background preloader

Politics, Economics and Activism

Facebook Twitter

German interwar communist posters. German election explained in comic-book form. Warum junge Deutsche kaum protestieren: Macht doch mal was! - Politik. Anzeige Sofia, Rio, Istanbul, Madrid - auf der ganzen Welt gehen junge Menschen auf die Straße.

Warum junge Deutsche kaum protestieren: Macht doch mal was! - Politik

Nur die Deutschen bleiben in Zeiten von Wirtschaftskrise und Prism lieber zuhause. Oder im Büro. Geht es ihnen einfach zu gut? Oder gibt es andere Gründe für dieses wenig revolutionäre Verhalten? Ein Essay von Hannah Beitzer Wie aufregend sind doch die Revolutionen der anderen! Mutige Bürger, die ihr gegen einen übermächtigen Staat auf die Straße geht, euch gehört die Sympathie junger Deutscher, vorbehaltlos und radikal. Im Gegensatz dazu ist das, was auf deutschen Straßen in Sachen Jugendprotest passiert, nicht der Rede wert. Einiges spricht für die These von der unengagierten Jugend: In den zivilgesellschaftlichen Initiativen à la Stuttgart 21 sind die Jüngeren unterrepräsentiert. Geht es den jungen Deutschen zu gut? Aber ist das so? Doch wie reagieren die Jungen darauf? Wut im Netz Deutlich wird dabei: Sie sind unzufrieden mit der Politik, wie sie derzeit läuft. Aktuelles zu Blockupy 2013. Journalismus - Wo das Recht auf Pressefreiheit nichts mehr zählt.

Infographics german. Was von der eigenen Identität übrig bleibt, wenn man sein ganzes Leben vergessen hat : Auf der Suche nach der verlorenen Zeit : Artikel Philosophie : fluter.de. Die menschliche Identität ist eh schon eine philosophische Großbaustelle – individuell, kollektiv und kulturell.

Was von der eigenen Identität übrig bleibt, wenn man sein ganzes Leben vergessen hat : Auf der Suche nach der verlorenen Zeit : Artikel Philosophie : fluter.de

Was alles unser Ich ausmacht, zeigt sich aber besonders eklatant, wenn plötzlich jede Erinnerung verloren geht. Ein Mensch mit Amnesie berichtet: "Wer bin ich? " Neun Buchstaben, ein Satzzeichen – scheinbar eine ganz einfache Frage. Und doch fußt sie auf einer Reihe von Begriffen, die in der Philosophie höchst theoretisch diskutiert werden. Schon das antike Orakel von Delphi hatte "Erkenne dich selbst" aufgegeben – ins Zentrum philosophischer Betrachtungen rückt das "Ich" trotzdem erst bei René Descartes (1596–1650). Damit ein Ich sich als "intertemporale Entität", als eine die Zeit überdauernde Einheit, begreifen kann, ist ein Bewusstsein über das, was war, sehr wichtig. Wie aber ist das Leben ohne all das, ohne Erinnerung an die früheren Erlebnisse, an eine langsam gewachsene Identität?

Foto: ©photocase.com/froodmat. Artikel Wirtschaftskrise : fluter.de. Follow us on facebook Follow us on Twitter RSS Die Krise des Kapitalismus Ihre Gründe, ihre Folgen.

Artikel Wirtschaftskrise : fluter.de

Licht im Jammertal Was sind Alternativen zum Kapitalismus? Read more Wort für Wort Unser Dossier zur Krise read more Moneten, Asche, Knete Wofür gibst du dein Geld aus? Read more Gefallene Stars Ein Gespräch über die Gier der Banker und eine neue Moral read more Herdentrieb Warum sich die Banken verzockt haben read more Und was wird jetzt aus uns? Noch nie so wenige Verkehrstote. Verglichen mit dem Vorjahr sank die Zahl der Verkehrstoten im Jahr 2012 um 10,1 Prozent und damit stärker als erwartet, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Noch nie so wenige Verkehrstote

Die jüngste Zahl der Todesopfer liege noch unter dem bisher niedrigsten Wert von 3648 tödlich Verletzten im Jahr 2010. 2011 war die Zahl der Verkehrstoten entgegen dem langjährigen Trend gestiegen. Auch bei der Zahl der Verletzten im Straßenverkehr gab es nach vorläufigen Ergebnissen gegenüber 2011 einen Rückgang, und zwar um 2,1 % auf rund 384.100 Personen. Dennoch dürfe nicht vergessen werden, dass immer noch durchschnittlich 10 Menschen täglich im Straßenverkehr sterben und mehr als 1000 verletzt werden, erklärte das Bundesamt.

Insgesamt nahm die Polizei 2,4 Millionen Unfälle auf, das ist ein leichtes Plus von 0,6 Prozent. Die Zunahme ist ausschließlich auf Unfälle mit Sachschaden zurückzuführen – sie haben sich um 1,0 % auf 2,1 Millionen erhöht. Wetterbedingungen spielen wichtige Rolle kle/li (dpa, destatis.de) The Young Germany Daily. Artikel Protest : fluter.de. Follow us on facebook Follow us on Twitter RSS Protest im Netz Krieg oder Cyberprotest?

Artikel Protest : fluter.de

Was die Hacker von Anonymous wirklich wollen read more Wühler und Sammler Was will die Open-Data-Bewegung? Read more Die Unerzogenen Wie rebellieren, wenn es keinen Widerstand gibt? Read more Facebook-Revolution? Thema134 Oh, Britannia! Oh, Britannia! Alle 134 Ausgaben im Archiv Thema Film Lesen Mediathek Mitmachen Fokus Erfahrungen Musik. Artikel Engagement : fluter.de. Follow us on facebook Follow us on Twitter RSS Engagement Gutes tun und drüber reden.

Artikel Engagement : fluter.de

Der überaus Engagierte Die vielen Gesichter des Dave Eggers read more Die Karriere von Rapper Hassan Wenn Engagement erwachsen wird read more Mit gutem Gewissen? Per Mausklick zu einer besseren Welt read more Widerstand via Web Warum das Engagement der Zukunft online stattfindet read more Wertvolles Engagement Wie Bürger den Staat entlasten read more Ran an die Kohle Spender, Förderer und Sponsoren für dein Projekt read more Die andere Globalisierung Warum tust du das, was du tust?

Deutschland wird alt. Deutsche Zeitung. Fluter.de. DEUTSCH LERNEN.