background preloader

Hinduismus

Facebook Twitter

Hinduismus Quiz. Kleines Lexikon Hinduismus. Weltreligionen. Biblische Speisegebote. Biblische Speisegebote oder auch Speisegesetze sind Vorschriften bzw.

Biblische Speisegebote

Vorgaben, die das Konsumieren von bestimmten Tieren, die als unrein gelten, verbieten. Grundlage sind Gebote im Alten Testament der Bibel, besonders im 3. Buch Mose. Tiere segnen - ist das evangelisch? Der Segen für die Tiere solle zum Ausdruck bringen, dass auch die "außermenschliche Schöpfung eine Würde hat und Segen verdient", sagte Bedford-Strohm.

Tiere segnen - ist das evangelisch?

Tiere seien für den Menschen nicht einfach nur Besitz und Sachwert, sondern ein Mitgeschöpf. Tiere zu segnen ist in der katholischen Kirche völlig normal, wie Gottesdienste in Tauberbischofsheim (link is external), Kaiserslautern (link is external), Landau (link is external) oder Stuttgart (link is external) zeigen. In der evangelischen Kirche jedoch sind Tiersegnungen alles andere als selbstverständlich. Die Meinungen gehen auseinander. Beerdigung. EKD: Fragen zur Trauerfeier und Bestattung. Wer entscheidet, wie ein verstorbener Angehöriger bestattet wird?

EKD: Fragen zur Trauerfeier und Bestattung

Oft äußern Menschen Wünsche hinsichtlich ihrer Beerdigung. Diese Wünsche sollten nach Möglichkeit auch respektiert werden. Wenn die Bestattungsform im Testament erwähnt ist, müssen Sie sich als Angehörige daran halten. Wenn keine Wünsche geäußert wurden, entscheiden die nächsten Verwandten. Sprechen Sie mit der Pastorin, dem Pastor oder dem Bestatter hinsichtlich der Liedauswahl und der Möglichkeit besonderer Formen der Bestattung. Hinduismus - Als Göttinnen verehrt, als Frauen kontrolliert. "Generell ist das klassisch-brahmanische Frauenideal die gute Ehefrau, die ihrem Mann dient, ihrem Mann ihr Leben weiht, die sich ihm hingibt, die, ja, es geht so weit, dass man eigentlich sagt, die Hochzeit ersetzt für eine Frau die religiöse Initiation.

Hinduismus - Als Göttinnen verehrt, als Frauen kontrolliert

Sie ist ihre religiöse Initiation und die Religion der Frau besteht im Dienst an ihrem Ehemann. Also, auf den Punkt gebracht würde das heißen: Gattendienst ist Gottesdienst für die Frau, also das ist die Vorstellung der Brahmanen. " So die Religionswissenschaftlerin Professor Birgit Heller von der Universität Wien. "Also Frauen sind ja von Natur aus, aus der hinduistischen Perspektive der Bhakti-Religiosität und der brahmanischen Religiosität, vom Wesen her eigentlich diejenigen, die gehorsam sind und opferbereit und dergleichen, wenn sie ihrem eigentlichen Wesen entsprechen. Alles andere sind mehr oder weniger Abirrungen von ihrem eigentlichen Wesen. " Fleisch: Fleisch und Religion - Lebensmittel - Gesellschaft - Planet Wissen.

Schächten – Die rituelle Tötung Wer als Katholik oder Protestant Lust auf ein Schnitzel oder einen Braten verspürt, geht hierzulande zu irgendeinem Metzger oder in den Supermarkt und kauft ein.

Fleisch: Fleisch und Religion - Lebensmittel - Gesellschaft - Planet Wissen

Man muss nur auf das Verfallsdatum achten. Für gläubige Moslems oder Juden gelten noch andere Kriterien: Sie essen geschächtetes Fleisch. Unter Schächten versteht man das Töten eines Tieres mittels eines Halsschnittes durch Luft- und Speiseröhre ohne vorherige Betäubung. Von heiligen Kühen, süßen Opfern und nackten Heiligen - Hinduismus - Weltreligionen - Dossiers - WDR. Heilige Kühe sind selbst im Westen sprichwörtlich.

Von heiligen Kühen, süßen Opfern und nackten Heiligen - Hinduismus - Weltreligionen - Dossiers - WDR

Und für einen gläubigen Hindu ist es schlicht undenkbar, ein Rind zu töten oder gar sein Fleisch zu essen. Kühe sind in Indien unantastbar. Sie traben unbehelligt durch den dichtesten Großstadtverkehr, werden in Altenheimen gepflegt. Und als eine US-amerikanische Hamburgerkette Burger mit Rindfleisch verkaufen wollte, gab es gewalttätige Proteste.

Riten, Feste und Bräuche im Hinduismus by Lisa Gmach on Prezi. Hinduismus. Der Hinduismus (Sanskrit: हिन्दू धर्म: Hindū Dharma, auch सनातन धर्म Sanātana Dharma und वैदिक धर्म Vaidika Dharma) ist mit etwa 900 Millionen Anhängern die (nach Christentum und Islam) drittgrößte Religion der Erde und hat seinen Ursprung in Indien.

Hinduismus

Seine Angehörigen werden Hindus genannt. Gläubige Hindus verstehen ihre Religion oft auch als Lebensart. Die ältesten heiligen Schriften des Hinduismus sind die Veden. Die Bezeichnung Hinduismus ist erst spät entstanden und war anfangs eine von außen herangetragene Sammelbezeichenung für die Anhänger verschiedener religiöser Richtungen auf dem indischen Subkontinent, die nicht Moslems, Christen, Juden, Buddhisten oder Jainas waren. Der Begriff entwickelte aber eine beträchtliche Eigendynamik und wurde in der ersten Hälfte des 19. Hinduismus. Du kannst die Stichworte (Tags) filtern.

Hinduismus

Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest. Zur Community von rpi-virtuell gehören über 60.000 angemeldete Benutzerinnen und Benutzer. Hier stellen wir interessante Mitglieder und einige ihrer Werke vor und weisen auf gemeinsame Events hin. Täglich neue Nachrichten rund um Bildung, Pädagogik, Theologie und Gesellschaft aus der Sicht von pädagogisch Interessierten. Religionen-entdecken - Die Welt der Religion für Kinder erklärt.