background preloader

Benny3791

Facebook Twitter

So verbessern Sie das offensive 1 gegen 1! Im dritten Teil unserer Beitragsreihe zum Erlernen und Trainieren des offensiven 1 gegen 1 widmen wir uns dem Einbau der kennengelernten Ausspielbewegungen ins Training.

So verbessern Sie das offensive 1 gegen 1!

In Organisationsformen mit Bewegungszielen und -hindernissen in begrenztem Raum werden die genaue Bewegungsrichtung und das Timing einstudiert. Alle Trainingsformen sind dabei am Wettspiel ausgerichtet. Die folgenden sieben Kriterien gilt es zu beachten: Selbstvertrauen: Ergibt sich durch Lernerfolge, gelungene Aktionen und den Rückhalt des Trainers. Position: Stellung auf dem Spielfeld. Die folgenden Trainingsformen werden zunächst in ihrem Aufbau sowie ihrem Ablauf erläutert.

Der einheitliche Aufbau im Gruppentraining erleichtert die Organisation. In Teil 4 unserer Beitragsreihe, der am Montag, 29. Neuro-athletic-training. Raymond Verheijen - Conditioning for Soccer like Manchester City. Taktikprinzipien & Spielsysteme in der Halle. 2-2 oder 1-2-1 oder noch ein ganz anderes System?

Taktikprinzipien & Spielsysteme in der Halle

Wenn in der Halle jeweils vier Feldspieler gegeneinander antreten, stellen sich viele die Frage nach der passenden taktischen Ausrichtung. Klar: Drinnen gibt es deutlich weniger Möglichkeiten als draußen. Auch müssen sich die Spieler ohne Ball häufig viel mehr an den Verhaltensweisen der Ballbesitzer ausrichten. Schließlich bleibt im Hallenfußball oftmals nicht viel Zeit, so dass Teams ohne eine sofortige Zuordnung schnell Gegentore kassieren können! Doch spielen deshalb mannschaftstaktische Prinzipien in der Halle nur eine untergeordnete Rolle? Spielzüge im 7 gegen 7: So geht's über außen! Die Taktik-Diskussionen im Fußball beschränken sich häufig auf die aktuellen Trends im 11 gegen 11.

Spielzüge im 7 gegen 7: So geht's über außen!

Das 11 gegen 11 ist ja auch die am Weitesten verbreitete Spielform. Doch viele Ü35-Teams agieren wie auch die Jüngeren im 7 gegen 7. Egal, ob langsam zurückgehenden Lauffähigkeiten oder weniger interessierten Spielern in diesem Altersbereich geschuldet. Doch auch das 7 gegen 7 muss hinsichtlich einer taktischen Diskussion nicht hinter dem 11 gegen 11 zurückstehen. Auch hier lassen sich mannschaftstaktische Verhaltensweisen umsetzen und Spielphilosophien verfolgen. Im Kinderfußball treten diese richtigerweise in den Hintergrund, doch Seniorenspieler sind nicht nur in der Lage, solche Spielkonzepte umzusetzen, sondern für sie stellen sie eine gute Möglichkeit dar, gegebenenfalls auftretende körperliche Probleme mit abgestimmten Kombinationen attraktiv zu umspielen.

Doch besser durch's Zentrum – oder beides? Das 1 gegen 1 ist die Basis! Ein Fußballer, der ein Spiel alleine entscheiden kann, hat etwas Außergewöhnliches.

Das 1 gegen 1 ist die Basis!

Er lockt die Zuschauer ins Stadion, fällt mit besonderen Aktionen auf und ist maßgeblich verantwortlich für den Ausgang des Spiels. Er macht den Unterschied aus. Doch wie trainiert man den Unterschied? Ausgehend von seiner Analyse des 11 gegen 11 hat Marcel Lucassen, ehemaliger Techniktrainer des DFB, ein sehr detailliertes Spezialtraining entwickelt, das wir Ihnen in den kommenden Wochen in einer vierteiligen Beitragsreihe vorstellen wollen. DFB-Training online: Winterzeit ist Hallenzeit! Wenn es die Fußballer bei winterlich kalten Temperaturen zunehmend in die Hallen zieht, müssen sich diese schnell an die neue Umgebung gewöhnen.

DFB-Training online: Winterzeit ist Hallenzeit!

Die aktuellen DFB-Training-online-Einheiten vom 1. Dezember 2015 bieten deshalb altersklassenübergreifend geeignete Inhalte für den Übergang vom Feld in die Halle. Das sind die neuen Inhalte im Überblick: Ü20: Der Kasten bietet beim Hallentraining eine perfekte Möglichkeit, ihn entweder als Hindernis oder als Prallwand einzusetzen. Passende Übungen und Spiele stehen in dieser Trainingseinheit im Mittelpunkt. Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit. Praxisformen zur Handlungsschnelligkeit: Schnell spielen, aber wie?  User-Übung des Monats Oktober: Passübung aus Österreich gewinnt! Das Passen als Grundlage des Zusammenspiels war Inhalt unserer 'User-Übung des Monats Oktober'.

User-Übung des Monats Oktober: Passübung aus Österreich gewinnt!

Es sind wieder viele interessante Einsendungen bei uns eingegangen. DFB-Training online: Systematisches Techniktraining. In den aktuellen DFB-Training-online-Einheiten vom 03.

DFB-Training online: Systematisches Techniktraining

November 2015 stehen vornehmlich technische Inhalte im Mittelpunkt. Bei den älteren Jahrgängen geht es darum, möglichst zielstrebig vor das gegnerische Tor zu gelangen. Die Verbesserung der Ballannahme, des Dribblings sowie eines qualitativ hochwertigen Kombinationsspiels sollen dies gewährleisten. Auch die jüngeren Teams widmen sich vermehrt dem Spiel mit dem Ball: Sie trainieren das Dribbling und das Passspiel. 26.08.2014. Das perfekte Timing beim Kopfball lernen! Mit Kindern das Schießen trainieren! DFB-Trainer Paul Schomann ist ein Fachmann für alle Altersklassen.

Mit Kindern das Schießen trainieren!

Aufwärmprogramm: Mit ‚Golden 8‘ perfekt ins Spiel! Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer.

Aufwärmprogramm: Mit ‚Golden 8‘ perfekt ins Spiel!

Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – das Serviceportal "Mein Fußball" auf DFB.de bietet die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu. Heute: Tipps für den Trainer von C-Junioren und älter für ein geschicklichkeitsorientiertes standardisiertes Aufwärmen. Im Fußball müssen viele verschiedene Bewegungen miteinander kombiniert werden. Nicht nur im Training lassen sich solche Trainingsformen hervorragend in ein zielgerichtetes Aufwärmen integrieren. Boxtraining für Fußballer. Der Boxsport ist einer der härtesten Wettkampfsportarten, und die Athleten zählen allgemeinhin zu den fittesten Sportlern überhaupt.

Boxtraining für Fußballer

Für viele Sportarten ist das Boxtraining eine sinnvolle Ergänzung und als unspezifisches Training in der Saison- und Winterpause brauchbar, da es sich leistungsfördernd auf die im Fußball notwendigen konditionellen Anforderungen im anaeroben Bereich auswirkt. Die Bambini spielen Tiere in Afrika! Auf mächtig viel Spaß sowie vielfältige Erlebnisse und Aha-Effekte kommt es in Spielstunden mit Bambini an. Im Mittelpunkt des Bewegungslernens steht die allgemeine Geschicklichkeit. Mit einer Rahmengeschichte gelingt es dem Trainer zudem, einerseits die Aufmerksamkeit der Kinder zu erhöhen und ihnen andererseits auch noch weitere Inhalte zu vermitteln. Passen wie Toni Kroos.

Toni Kroos könnte in den Lehrbüchern für den Satz stehen, dass nichts so schnell ist wie der Ball. Der 24-Jährige Star von Real Madrid war der stille Taktgeber bei der WM und steht wie kaum ein anderer für großes Geschick im Passspiel und beim Erkennen von freien Räumen und Mitspielern. Der Denker und Lenker im Mittelfeld Toni Kroos führte bei der WM gleich zwei Statistiken an. Er war der Spieler mit den meisten Ballkontakten (701) und den meisten Pässen (510) im gesamten Turnier. Mit seiner enormen Ballsicherheit und Präsenz im Mittelfeld galt er als ‘Strippenzieher’ der DFB-Elf.

Dehnübungen: Die Beweglichkeit erhalten. Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – das Serviceportal "Mein Fußball" auf DFB.de bietet die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu. Heute gibt es Informationen für den Trainer mit Dehnübungen für alle Muskelgruppen zur Erhaltung der Beweglichkeit. Je älter die Spieler werden, desto wichtiger ist es, die allgemeine Beweglichkeit zu erhalten.

Schon mit der Ballannahme Raum und Zeit gewinnen! Athletik: Die Anforderungen im Spiel bestimmen die Trainingsinhalte! Die individuelle Verbesserung ist das Ziel einer jeden Trainingseinheit! Doch was gilt es eigentlich zu verbessern? Jeder Trainer und jeder Spieler möchte am Spieltag erfolgreich sein. Entsprechend gilt es, die im Spiel anfallenden Bewegungen gezielt zu schulen. Ein vereinfachtes konditionelles Anforderungsprotokoll eines Oberligaspielers – bezogen auf Trainingseinheiten, Spiel, Monat und Spieljahr – könnte unter Zugrundelegung von Forschungsergebnissen der Deutschen Sporthochschule in Köln wie folgt aussehen: Die Mengenwerte in der neben stehenden Tabelle beziehen sich auf eine Trainingshäufigkeit von vier Einheiten pro Woche bei einer gerundeten Annahme von vier Wochen pro Monat und zehn Wettkampfmonaten pro Saison.

Aus der jeweiligen Gesamtanzahl der verschiedenen Anforderungen ergeben sich dementsprechend die Schwerpunkte für ein 'spielgemäßes' Training. Hyballa: "Von der Meisterschaft zu reden, wäre Quatsch" Peter Hyballa, Trainer der U 19 von Bayer 04 Leverkusen in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga, ist zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. Seit Juni 2014 bildet der 39-Jährige die Talente der Rheinländer aus.

Spätestens seit der Abmeldung der U 23-Mannschaft kommt der U 19 dabei eine noch größere Rolle zu. Im Nachwuchsbereich von Borussia Bocholt und des 1. FC Bocholt hatte die Trainerlaufbahn von Hyballa in seiner Heimatstadt einst begonnen. Weitere Stationen waren der SC Preußen Münster (U 17), Arminia Bielefeld, VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund (jeweils U 19). DFB.de: Am vergangenen Wochenende waren Sie mit Ihrer Mannschaft gleich zweimal in Dortmund. Peter Hyballa: Ich war fünf Jahre nicht in Dortmund und bin immer gerne dort. Musik zum Joggen: Kann die Leistung wirklich gesteigert werden? Hochintensitätstraining, kurz HIT, ist derzeit das Zauberwort für viele Ausdauersportler: Statt stundenlang im Schneckentempo zu laufen, sollten es kurze, heftige Belastungsimpulse sein.

Damit lässt sich die Fitness effizienter steigern. DFB-Training online: Technische Fertigkeiten sind die Basis! Gute technische Fertigkeiten sind die Basis für jeden Fußballer. Passen unter leichtem Gegnerdruck. Beim Passspiel gibt es immer zwei Hauptakteure, nämlich den Passgeber und den Passempfänger. Dribbeln wie Mesut Özil. Wenn Mesut Özil den Ball besitzt, dann ist er nur schwer davon zu trennen. Pressing: Wo und wann angreifen? Als Mannschaft geschlossen anzugreifen mit dem Ziel, in Ballbesitz zu gelangen, ist eine der anspruchsvollsten Aufgaben im Fußball. Im Land des Zauberers. Komplexes Geschicklichkeitstraining in der Leiter.

DFB-Training online: In Überzahl angreifen! Den Ball beherrschen wie Mario Götze. WM-Finaltorschütze Mario Götze wird immer wieder als Jahrhunderttalent gepriesen. Wettrennen und Torschuss. Bedeutung des Koordinationstrainings. DFB-Training online: Taktiktraining für die Älteren. Der Muskel ist verletzt – was tun?  DFB Online-Seminare. Teamtraining mit Kindern. Die verschiedenen Arten des Dribblings. Aufwärmen mit kleinen Spielen bringt mehr Spaß! DFB-Training online: Mit kleinen Spielen in die Ferien! 4-mal 4 Minuten: Mehr Ausdauer durch kleine Fußballspiele! DFB Training online: zielgerichtetes Angriffsspiel! Spiel mit Viererkette: Nach Ballgewinn sofort umschalten! Im Video: Technisches Individualtraining bei Eintracht Braunschweig. 1. FC Nürnberg: Spielaufbau in die Tiefe. DFB-Training online: Gut vorbereitet in die Saison! Dr. René Paasch: Mentales Training im Jugendfußball. Ein Trainer viele Spieler – Stationstraining beim FVN. Nicht nur kontern: Nach Ballgewinn auch mal gezielt aufbauen!

Tore schießen mit Bambini. Situationen schnell erkennen und lösen! Bilder nutzen, Fantasie ansprechen. Verteidigen in Unterzahl: Geschickt zurückweichen! Blitzschnell zusammen kombinieren! Jugendtrainer sind vor allem Erzieher! Schnell die Situation erkennen und den Ballbesitz sichern! Gemeinsam essen – aber mit festen Regeln! Positionsspezialisierung: Transparenz bei der Aufstellung. Kleine Torschuss-Wettbewerbe: So macht das Schießen richtig Spaß!

DFB-Training online: Mit schnellen Seitenwechseln zum Tor! Auch unter Zeitdruck richtig entscheiden! Online-Seminar für Trainer von D-Junioren: Das 'Goldene Lernalter' ruft! DFB-Training online: Kleine Gruppen gezielt fördern! RB Leipzig: Umschalten geht in beide Richtungen! Pädagogische Aufgaben des Trainers: Ressourcen schaffen und nutzen! DFB-Training online: Das Köpfen steht im Mittelpunkt!