background preloader

Law system

Facebook Twitter

Businessman handed £11,000 court bill for speeding at 101mph. A court has handed a businessman an £11,000 bill after he was convicted of speeding.

Businessman handed £11,000 court bill for speeding at 101mph

Company director David Pickup, 45, from Cheshire, was driving his Audi R8 to his holiday home in the Welsh village of Abersoch, when he was caught speeding at a hair-raising 101 mph. A police car filmed him as he sped down the A55 at Lloc in Flintshire in April 2014, Flintshire Magistrates' Court heard according to Wales Online. Prosecutors told the court that Pickup had allegedly tried to persuade officers to “call it 98” after they pulled him over. Pickup denied breaking the 70mph speed limit, and suggested police could have mistaken him for one of a number of other Audi R8 drivers who often used to A55 to travel to second homes in Abersoch.

To test this argument, the prosecutor enlisted an expert to test out an Audi R8 on an airfield, and used the findings in court. The businessman was convicted of speeding, fined £675 and given six points on his license. Mordprozess: Italiens oberstes Gericht spricht Amanda Knox frei. Sex, Drogen und eine barbarische Bluttat: Seit 2007 arbeitet sich die italienische Justiz am Tod der britischen Studentin Meredith Kercher mehr schlecht als recht ab.

Mordprozess: Italiens oberstes Gericht spricht Amanda Knox frei

Jetzt ist endlich Schluss. Die in der Vorinstanz zu 28 Jahren und sechs Monaten verurteilte Amanda Knox und ihr zu 25 Jahren verurteilter Ex-Freund Raffaele Sollecito wurden am späten Freitagabend in letzter Instanz freigesprochen. Wegen erwiesener Unschuld, sagt das höchste Gericht des Landes. Der Fall: Am 2. November 2007 wird in der Via della Pergola Nr. 7, im malerischen italienischen Universitätsstädtchen Perugia eine Frauenleiche gefunden. Ihre Mitbewohnerin, die damals 20-jährige amerikanische Studentin Amanda Knox und deren italienischer Freund, der 23-jährige Musiker Raffaele Sollecito, werden der Tat verdächtigt, kommen in Untersuchungshaft und werden im Oktober 2008 verurteilt.

Das Berufungsgericht: Aber so richtig eindeutig kann die Sache wohl doch nicht gewesen sein. Das Drama geht weiter. Hundreds of convicted sex offenders are missing, new figures show. Police do not know the whereabouts of hundreds of convicted sex offenders in the UK, according to figures published on Tuesday.

Hundreds of convicted sex offenders are missing, new figures show

A total of 396 registered sex offenders – who are supposed to be monitored by police and inform authorities if they change address – are missing across the UK, with some out of contact with police for more than a decade, according to freedom of information responses to the Press Association. Meanwhile a freedom of information request from the NSPCC has revealed that in England and Wales there is just one member of police staff responsible for every 50 offenders on the sex offender register, which includes rapists and paedophiles.

According to the NSPCC, half of those on the register are offenders who have raped or sexually assaulted children. Felony murder: why a teenager who didn't kill anyone faces 55 years in jail. Blake Layman made one very bad decision.

Felony murder: why a teenager who didn't kill anyone faces 55 years in jail

He was 16, an unexceptional teenager growing up in a small Indiana town. He’d never been in trouble with the law, had a clean criminal record, had never owned or even held a gun. That decision sparked a chain of events that would culminate with his arrest and trial for “felony murder”. The boy was unarmed, had pulled no trigger, killed no one. Mietrecht-Urteil: Mieter bekommt trotz Stehpinkeln Kaution zurück. Düsseldorf - Durch dieses Urteil dürften sich viele Männer bestätigt fühlen: Mieter dürfen auf der Toilette ihrer Wohnung im Stehen pinkeln.

Mietrecht-Urteil: Mieter bekommt trotz Stehpinkeln Kaution zurück

Dies gehöre zum vertragsgemäßen Gebrauch einer Mietwohnung, entschied das Düsseldorfer Amtsgericht. Darum muss ein Mieter auch nicht für Schäden am Badezimmerboden durch Urinspritzer beim Stehendpinkeln haften. Das Gericht gab damit einem Mann Recht, der nach seinem Auszug den Vermieter auf Auszahlung der Mietkaution in Höhe von 3000 Euro verklagt hatte. Der Hausbesitzer wollte 1900 Euro einbehalten, weil der Marmorboden der Toilette durch Urinspritzer abgestumpft war. Ein Fachmann hatte die Urinspritzer als Ursache ausgemacht. In der Urteilsbegründung ging der Richter auch auf die Problematik des Stehendpinkelns ein: "Trotz der in diesem Zusammenhang zunehmenden Domestizierung des Mannes ist das Urinieren im Stehen durchaus noch weit verbreitet", hieß es. Aktenzeichen: 42 c 10583/14 News verfolgen alles aus der Rubrik Wirtschaft. Rettungskräfte im Verkehr: Justiz meist zurückhaltend nach Unfällen. Der Brandmeister steuerte das Feuerwehrfahrzeug mit hohem Tempo an die Kreuzung, obwohl die Ampel Rot zeigte.

Rettungskräfte im Verkehr: Justiz meist zurückhaltend nach Unfällen

Mit 63 Stundenkilometern fuhr er über die Haltelinie hinweg, um schnell zum Einsatzort zu gelangen - dort kam die Rettungsmannschaft nie an: Das Fahrzeug kollidierte an der Kreuzung mit einem Linienbus der Hamburger Verkehrsbetriebe. Zwei Fahrgäste des Busses verunglückten bei dem Unfall am 6. Juli 2011 tödlich, 22 weitere Insassen erlitten zum Teil sehr schwere Verletzungen. Ein Münchner Rechtsanwalt behandelt den Fall in seiner Dissertation. Alexander Stevens hat sich in seiner Arbeit mit einer Thematik auseinandergesetzt, die zuletzt besonders kontrovers diskutiert wurde - Rettungseinsätze mit Blaulicht und Martinshorn. In den meisten Fällen werden Rettungskräfte von der Justiz jedoch geschont, selbst wenn sie Unfälle mit Personenschäden verursachen. Der "kleine Dienstweg" Die Antworten fielen zum Teil erstaunlich aus. Fragwürdige Methoden "Aus dem Bauch heraus entschieden"