background preloader

Blog

Facebook Twitter

Wenn Lehrer bloggen und Schulen twittern. Mediotheks-Blog Kantonsschule Baden. News-Sammlung auf Bloglines. Edchatde.wordpress.com. ADM-Blog. Introducing Video to GIF – Imgur Blog. 200 Librarians to Follow on Twitter - Blog - mattanderson.orgBlog – mattanderson.org. Blog » Blog Archive » Lese-, Seh- und Hör-Empfehlungen zu Brasilien, dem Austragungsland der WM 2014. Von Markus Trapp — 10.06.2014, 10:37 Uhr In den Tagen vor dem Beginn der WM 2014 kommt man nicht umhin, nicht nur einen landeskundlichen, sondern vor allem auch einen kritischen Blick auf Brasilien als Austragungsort der 20.

Fußballweltmeisterschaft zu werfen. Hierzu einige Lese-, Seh- und Hör-Empfehlungen: Allem voran Peter Körtes Kritik an der Korruption und an der sozialen Ignoranz der FIFA: Womöglich ist also Brasilien das Ende der Fußballweltmeisterschaften, wie wir sie kennen, und nach all den Jahrzehnten, die mich der Fußball bewegt, fühle ich mich nicht so schlecht bei dem Gedanken. Weiterlesen bei der FAZ: Die Fifa vor der WM – Das Endspiel Sehr zu empfehlen ist die ARTE-Dokumentation Das Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro, wo ebenfalls die soziale Kritik zur Sprache kommt und wo auf die Bedeutung des Fußballs in Brasilien eingegangen wird.

Einst galt das Maracanã als das größte Stadion der Welt. Weiterlesen in der Besprechung von Ina Steinbach: Gooool do Brasil. Zeig doch mal! – Tipps für die Erstellung von Lernvideos in Lege- und Zeichentechnik. Is Twitter Where Connections Go to Die? – The Unfollowing Experiment | E L S U A ~ A KM Blog Thinking Outside The Inbox by Luis Suarez. Over three years ago I wrote a blog entry over here about Twitter under the provocative heading: ‘Twitter is where conversations go to die’. It was a cathartic article I needed to get out of my system in order to re-find my love with that social networking tool. I wasn’t enjoying it much back in those days. Three years later, here I am again, writing about it, once more, but this time around with a different twist.

I still love Twitter, as I wrote just recently. I have been on Twitter since early 2007 and I keep remembering fondly the time when people would eagerly connect with one another; when they would share lots of interesting tidbits just for the sake of adding further value into the network(s) and the overall conversation; when they would converse with one another and learn from each other (even from total strangers); when people didn’t have double agendas nor were just they tooting their own horn by blasting out marketing messages whole day long repeatedly. What Have I Learned? Blogparade zu Twitter | Lesewolke.

Social-Media-Tool sind auch immer wieder mal Thema in bibliothekarischen Blogs. Internetblogger Alexander rief nun zu einer Blogparade zu Twitter. auf, die noch bis zum 27. September 2015 läuft. Und da Blogparaden die Vernetzung und das Kennenlernen fördern, möchte ich heute gern die 12 Fragen von Alexander beantworten: 1. Nutzt ihr Twitter und seit wann? Wie seid ihr auf Twitter gekommen, aus purem Zufall, aus Langeweile oder gar mit voller Absicht? 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. Gefällt mir: Gefällt mir Lade... Ähnliche Beiträge Gelesen in Biblioblogs (9.KW'15) Gleich drei Beiträge zu Social Media-Aktivitäten verfasste Christoph Deeg in der letzten Woche in seinem Blog, kritisierte unter anderem langweilige Posts, mal Social-Media-Aktivitäten zu beobachten, die gar nichts mit dem eigenen Themenbereich zu tun haben und daraus zu lernen sowie dem „Return of Investment“ (kurz: ROI).

In "Bibliothek der Zukunft" Bibliothekartag 2011 - Facebook und Co. In "Bibliothekartag 2011" Blogparade von Internetblogger.de zu TWITTER | Bibliothekarisch.de. 11 Reflective Blogging Tips & Ideas. Why Blog? You don't start blogging for awards. Although they're very nice! More about awards at the very end of this post. Do not let anyone force you or guilt trip you to start a blog. You blog because you are passionate about your profession, and have ideas & content to share with potential readers, or want a living, growing on-going journal of your professional life. If you blog it, they will come. 1. If you choose to blog, it is a long-term relationship. 2. 3. Haven't posted in a while I've been so... " 4. I try and blog on Sunday mornings. 5. 6. 7. 8. Always be professional. 9. Don't forget to credit your sources, quotes, inspiration, graphics, & more! 10. 11.

What are YOUR blogging tips? I was honored to be named and nominated by my EdTech colleagues as a finalist in the global Edublog Awards - I've been fortunate to be a finalist for 5 years, but I've never won! For all those dear readers who voted for this blog, Thank you! So Why the Edublog Awards? 2010 Best in Breed. Centre for Learning & Performance Technologies The Toolbox Share your Top 10 Tools to help build the 2011 list The Top 100 Tools for Leaning 2010 has been compiled from the contributions of 545 learning professionals (from education and workplace learning) worldwide. Here they are shown in a number of tool categories Note: some tools appear in more than one categories lmockford 2010 Best in Breed > C4LPT top tools for teaching and learning #flnchat openinnovation 2010 Best in Breed Top 100 Tools for Learning: top 100 tools for learning and sharing Ron Donaldson RT @ stephenda le Top 100 tools for learning and sharing #in #km #kmers #smtrng Kat Caldwell RT @ rondon : RT @ stephenda le Top 100 tools for learning and sharing #in #km #kmers #smtrng Karen Blakeman RT @ stephenda le : Top 100 tools for learning and sharing #in #km #kmers #smtrng David Rodríguez RT @ stephenda le : Top 100 tools for learning and sharing #in #km #kmers #smtrng joitske mmm dimdim higher than webex?

Blog.ghost.org. The blank canvas. The white screen. The blinking cursor. What do I write about now? What do I have to say that's important enough to be worth publishing? Will anyone even care? This isn't working. I'll try again tomorrow. We've all been there. It's terrifying, at times, pushing fresh content out into the world. This thinking often forces us to repress ideas and throw them into the "not worth publishing" bucket. Blink. To combat this: Today we're going to look at some tried and tested techniques for coming up with blog post ideas even when you feel like you've got no creativity left to give. Keep an ideas file The most important thing about inspiration is that you can't predict when it's going to strike. Keep a file - a document or a spreadsheet - with a list of all your blog post ideas. When you have an idea that might make an interesting blog post, write it down.

Steal from others Don't be afraid to steal ideas which are clearly working for other people. Ask the audience Ask the internet Click. Fachportale " [vascoda-Blog] Besser Bloggen: 11 Tipps für Anfänger und fortgeschrittene Blogger. Wie schon oben erwähnt, ist es heute ein leichtes, ein Blog selbst aufzusetzen oder aus einer der zahlreichen Plattformen zu wählen, wie etwa WordPress.com, Tumblr oder Blogger. Doch das Aufsetzen des Blogs ist dann auch schon der leichteste Schritt, denn ein Blog gut zu starten beziehungsweise am Leben zu halten, ist dann nicht ganz so einfach.

Die ersten Schritte als Blogger – Tipps für Blog-Starter Widmen wir uns zuerst einigen Tipps, die für Blog-Frischlinge interessant sind und beachtet werden sollten. Eingrenzung des Themas Am Anfang steht die Themenwahl. Später steht einem Wechsel oder einer Erweiterung des Themas natürlich nichts im Wege (nur nicht über Nacht – kommuniziert die geplante Neuausrichtung auf dem Blog), wobei ihr bei einem radikalen Umschwenken voraussichtlich einiges an eventuell aufgebauter Leserschaft verlieren werdet. Nicht zu unterschätzen: Das Blog-System, -Design und gegebenenfalls der Hoster Grundlagen-Tipps, die für alle interessant sind Schreibt regelmäßig.

HPI Identity Leak Checker. Podcastsammlung auf Bloglines. Setting an Animated GIF as a Featured Image in WordPress. If you’ve ever tried to set an animated gif as a featured image in WordPress, you’ve probably discovered that you can’t. The reason why is pretty simple. Your theme grabs a resized version of the featured image you upload. And in the case of an animated gif, that means it’s not grabbing the original gif image, and so you end up with a static image. The Solution The way around this is pretty simple, however. You can just install a plugin that automatically sets the featured image from the first image in a post. Here’s a look at an animated gif in the featured image spot on a category page. There are a number of plugins that will let you automatically set your first image as the featured image. Something else I found was that I didn’t even need to download the gif. Sign up for more WordPress wisdom. Twitter for Researchers & Academics | The Lone Wolf Librarian.

Ideenset Informations- und Medienkompetenz :: PHBern - die deutschsprachige Pädagogische Hochschule. AKJ :: News. Webtrendmap.com's Top Trending Links - Web Trend Map. Medienkompetenz : Tipps zum sicheren Umgang mit digialen Medien. Facebook & Co.: Internet-Communities - SF Wissen. Texte mit Wortwolken visualisieren. Screenshot by Thomas Bernhardt via wordle.net unter CC BY 4.0. Von der Schlagwortwolke zur Wortwolke „Tagclouds“ waren zu Hochzeiten des Web 2.0 ein „Must have“ auf allen Weblogs da draußen. Insbesondere die animierten Varianten sollten die Themenvielfalt des Blogs zum Ausdruck bringen. Auch auf anderen Web 2.0-Diensten fand man sie – kein Wunder, so entstanden sie ja quasi von alleine beim Verschlagworten jeder Art von Inhalten. Daneben gibt es Wortwolken, die sehr einfach zu erstellen sind und visuelles Leben in Textwüsten bringen können. Neben reinen Schlagwortwolken, die durch gezielte Verwendung von ausgewählten Schlagworten (Tags) für Blogbeiträge, Links, Videos, etc. entstehen, gibt es eben auch Wortwolken, die durch die automatische Analyse ganzer Texte oder Websites mit Diensten wie Wordle entstehen.

Ähnlich der Schlagwortwolke wird die Größe einzelner Wörter in einer Wortwolke durch ihre Verwendungshäufigkeit repräsentiert. Wortwolken-Tools in der Übersicht Dienste im Detail Tagul. Digitale Arbeitsorganisation Teil II - #pb21 | Web 2.0 in der politischen Bildung. Sichtbarkeit im Web von null auf 100: Wie geht das?

Pragmatische Abhilfe für das Henne-Ei-Dilemma in Contentstrategie und Social Media Sichtbarkeit im Web: Wie schnell schaffen Sie es von null auf 100? Was ist dabei zu beachten? Jedes Unternehmen, jede Person, die eine Contentstrategie – etwa mit einem eigenen Blog plus Social-Media-Vernetzung – neu aufbaut, findet sich zunächst einmal in dem gleichen Henne-Ei-Dilemma: Um Follower, Fans, Leser, User anzuziehen, braucht man hochwertige Inhalte. Andererseits scheint es die pure Verschwendung zu sein, aufwändige Artikel oder Newsletter-Beiträge für zwei bis acht Empfänger zu schreiben, die womöglich noch nicht einmal zur eigenen Kern-Zielgruppe gehören. Auch Facebook-Postings für fünf Kontakte, von denen drei zur eigenen Familie zählen, können frustieren, wenn andere dreistellige Like-Zahlen einfahren.

Und wie, bitteschön, bekommt man in absehbarer Zeit genügend Twitter-Follower, damit sich die Aktivitäten auf dieser Plattform überhaupt lohnen? Als Erstes: Perspektivwechsel! Die Autorin: Dr. AASL Best Web sites for Teaching and Learning Top 25 Award. PB048: YouTube als Bildungsquelle Nr. 1. Statistik: Hersteller setzen stärker als je zuvor auf Frauen in Games - GamePolitics. Rund 20 Jahre nachdem Lara Croft 1996 mit "Tomb Raider" das erste Mal über die Bildschirme geflackert ist, scheint die Spielebranche nun an einem Punkt angekommen zu sein, an dem es immer wichtiger wird, starke, weibliche und vor allem spielbare Protagonisten zu entwickeln. Dies zeigte sich auch auf der vergangenen Spielemesse E3. Laut einer Analyse von Gameinformer lag der Anteil der spielbaren Frauen, der neu vorgestellten Spiele, bei etwas mehr als der Hälfte.

Zum Vergleich: gegenüber dem Jahr 2012 ist das eine Steigerung von rund 24 Prozent. Beispielsweise gibt es bei 5 von 6 vorgestellten Titeln von Bethesda, darunter "Fallout 4", die Möglichkeit weibliche Avatare zu steuern. Die größte Entwicklung konnte aber EA verzeichnen. Gab es 2012 lediglich einen Titel mit einer spielbaren Frau, wurden bei der vergangenen E3 sieben Games vorgestellt, die diese Möglichkeit beinhalten. Entwickler würden zudem vermehrt darauf setzen, ihre Heldinnen bei den großen Präsentationen vorzustellen. Diagrams that changed the world. A picture, the old adage goes, is worth 1,000 words.

But in science a diagram can describe things that transcend the written word. A single image can convey the simple underlying pattern hidden by words or equations, says Marcus du Sautoy. Draw the right picture and you can literally transform the way we see the world. But a diagram is more than just a physical representation of what we see with our eyes. The power of a diagram is to crystallise a new way of seeing the world. Often it requires throwing away information, focusing on what is essential. Copernicus certainly understood the power of a good picture. But it is the diagram that he draws at the beginning of the book that captures in a simple image his revolutionary new idea: it is the Sun that is at the centre of the Solar System, not the Earth. His picture encapsulates some of the essential elements of the best diagrams. Copernicus knew they weren't circles.

Newton's optics diagrams for example transform light into geometry.