background preloader

Actualités nov 2016 H5N8 Clade 2.3.4.4 en Allemagne

Facebook Twitter

VIRUSES 04/03/20 Novel HPAIV H5N8 Reassortant (Clade 2.3.4.4b) Detected in Germany. MDPI and ACS Style King, J.; Schulze, C.; Engelhardt, A.; Hlinak, A.; Lennermann, S.

VIRUSES 04/03/20 Novel HPAIV H5N8 Reassortant (Clade 2.3.4.4b) Detected in Germany

-L.; Rigbers, K.; Skuballa, J.; Staubach, C.; Mettenleiter, T.C.; Harder, T.; Beer, M.; Pohlmann, A. RBB ONLINE 18/11/16 Erster Fall von Vogelgrippe in Berlin. Ein Schwan trieb am Freitag in Kreuzberg auf Höhe der Baerwaldbrücke tot im Landwehrkanal.

RBB ONLINE 18/11/16 Erster Fall von Vogelgrippe in Berlin

TRANSBOUNDARY AND EMERGING DISEASES 23/11/16 Epidemiological and Molecular Analysis of an Outbreak of Highly Pathogenic Avian Influenza H5N8 clade 2.3.4.4 in a German Zoo: Effective Disease Control with Minimal Culling. Outbreaks of highly pathogenic avian influenza A virus (HPAIV) subtype H5N8, clade 2.3.4.4, were first reported in January 2014 from South Korea.

TRANSBOUNDARY AND EMERGING DISEASES 23/11/16 Epidemiological and Molecular Analysis of an Outbreak of Highly Pathogenic Avian Influenza H5N8 clade 2.3.4.4 in a German Zoo: Effective Disease Control with Minimal Culling

These viruses spread rapidly to Europe and the North American continent during autumn 2014 and caused, in Germany, five outbreaks in poultry holdings until February 2015. FRONTIERS IN VETERINARY SCIENCE 19/12/17 Highly Pathogenic Avian Influenza H5N8 Clade 2.3.4.4b in Germany in 2016/2017. Anja Globig1*, Christoph Staubach1, Carola Sauter-Louis1, Klaas Dietze1, Timo Homeier-Bachmann1, Carolina Probst1, Joern Gethmann1, Klaus R.

FRONTIERS IN VETERINARY SCIENCE 19/12/17 Highly Pathogenic Avian Influenza H5N8 Clade 2.3.4.4b in Germany in 2016/2017

Depner1, Christian Grund1, Timm C. Harder1, Elke Starick1, Anne Pohlmann1, Dirk Hoeper1, Martin Beer1, REGIERUNG-MV_DE - H5N8 Geflügelpest - Aktuelle Informationen. FLI_DE 21/12/16 Geflügelpest: Herkunft und Verbreitung des Virus H5N8. CDC EID - AVRIL 2017 - Outbreaks among Wild Birds and Domestic Poultry Caused by Reassorted Influenza A(H5N8) Clade 2.3.4.4 Viruses, Germany, 2016. During 2014–2015, after massive outbreaks of highly pathogenic avian influenza (HPAI) on the Korean Peninsula, subtype H5N8 viruses (group A clade 2.3.4.4) caused outbreaks among wild birds and domestic poultry in central Asia, Russia, and central Europe (1,2).

CDC EID - AVRIL 2017 - Outbreaks among Wild Birds and Domestic Poultry Caused by Reassorted Influenza A(H5N8) Clade 2.3.4.4 Viruses, Germany, 2016

Strains of this clade, and novel reassortants thereof, were transferred to North America (3). Transcontinental spread of these strains and an earlier HPAI virus (HPAIV) of the goose/Guangdong lineage of subtype H5N1 has been linked to dissemination by migratory wild birds (4). FLI_DE 21/12/16 Geflügelpest: Herkunft und Verbreitung des Virus H5N8. NRD 21/11/16 Geflügelpest: Erster Sperrbezirk auf Rügen. Stand: 21.11.2016 09:42 Uhr - Lesezeit: ca.4 Min.

NRD 21/11/16 Geflügelpest: Erster Sperrbezirk auf Rügen

Bild vergrößern Auch in Sassnitz auf der Insel Rügen wurde ein Fall des H5N8-Erregers festgestellt. Im Landkreis Vorpommern-Rügen sind zwei weitere Fälle des hochansteckenden Vogelgrippe-Virus H5N8 festgestellt worden. Nach Angaben des Kreises sind Tierhalter in Sassnitz und in der Gemeinde Sundhagen betroffen. Es ist damit bereits der zweite, nachgewiesene Fall des H5N8-Erregers in dem Sperrbezirk rund um die Gemeinde Sundhagen. Arbeitsstab im Landkreis Vorpommern-Rügen eingerichtet. BILD 20/11/16 Bericht: Zweiter Fall von Vogelgrippe in NRW bestätigt. PROPLANTA 19/11/16 Eilverordnung: Strengere Schutzmaßnahmen gegen Vogelgrippe. Dann tritt eine Eilverordnung von Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) in Kraft, wie ein Sprecher am Freitag auf Anfrage sagte.

PROPLANTA 19/11/16 Eilverordnung: Strengere Schutzmaßnahmen gegen Vogelgrippe

Eine bundesweite Stallpflicht bedeutet die Verordnung nicht, über sie soll erst nach einer neuen Risikobewertung des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) mit seinem nationalen Referenzlabor in den nächsten Tagen entschieden werden. Konkret geht es bei der von Montag an geltenden Eilverordnung etwa darum, keine Unbefugten in die Ställe zu lassen. Tierhalter müssen Schutzkleidung tragen und Hände sowie Stiefel desinfizieren können.

AGRAR HEUTE 17/11/16 Vogelgrippe: Das gilt jetzt für kleine Geflügelhaltungen. Ok Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Webseiten.

AGRAR HEUTE 17/11/16 Vogelgrippe: Das gilt jetzt für kleine Geflügelhaltungen

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen Cookie Consent plugin for the EU cookie law Registrieren | Passwort vergessen? TOP AGRAR 18/11/16 Schmidt bereitet bundesweite Aufstallungspflicht für Geflügel vor. Um Hausgeflügel vor H5N8 zu schützen, soll es eine bundesweite Aufstallungspflicht geben.

TOP AGRAR 18/11/16 Schmidt bereitet bundesweite Aufstallungspflicht für Geflügel vor

MEDECINE DES VOYAGES 10/11/16 Premiers cas de grippe aviaire hautement pathogène A(H5N8) chez des oiseaux sauvages en Allemagne. Premiers cas de grippe aviaire hautement pathogène A(H5N8) chez des oiseaux sauvages en Allemagne En Allemagne, le Friedrich Loeffler Institute a confirmé la présence du virus de la grippe aviaire hautement pathogène A(H5N8) chez des oiseaux sauvages au lac Plön, dans le Schleswig-Holstein.

MEDECINE DES VOYAGES 10/11/16 Premiers cas de grippe aviaire hautement pathogène A(H5N8) chez des oiseaux sauvages en Allemagne

En outre d'autres cas présumés dans le Schleswig-Holstein et dans le Baden-Wuerttemberg (Bodensee) sont actuellement à l'étude. Ces derniers jours, le virus a été détecté chez les volailles domestiques (dindes) et des oiseaux aquatiques sauvages en Hongrie, en Croatie, et en Pologne (mouettes, canards) à proximité de la frontière allemande, vers Mecklenburg-Vorpommern. Du côté suisse et autrichien du Bodensee [lac de Constance], des cas suspects chez des oiseaux sauvages trouvés morts sont aussi sous enquête. NDR 18/11/16 Neuer H5N8-Fall - Bundesweit strengere Regeln. Stand: 21.11.2016 14:36 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min. Bild vergrößern In einem Radius von zehn Kilometern um den Hamburger Fundort wurde ein Beobachtungsgebiet eingerichtet.

(Themenbild) Nachdem die Geflügelpest Hamburg erreicht hat, gibt es in allen norddeutschen Bundesländern Fälle des hochansteckenden Krankheitserregers. NDR 18/11/16 H5N8: Fast ganz Niedersachsen mit Stallpflicht. Stand: 21.11.2016 14:21 Uhr - Lesezeit: ca.4 Min. Seit Montag gelten auch für kleinere Betriebe Vorsichtsmaßnahmen. Die Stallpflicht könnte in den kommenden Tagen weiter ausgeweitet werden. Weil bei einer in Bremerhaven verendeten Saatgans am Freitag das H5N8-Virus nachgewiesen und ein Sperrbezirk eingerichtet wurde, hat das Veterinäramt Jade Weser den Landkreis Wesermarsch, der sich direkt auf der anderen Weserseite befindet, zum Beobachtungsgebiet erklärt.

Wer dort tote Wildvögel findet, sollte diese nicht anfassen und sofort melden - entweder unter der zentralen Meldenummer des Landkreises Wesermarsch (0441) 799 5112 oder bei jeder Polizeidienststelle oder Leitstelle. Unterdessen wurde am Montag auch erstmals bei drei toten Wildvögeln in Hamburg der Geflügelpest-Erreger nachgewiesen, auch dort wurden ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet eingerichtet.

Kommt die bundesweite Stallpflicht? Weitere Informationen. NDR 19/11/16 Fragen und Antworten zur Geflügelpest im Norden. Stand: 21.11.2016 17:16 Uhr - Lesezeit: ca.8 Min. Bild vergrößern Als Vorsichtsmaßnahme ordnete das Umweltministerium eine Stallpflicht für Geflügel im ganzen Land an. Die Entdeckung der gefährlichen Variante des Geflügelpest-Erregers H5N8 bereitet nicht nur den Geflügelhaltern in Norddeutschland Sorgen. Viele Verbraucher und Tierhalter fragen sich, wie sie sich und ihr Haustier vor dem Erreger schützen können und welche Hygienevorschriften zu beachten sind.

Der gefährliche Subtyp H5N8 wurde zuerst bei mehreren verendeten Wildvögeln im Kreis Plön nachgewiesen, später auch bei einem Hobby-Züchter in Lübeck und am Sonnabend in einer Massertierhaltung mit 30.000 Hühnern. NDR 20/11/16 Geflügelpest: Erster Sperrbezirk auf Rügen. NDR 20/11/16 Neue Fälle von Geflügelpest - Strengere Regeln. AGRARHEUTE 18/11/16 Vogelgrippe: Bund plant bundesweite Stallpflicht. Die Schutzvorkehrungen zur Eindämmung der Vogelgrippe in Deutschland werden ausgeweitet.

Von diesem Montag an müssen auch kleinere Betriebe Sicherheitsmaßnahmen treffen. Dann tritt eine Eilverordnung von Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) in Kraft, wie ein Sprecher heute auf Anfrage sagte. Konkret geht es etwa darum, keine Unbefugten in die Ställe zu lassen. Tierhalter müssen Schutzkleidung tragen und Hände sowie Stiefel desinfizieren können. Bisher gelten die Vorgaben nur für Betriebe mit mehr als 1.000 Tieren.

Bundesministerium plant bundesweite Stallpflicht Das Bundesagrarministerium nimmt zur Eindämmung der Vogelgrippe eine bundesweite Stallpflicht für Geflügelbetriebe in den Blick. "Wir sind in Sorge, was die aktuelle Ausbreitung der Vogelgrippe angeht. " Vogelgrippe jetzt auch in Hessen und NRW Bei einem privaten Nutztierhalter in Barth (Mecklenburg-Vorpommern) seien neben Hühnern auch Tauben von dem Virus befallen, teilte das Schweriner Umweltministerium am Donnerstag mit. REGIERUNG-MV_DE 18/11/16 Zwischenbilanz zur Geflügelpest: 17 Wildvögel und 3 Hobbyhaltungen betroffen. Vor einer Woche wurde die Geflügelpest in Mecklenburg-Vorpommern bei einer infizierten Wildente auf der Insel Riems amtlich festgestellt. Seither ist das Seuchengeschehen innerhalb kürzester Zeit rasant fortgeschritten.

„Nie zuvor hat sich das Virus so schnell über die gesamte Bundesrepublik ausgebreitet“, sagte Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft und Umwelt M-V. In Deutschland sind bislang nur wenige Bundesländer verschont geblieben, darunter Brandenburg, Thüringen Rheinland-Pfalz und das Saarland. REGIERUNG-MV_DE 16/11/16 Geflügelpest: Handelsrestriktionen für Deutschland. Nach Japan, Südkorea, Hongkong, Bosnien und Herzegowina hat nun auch Südafrika eine Einfuhrsperre für Geflügel und dessen Erzeugnisse aus Deutschland verhängt. Aus früheren Ausbrüchen bestehen immer noch Handelshemmnisse mit weiteren Drittländern, z.B.