background preloader

Bibliothek

Facebook Twitter

Librarians as Agents of Transformation. “Librarians as Agents of Transformation” Informatie aan Zee 2015.

Librarians as Agents of Transformation

Oostende, Belgium. Abstract: What can be learned from the U.S. librarians’ response to the economic crisis, and the importance of hope and optimism in librarianship.Slides: Major Points: Major points Screencast: Librarians as Agents of Transformation from R. David Lankes on Vimeo. Inspirationen2015_Heinold. Ehrhardt F. Heinold - Internationaler Bibliothekskongress 2014. Examples of how libraries and library services contribute to development.

Social Media in Bibliotheken: Eine Hauptrolle für die Bibliotheksleitung. Nach mehreren Jahren Social-Media-Praxis in Bibliotheken habe ich mich sehr gefreut, dass ich Ende August erstmals meine eigenen Erfahrungen aus der Social-Media-Praxis weitergeben konnte.

Social Media in Bibliotheken: Eine Hauptrolle für die Bibliotheksleitung.

Anlass war der Start des Programms “#Bibreise – Digitale Kommunikation in Öffentlichen Bibliotheken“ der Bezirksregierung Düsseldorf an der Bibliotheksleitungen aus Bibliotheken verschiedener Größen im mit Social Media zu starten. Tipps und Erfahrungen – kein Königsweg Meine Erfahrungen und Tipps beschreiben dabei Wege, die man gemeinsam mit Bibliotheksteams gehen kann.

Ein Königsweg ist das sicher nicht. Wie viel Informatikwissen benötigen Bibliothekare und Bibliothekarinnen? Libraries could outlast the internet, head of British Library says. Critically, he told an audience, the history of the institutions had allowed them to build up trust with members of the public.

Libraries could outlast the internet, head of British Library says

"I was surprised, and continue to be, how many smart people ask me in all seriousness 'do we really still need these library things in this age of smart phones, search engines' and so on? " he said. Real-life libraries could outlast the internet, Roly Keating says (AP) How libraries in Germany are fighting extinction - and winning. ZBW MediaTalk sur Twitter : "Der @NMCorg "NMC Horizon Report - 2015 Library Edition" steht als PDF zum #Download bereit: 2015 Library Edition. The NMC, the University of Applied Sciences (HTW) Chur, the German National Library of Science and Technology (TIB), Hannover, and ETH-Bibliothek Zürich, are jointly releasing the NMC Horizon Report > 2015 Library Edition during a special online event.

2015 Library Edition

This is the second edition of the NMC Horizon Report that explores the realm of academic and research libraries in a global context. Six key trends, six significant challenges, and six important developments in educational technology are identified across three adoption horizons over the next one to five years, giving library leaders and staff a valuable guide for strategic planning. The format of the report was designed to provide these leaders with more in-depth insight into how the trends and challenges are accelerating and impeding the adoption of technology, along with their implications for policy, leadership, and practice.

“Do we still need libraries? Wrong question! John Seely Brown - Re-imagining Libraries for the 21st Century. Rudolf Mumenthaler on Twitter: "@hobohm was ich im Grunde meinte: spannende Veränderungen aber auch konstante Trends im Horizon Report 2015" Der Horizon Report > 2015 Library Edition ist hier! Heute wurde die zweite Ausgabe des Horizon Report Library Edition veröffentlicht.

Der Horizon Report > 2015 Library Edition ist hier!

In einem Online-Panel werden um 16 Uhr MEZ die HerausgeberInnen über die Ergebnisse diskutieren. Wer live dabei sein möchte, kann sich hier registrieren: Den englischen Report gibt es hier zum Download: Dieses Jahr wird es wohl keine deutsche Übersetzung geben. Network on Libraries in Urban Space. On 24 to 25 August 2015 the second workshop of the Network on Libraries in Urban Space takes place in Oslo.

Network on Libraries in Urban Space

Main objectives are to discuss the current state of research and to elaborate a joint research proposal and to evaluate possibilities for further cooperation in the network. the workshop started with a presentation by Ragnar Audunson on Oslo as a City of Public Libraries. Høgskolen i Oslo og Akershus. Network on Libraries in Urban Space. HiOA – dept. of Archivistics, Library and Information Science Our NLUS Network has had a workshop this week (24.-25.8.2015) at the Høgskolen i Oslo og Akershus.

Network on Libraries in Urban Space

(A norwegian Fachhochschule – but what a difference to the German FHs!) The network initially called “Libraries in Urban Change” came into light during the Potsdam conference City of Flows in 2012 where I had invited Nathalie Valet (Univ. of Antwerpen) to talk about the Strategic Footprint of Public Libraries in Urban Development. We agreed upon continuing this topic and Nathalie could publish her article delivered at the conference in the well known journal Library Management.

During the CoLIS 8 conference in Copenhagen 2013 I convinced Henrik Jochumsen, Casper Hvenegaard Rasmussen, Carl Gustav Johannsen and Dorte Skot-Hansen to join the small team which had already been enlarged by the swiss colleagues from Chur. In 2014 the network could held a first workshop in Chur which I could not attend because of the ongoing semester. #socialbib - Netzwerk Bibliothek.

#socialBib – Die Bibliothek der Zukunft ist vernetzt.

#socialbib - Netzwerk Bibliothek

Machen Sie jetzt mit! Die Bibliothek der Zukunft ist nicht in Stein gemeißelt.Dabei spielt der digitale Wandel eine genau so große Rolle, wie die Notwendigkeit einer dynamischen Wissensgesellschaft.Die Bibliotheken müssen ein Teil dieses steten Veränderungsprozesses sein und diesen aktiv mitgestalten, um sich nicht abhängen zu lassen und ihre Relevanz für die Gesellschaft zu bestätigen. LibraryBox. Bibliothek Forschung und Praxis Preprints – Schwerpunkt: Informationsinfrastruktur für die Forschung. Vom SSG zum FID – Webis-Blog. Bürger_Lunau_Schneider_BIS_1_2015. Faszinationskraft der Dinge. Über Sammlung, Forschung und Universität — Denkströme - Das Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften. 1.

Faszinationskraft der Dinge. Über Sammlung, Forschung und Universität — Denkströme - Das Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften

Spannungsfeld sammlungsbezogener Forschung Meno Rohde ist Lektor in einem literarischen Verlag. Studiert hatte er indessen Zoologie »in Jena bei Falkenhausen, dem hektischen und schweigsamen Präzeptoren der mitteldeutschen Spinnenwelt, der seinen Vorgänger Haeckel einen Narren, aber einen verdienstvollen, nannte und das Phyletische Museum […] einen Planet Goethe. Kunstformen der Natur. Getrocknete Pflanzen, staub­umsponnene Leuchter in Form von Quallen, aus Glas geblasen, Zeichnungen untertassengroßer Kieselalgen, Strahlentierchen, Urnensterne: Ein gestrandetes Königreich versteinerte allmählich.« Dies ist die eine Seite von Rohdes Erinnerungen an die berühmte Infrastruktur jenes Jenenser Zoologie-Instituts, an welchem er studiert hatte. Foucault, Michel (1967); “Von anderen Räumen” Foucault beginnt seinen fundamentalen Text zum Raum mit einer prinzipiellen Überlegung: War das 19.

Foucault, Michel (1967); “Von anderen Räumen”

Jahrhundert noch eine Epoche der Geschichte – geprägt von Themen wie Entwicklung, Stillstand, Krise, Zyklus oder auch Akkumulation des Vergangenen – so befindet sich die Gegenwart in einem Zeitalter des Raumes. Für Foucault leben wir in einer Epoche der Gleichzeitigkeit, des Aneinanderreihens, der Nähe und Ferne gleichermaßen, des Nebeneinanders als auch des Zerstreuten. „Der Strukturalismus oder zumindest das, was man unter dieser recht allgemeinen Bezeichnung zusammenfasst, ist der Versuch, zwischen Elementen, die über die Zeit verteilt sein mögen, eine Reihe von Beziehungen herzustellen, die sie als ein Nebeneinander, als ein Gegenüber, als etwas ineinander Verschachteltes, kurz als Konfiguration erscheinen lassen“[1].

Der „Raum der Lokalisierung“ prägte das Mittelalter. Heilige und Profane Örtlichkeiten[2] prägten die hierarchisierte Menge an Räumen. 1. 2. Of Other Spaces, Heterotopias.

Installation des Künstlers Matias Faldbakken auf der Dokumenta. (TAZ 10.2.2015) – hobohm

Analog-Digitale Bibliothekswelt - Entwickeln Sie Ihre individuelle Strategie! In den letzten Jahren hat sich die Bibliothekswelt nachhaltig verändert. Immer mehr Bibliotheken sind mit einer Vielzahl an digitalen Angeboten unterwegs. Onleihe, Gaming, Webseite, Datenbanken, Social Media etc. sind in der Welt der Bibliotheken angekommen. Sammlung, Dokument, Bibliothek: besonders aktuelle Konzepte. Der folgende Text ist eine redigierte und erweiterte Fassung meines Vorworts zu: Andreas Degkwitz: Von Texten zu Daten – Zukunft der Bibliothek.

Vorträge und Texte anlässlich der Ernennung zum Honorarprofessor der Fachhochschule Potsdam, herausgegeben und mit einem Vorwort von Hans-Christoph Hobohm. Berlin: Logos, 2014. (Berliner Arbeiten zur Bibliotheks- und Informationswissenschaft; Bd. 26) - ISBN 978-3-8325-3806-4, 70 Seiten, Preis: 19.00 EUR. Secret Libraries of New York City. Lantern slide of the New York Public Library (via NYPL) As the debate continues over the renovation of the main branch of the New York Public Library — a design by Norman Foster that would radically overhaul the stacks and other features of the historic Beaux-Arts building — we are looking at some of the city's less visible libraries. The NYPL has an incredible branch system around the boroughs, but it's only a part of New York City's literary resources.

Hobohm : Close encounter! @ZW09 ... Erster Horizon Report > 2014 Library Edition publiziert. Der erste Horizon Report > 2014 Library Edition, der sich mit Trends im Bereich der Wissenschaftlichen Bibliotheken weltweit befasst, ist veröffentlicht. Er wurde vom New Media Consortium (NMC) in Zusammenarbeit mit der HTW Chur, der ETH-Bibliothek Zürich und der TIB Hannover erstellt. Rund 50 internationale Experten haben die relevanten Themen ausgewählt, diskutiert und bewertet. Mich persönlich hat es sehr gefreut zusammen mit diesen Expertinnen und Experten sowie mit Larry Johnson, Andreas Kirstein und Lambert Heller als “Co-principal Investigators” an diesem spannenden Projekt mitzuwirken. Die Ergebnisse sind da! Einladung zum Pressegespräch am 28.08. Alisakatia : Opening of #IFLAcamp2014 in ... R. David Lankes : Expect More: Demanding Better Libraries For Today’s Complex World. Libraries have existed for millennia, but today many question their necessity.

In an ever more digital and connected world, do we still need places of books in our towns, colleges, or schools? Stadt- und Landesbibliothek Potsdam: Ansturm auf Potsdamer Bibliothek - Neueste Nachrichten aus Potsdam. Die Wolkenbibliothek. In einem abgelegenen Dorf mitten in den peruanischen Anden wartet ein Mädchen auf eine Bücherlieferung. Die Zustellungen sind selten und unregelmäßig. The Five Laws of Library Science: INFOGRAPHIC. Neue Bibliotheken braucht das Land. Wie sieht eine Bibliothek im Zeitalter der Digitalisierung aus? Wo ist der beste Standort? Was ist mit den Öffnungszeiten?