background preloader

Bürgerdialoge

Facebook Twitter

U.S. Public Participation Playbook. Giessen DIREKT - Startseite. Bonn macht mit. Startseite - IKU-DIE DIALOGGESTALTER. Leitlinien zur Bürgerbeteiligung: Chancen für die Stärkung der kommunalen Gestaltungsfähigkeit - Beteiligungskompass. Bürgerdialog? Da war doch was. Was ist eigentlich von der Beteiligungseuphorie der Volksparteien und den großen E-Partizipationsprojekten der letzten Legislaturperiode übrig geblieben?

Bürgerdialog? Da war doch was

Vor der Bundestagswahl 2013 hatten CDU und SPD großflächige Online-Bürgerbeteiligungskampagnen gestartet. Seit der Wahl ist ein Jahr vergangen – genug Zeit für die neue Regierung, sich darüber klar zu werden, wohin die Reise in Sachen demokratischer Teilhabe gehen soll. politik-digital.de forscht nach. Im Vorfeld der letzten Bundestagswahl schien in der Politik die Begeisterung für internetgestützte Bürgerbeteiligungsprojekte groß zu sein. Bereits 2011 startete die Regierungskoalition aus CDU, CSU und FDP mehrere themenspezifische Online-Bürgerdialoge, die aber nur mäßige Resonanz fanden. Doch Angela Merkel ließ sich nicht lumpen und startete Anfang 2012 mit dem „Zukunftsdialog“ das in puncto Kosten, Teilnehmern und medialer Aufmerksamkeit bislang größte internetgestützte Bürgerbeteiligungsprojekt Deutschlands.

Bersicht der Ideen. Stadt und Netz 2013. "Stadt und Netz 2013" fand am 24.09.2013 im Rathaus der Stadt Nürnberg als gemeinsame Veranstaltung Zebralog, City & Bits und Vitako statt.

Stadt und Netz 2013

Begrüßung Wolfgang Köhler Referatsleiter für allgemeine Verwaltung, Stadt NürnbergImpulsvortrag: "Open Government auf allen Verwaltungsebenen? IT in einem Flächenland"Dr. Willkommen. Anriss.

Willkommen

Erkan und Stefan ist jetzt Florian Simbeck: der Sozialdemokrat mit Dauergrinsen. Nach seiner Karriere als Stefan von Erkan und Stefan musste Florian Simbeck Privatinsolvenz anmelden.

Erkan und Stefan ist jetzt Florian Simbeck: der Sozialdemokrat mit Dauergrinsen

Jetzt ist er zurück und auf dem Weg in die Politik. In Bayern und Hessen setzen die Sozialdemokraten. Neu&kühn: Über uns. Gruppe - Fraktionsdebatten - Zukunftsdialog online. Online-Debatte: Diskutieren Sie mit uns Ihre Ideen und Konzepte (Fotograf: Patryk Witt) Liebe Nutzerinnen und Nutzer, vier Wochen lang können Sie hier Ihre Vorschläge für eine sozialdemokratische Netzpolitik einbringen. Die Internetenquete hat ihre Arbeit abgeschlossen und ihre Berichte und Handlungsempfehlungen an den Deutschen Bundestag vorgelegt. Ihr wichtigstes Ziel hat die Internetenquete erreicht: Es ist nach den intensiven netzpolitischen Diskussionen in den zurückliegenden drei Jahren gelungen, das Thema Netzpolitik im Parlament neu zu verankern.

#opennrw #Partizipation. Konsultation Landesmediengesetz NRW. Online-Bürgerhaushalte als potemkinsche Dörfer « INTERNET und DEMOKRATIE. Trotz verschwindend geringer Beteiligung und hoher Manipulationsgefahr bei Internet-Abstimmungen täuschen “Online-Bürgerhaushalte” eine demokratische Legitimität vor, die ihnen nicht zukommt.

Online-Bürgerhaushalte als potemkinsche Dörfer « INTERNET und DEMOKRATIE

Die wesentlichen Informationen dazu habe ich in einem Thesenpapier für den Bundeskongress Politische Bildung 2012 zusammengefasst. Den folgenden Text können Sie hier ausdrucken. Online-Bürgerhaushalte als potemkinsche Dörfer Thesenpapier zum Bundeskongress Politische Bildung 2012 der Bundeszentrale für Politische Bildung, 21.-23. SPD Zukunftsdialog: Zwischen Ganztagsschulen und Linksverkehr.

Die Sozialdemokraten geben sich visionär.

SPD Zukunftsdialog: Zwischen Ganztagsschulen und Linksverkehr

Mit einem Zukunftsdialog rufen die Genossen seit Februar 2012 interessierte Bürgerinnen und Bürger dazu auf, im großen Stil über die Zukunft unseres Landes zu diskutieren. Auf der Website des Zukunftsdialogs kommt dabei die von Liquid Democracy e.V. entwickelte Beteiligungs-Software „adhocracy“ zur Anwendung. Diese ermöglicht es jedem Interessierten, an der politischen Diskussion teilzunehmen – im Bewusstsein, dass die SPD-Bundestagsfraktion letztlich Adressat der eigenen Beiträge ist.

Andere User können Feedback geben, Vorschläge unterstützen, Gegenargumente vorbringen, kurz: sich an der digitalen Debatte beteiligen. Regierungsprogramm der CDU Deutschlands. Update: Software-Anbieter digitaler Bürgerbeteiligung. *update* Wir haben die Liste von Software-Anbietern zu digitaler Bürgerbeteiligung nochmals erweitert.

Update: Software-Anbieter digitaler Bürgerbeteiligung

*update ende* UDL Digital hat sich heute dem Thema “Neue Geschäftsmodelle dank E-Government” gewidmet. In erster Linie wird dabei betrachtet, welche finanziellen Möglichkeiten offene Daten, z.B. aus Verwaltungen, auch dem privaten Wirtschaftssektor bieten. Erste Versuche digitale Beteiligung als Geschäftsmodell zu verstehen, gibt es in Deutschland inzwischen einige. Herzlich Willkommen bei der Bürger- und Öffentlichkeitsbeteiligung am integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept! Online-Beteiligung in BaWü: „Kein Alibiverfahren“ Das Land Baden-Württemberg bietet seit Dezember seinen BürgerInnen und allen Interessierten die Möglichkeit, sich aktiv politisch zu beteiligen.

Online-Beteiligung in BaWü: „Kein Alibiverfahren“

Auf der Beteiligungsplattform “Bürger und Öffentlichkeitsbeteiligung am integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept” können noch bis zum 1. Feburar von der Landesregierung geplante Maßnahmen im Bereich Energie und Klimaschutz bewertet werden. Der Kern des Beteiligungsverfahrens “BEKO” auf www.beko.Baden-Wuerttemberg.de besteht aus der Kommentierung und Formulierung von Handlungsempfehlungen zu von der Landesregierung entwickelten Maßnahmen. Die Zukunft der Zukunftsdialoge.

Seit einiger Zeit werden die Bürger von ihren Politikern direkt gefragt, wie sie zusammenleben, arbeiten und lernen wollen.

Die Zukunft der Zukunftsdialoge

Endlich mehr Demokratie, jubeln die einen. „Partizitainement“: Merkels Abenteuer Bürgerdialog - Deutschland. Soziale Netzwerke dauerhaft einschalten Berlin"Wir haben uns auf ein Abenteuer eingelassen", mit diesen Worten eröffnet Angela Merkel die Veranstaltung, die eine erste Bilanz nach einem Jahr Bürgerdialog ziehen soll.

„Partizitainement“: Merkels Abenteuer Bürgerdialog - Deutschland

Von Anfang an war der Zukunftsdialog nicht unumstritten: Die Ergebnisse auf der Online-Plattform waren leicht zu manipulieren, die Teilnehmer konnten beliebig oft für einen Vorschlag abstimmen. Eine aufwendige Anmeldung war nicht erforderlich. Technische Verfahren, die in kurzen Abständen automatisch eine Stimme abgaben, waren schnell im Umlauf. Nun, nach einem Jahr, lädt die Kanzlerin zur Bilanz und Manöverkritik. 20 Teilnehmer des Bürgerdialogs hat sie in den Bankett-Saal des Kanzleramtes geladen, 120 Minuten nimmt sie sich Zeit - die nicht immer leicht werden. Stiftung Mitarbeit: Demokratieentwicklung von unten. Bremen Bewegen. Energiewende kollaborativ gestalten. Ohne Stromnetzausbau keine Energiewende – die Bundesregierung ist sich in diesem Punkt einig.

Die Liberale Basis: New Democracy. Home. DEMOS-Deutschland. Netzentwicklungsplan.de. Netzwerk Bürgerbeteiligung: Startseite. Bürgerhaushalt Köln 2012. Bürgerhaushalt.org. Zukunftsdialog - Startseite. Menschlich und erfolgreich Dialog über Deutschlands Zukunft Was gibt's Neues? Der Zukunftsdialog ist weiter aktiv: In dieser Woche findet das Abschlusstreffen der VHS-Bürgerforen zusammen mit der Bundeskanzlerin in Berlin statt (6. Juni). Nur einen Tag später treffen rund 100 Studenten aus verschiedenen Ländern mit dem britischen Premierminister Cameron, dem norwegischen Ministerpräsidenten Stoltenberg und Kanzlerin Merkel zusammen und diskutieren gemeinsam über das Thema „Voneinander Lernen.

Learning from each other“. Kritik der SPD: Steigende Kosten bei Merkels Bürgerdialog. Berlin - Angela Merkel hat sich wirklich gut geschlagen, neulich im Kanzleramt. Zivilarena - Startseite. Dresdner Debatte zu Inneren Neustadt. Dialog zum Denkmal. Zukunftsdialog Online der SPD-Bundestagsfraktion. Partizipation: Home. Startseite - Online-Beteiligung zur nationalen Engagementstrategie. Die Experten für E-Partizipation. Die Experten für E-Partizipation.