350,000/year. Just a year ago we launched our Ghost(Pro) hosted platform to allow people to easily deploy and run Ghost blogs.

Lessons from Building an Open Source Product from $0 to $350,000/year

We’ve come a long way. From the very beginning, during the Kickstarter Campaign, we put forward the idea of a hosted platform for an Open Source project as a means to make it both sustainable and profitable. At that point it was really just a theory and a dream. No Open Source project had ever done anything quite like it before. Today, the Ghost Foundation turns over $350,000 and, even more significantly: is profitable. 2014 was a pretty incredible year. A Bigger Focus on Transparency For the last year we’ve realised that a lot of things we’re passionate about are symptoms of something larger. We’ve realised the larger umbrella that embodies all of these elements that ties them all together is quite simple: Transparency. What we’re really excited about is building a company with integrity that’s completely open about what it does and why.

Ghost 2014 Revenue Report. Better Robots.txt Rules for WordPress. Cleaning up my files during the recent redesign, I realized that several years had somehow passed since the last time I even looked at the site’s robots.txt file.

Better Robots.txt Rules for WordPress

I guess that’s a good thing, but with all of the changes to site structure and content, it was time again for a delightful romp through robots.txt. Robots.txt in 30 seconds Primarily, robots directives disallow obedient spiders access to specified parts of your site. They can also explicitly “allow” access to specific files and directories. So basically they’re used to let Google, Bing et al know where they can go when visiting your site. Robots.txt and WordPress Running WordPress, you want search engines to crawl and index your posts and pages, but not your core WP files and directories. JPEG, GIF oder PNG? Diese Infografik hilft bei der Verwendung gängiger Bildformate. Es gibt gute Gründe, während der Bildspeicherung zum Dateiformat JPEG anstatt zum GIF oder PNG zu greifen – und genauso andersherum.

JPEG, GIF oder PNG? Diese Infografik hilft bei der Verwendung gängiger Bildformate

WhoIsHostingThis zeigt unsicheren Nutzern in einer Infografik, wann welches Dateiformat wirklich sinnvoll ist. So wird deutlich, dass bestimmte Fotografien beispielsweise in JPEG abgelegt werden sollten, animierte Bilder hingegen im GIF- und transparente Bilder im PNG-Format – so weit, so bekannt. Doch wie sieht es bei Webgrafiken aus, die nur wenige Farben besitzen? Beispielsweise kleine Icons? Auch hier schlägt die Infografik die jeweils optimalen Dateiformate vor. Unnützes Wissen für Profis und Fortgeschrittene: Wann wurden die Bildformate entwickelt? Ganz nebenbei erfährt der Betrachter aber auch einige weitere nützliche Informationen. SumoMe. Best of 2014: Top Tips, Insights, & Tricks. In 2014, we learned how to battle burnout, stretch (both literally and figuratively), and use The Force for the creative good.

Best of 2014: Top Tips, Insights, & Tricks

Every week we invited the smartest people we know to share their insights from the creative and entrepreneurial process. After nearly an entire year, we gathered up the most popular ideas from 2014 to get you supercharged for the year ahead. 1. 7 Habits of Incredibly Happy People In our day-to-day lives it is easy to miss the forest for the trees and look over some of the smaller, simpler things that can disproportionally affect our happiness levels. Luckily, we can go off more than just our intuition; there are lots of studies that aim for finding the right behavior that leads to a happier life. 2. 10 Creative Rituals You Should Steal Sustained creativity doesn’t come from a flash of brilliance or a single afternoon of inspiration. So machst du es richtig: kreativ und wirkungsvoll Bloggen [Sponsored Post]

Ob Fashion, Beauty, Auto, Reise, Celebrity, Backen oder Politik – jeder Blogger bedient sein Thema, egal ob Nische oder Trend.

So machst du es richtig: kreativ und wirkungsvoll Bloggen [Sponsored Post]

Alle haben eins gemeinsam: Sie arbeiten professionell. Was viele nicht wissen oder unterschätzen: Bloggen ist harte Arbeit. Spannende Geschichten liegen nicht auf der Straße. Das gutefrage.net-Whitepaper „Blog-Inhalte kreieren – Ansätze für gute Content-Erstellung“ zeigt, wie sich Themen identifizieren lassen, die die Basis für guten Content und bilden. Content und Kanal – Die Mischung macht's Ist das passende Thema via Google-Trends und anderen kostenlosen Tools wie Facebook oder Instagram gefunden und anschließend auf Saisonalität geprüft, steht der Content-Erstellung nichts mehr im Wege. Erfolgreiche Content-Typen sind beispielsweise Videos, Bilder und Infografiken. Erstelle einen Redaktionsplan Der Vorteil des Redaktionsplans besteht jedoch auch darin, die Themen zu strukturieren und zu steuern. Bestehenden Content erweitern NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen. The Disco Fingers Launch Diary. Bloggen heißt brennen - ein Plädoyer für bessere Blogger Relations.

Digital.

Bloggen heißt brennen - ein Plädoyer für bessere Blogger Relations

5 fundamentale Fehler, die deutschen Bloggern den Erfolg kosten. Wenn ich mir den Facebook- oder Twitter-Stream von vielen deutschsprachigen Bloggern anschaue, dann sehe ich eins: Selbstpromotion.

5 fundamentale Fehler, die deutschen Bloggern den Erfolg kosten

Das schockiert mich. Ich bin wirklich erstaunt, wie wenig sich gegenseitig geholfen wird. Ich bin viel im englischsprachigen Raum unterwegs und merke einen großen Unterschied. Und nicht nur ich merke das. In der deutschen Blogosphäre kümmert sich jeder nur um sich. Das hat nur einen Haken: Der gesamte Sinn des Bloggens geht verloren! 5 fundamentale Fehler, die deutschen Bloggern den Erfolg kosten.