background preloader

Galon

Facebook Twitter

Bestiaire

Babette. Birka-Style Tablet Weaving Recipe. This document is provided as is without any express or implied warranties.

Birka-Style Tablet Weaving Recipe

While every effort has been taken to ensure the accuracy of the information contained, the author assumes no responsibility for errors or omissions, or for damages resulting from the use of the information contained herein. Permission is granted to make and distribute verbatim copies of this document for non-commercial private research purposes provided the copyright notice and this permission notice are preserved on all copies. This document was originally published in the December 1993 Arts and Sciences edition of Pikestaff, the newsletter of the East Kingdom, Society for Creative Anachronism, Inc.

Copyright © 1993 Carolyn Priest-Dorman. The motif for this tablet-weaving "recipe" is based on a Viking Age brocaded tablet-weaving pattern found on Bands 22 and 23 at Birka, Sweden. The technique used in this recipe is a modification of the so- called "Egyptian diagonals" or "diagonal double-turn" technique. 2 times. (Steinmaus) Homepage - Brettchenweben, Beschreibung von Bändern: Doppelseitige Technik der Mamasa Toraja. Das Band ist mit 20 Brettchen im Mittelfeld und jeweils 10 Brettchen pro Rand gewebt und hat eine Gesamtlänge von 2,23 m.

(Steinmaus) Homepage - Brettchenweben, Beschreibung von Bändern: Doppelseitige Technik der Mamasa Toraja

Insgesamt sind 13 (verschiedene) Muster gewebt. Schärung Material Als Material für die Kette habe ich Baumwolle von Friedrich Traub verwendet. (Steinmaus) Homepage - Brettchenweben: Muster (Mamasa Toraja) Im Tropenmuseum Amsterdam ist eine Tasche von der indonesischen Insel Sulawesi ausgestellt.

(Steinmaus) Homepage - Brettchenweben: Muster (Mamasa Toraja)

Diese Tasche ist aus in doppelseitiger Technik brettchengewebten Bändern des Stammes der Mamasa Toraja genäht. Die Technik sowie einige der Muster (die mir beim Weben z.T. als Vorlage dienten) sind in Marijke van Epen’s Buch Special Tablet Weaves beschrieben. Durch Abbildungen der Tasche und das Buch von Marijke van Epen inspiriert habe ich ein in der Galerie dargestelltes Band mit 13 verschiedenen Mustern, die auch in den Bändern der Mamasa Toraja vorkommen, gewebt. Diese Muster sind unten aufgeführt und beschrieben. (Steinmaus) Homepage - Brettchenweben: Muster (Schnurbindung) (Steinmaus) Homepage - Brettchenweben: Muster (Schnurbindung) Muster Schärbrief Drehrhythmus Im Webebrief stehen helle Kästchen für Vorwärtsdrehungen, dunkle Kästchen für Rückwärtsdrehungen.

(Steinmaus) Homepage - Brettchenweben: Muster (Schnurbindung)

Kreuze markieren das entstehende Muster. Mittelalterliche Handarbeiten, historische Hintergründe & Anleitungen zum Selbermachen. Mittelalterliche Handarbeiten, historische Hintergründe & Anleitungen zum Selbermachen. Mittelalterliche Handarbeiten, historische Hintergründe & Anleitungen zum Selbermachen. Mittelalterliche Handarbeiten, historische Hintergründe & Anleitungen zum Selbermachen.

Mittelalterliche Handarbeiten, historische Hintergründe & Anleitungen zum Selbermachen. Mittelalterliche Handarbeiten, historische Hintergründe & Anleitungen zum Selbermachen. Mittelalterliche Handarbeiten, historische Hintergründe & Anleitungen zum Selbermachen. Mittelalterliche Handarbeiten, historische Hintergründe & Anleitungen zum Selbermachen. (Steinmaus) Homepage - Brettchenweben: Muster. Auf den folgenden Seiten sind eine Vielzahl von Mustern zum Weben beschrieben.

(Steinmaus) Homepage - Brettchenweben: Muster

Viele dieser Muster entstammen nicht unmittelbar meinen Ideen und Entwürfen, sondern sind anderen Quellen entnommen. Andere Muster sind nur von anderen Quellen angeregt und von mir umgesetzt worden. Sofern mit die Quellen bekannt sind, habe ich diese bei allen Mustern angegeben. Die Beschreibung der Muster ist aufgeteilt nach den verschiedenen Grundtechniken des Brettchenwebens: Stop au Widderhorn, passez au VRAI entrelac. Suite à beaucoup de demande, j'ai fait un article pour donner le schéma de montage et la façon de tourner les cartes pour obtenir ce galon si aprécié par les vikings, le ram's horn ou widderhorn.

Stop au Widderhorn, passez au VRAI entrelac.

Hors j'avais aussi bien prévenu que ce motif est hélas un pale palliatif à l'entrelac dont les ondit font remonter le motif au XVIIIem siècle dans l'est. L'entrelac étais pour beaucoup (et moi aussi) un motif semblant complexe (trés complexe) et impossible à réaliser sans prise de tête. Et bien voilà, plusieurs se sont penchés dessus et fut arrivé mon tour. Grace à Carto magic de Hervald je peux même vous proposer trois enfilage et trois façons de tourner. A vous de choisir celle qui vous plaira le plus. Partager l'article ! InShare. Widderhorn / ram's horn ... patrons.

Pour celles qui ne peuvent utiliser ce super logiciel qu'est le gtt de guntram...

Widderhorn / ram's horn ... patrons

Voici le patron de ces deux galons. A vous ensuite de faire les modif pour avoir ce que vous souhaitez Selon le sens dans lequel est monté vos cartes, tournez de manière à faire la première cession ABCD ensuite les cartes 6 et 7 tournent toujours dans le même sens alors que les cartes 12345 et 78910 11 12 tourne dans un rythme 4 fois dans un sens, 4 fois dans l'autre. Ex en gras le sens "abcd" et en normal le sens "dcba"