background preloader

All_schutze

Facebook Twitter

Stephan SCHÜTZE

Strandbad Wannsee - DER SPIEGEL. F.A.Z.-Chronik letzte Kriegswochen: Der 8. Mai 1945. Bitte deaktivieren Sie Ihren Adblocker, um auf FAZ.NET zuzugreifen.

F.A.Z.-Chronik letzte Kriegswochen: Der 8. Mai 1945

Liebe Leserin, lieber Leser, jeden Tag versorgen wir Sie rund um die Uhr mit Nachrichten, Analysen, Kommentaren und Reportagen. Das kostet Geld. Um Ihnen diesen Service bieten zu können, sind wir auf Werbeeinnahmen angewiesen. Vocabulaire du numérique dans l’éducation et la recherche : références et exemples de ressources – Éducation, numérique et recherche. Le numérique dans l’éducation est un vaste champ d’étude qui comporte souvent des questions de vocabulaire, pouvant être en elles-mêmes des sujets d’échanges et de réflexion lorsqu’il s’agit de s’entendre sur le sens précis des termes à employer (notamment dans le cadre d’un projet ou d’une formation).

Vocabulaire du numérique dans l’éducation et la recherche : références et exemples de ressources – Éducation, numérique et recherche

Nachruf auf Ulrich Kienzle: Mehr als ein Rededuellant - Medien - SZ.de. Seine "Frontal"-Rededuelle mit Bodo Hauser machten Ulrich Kienzle berühmt.

Nachruf auf Ulrich Kienzle: Mehr als ein Rededuellant - Medien - SZ.de

Darüber geriet manchmal in Vergessenheit, was er im Journalismus wirklich Großes geleistet hat. Was waren das für Zeiten in den 90er Jahren, als CDU und SPD noch taugten als Minus und Plus der deutschen Polit-Elektronik. Man konnte Programm machen mit einem strammen Konservativen, der auf einen bekennenden Sozi traf, und dann haben sich die beiden gepflegt beschimpft. Dabei merkte man stets, dass sie zwar ihre politischen Positionen nicht teilten, sich als Kollegen aber überaus schätzten.

Ruft man sich die Begegnungen von Bodo Hauser und Ulrich Kienzle noch einmal ins Bewusstsein, dann kommen einem diese Pseudoduelle im damals frisch eingeführten Magazin Frontal heute vor wie ungelenk gescriptete Aufführungen. Für den "Sozi" Ulrich Kienzle schien dieses politische TV-Theater nie so wichtig, wie es außerhalb der Fernsehwelt gehandelt wurde. Das Gedenken an das Kriegsende 1945 im Wandel der Zeiten.

Bitte deaktivieren Sie Ihren Adblocker, um auf FAZ.NET zuzugreifen.

Das Gedenken an das Kriegsende 1945 im Wandel der Zeiten

Liebe Leserin, lieber Leser, jeden Tag versorgen wir Sie rund um die Uhr mit Nachrichten, Analysen, Kommentaren und Reportagen. Das kostet Geld. Um Ihnen diesen Service bieten zu können, sind wir auf Werbeeinnahmen angewiesen. Wir möchten Sie daher bitten, Ihren Adblocker für FAZ.NET zu deaktivieren. Wollen Sie FAZ.NET weiterhin mit einem aktiven Adblocker nutzen, haben wir ein besonderes Angebot für Sie. Vielen Dank, Ihre FAZ.NET-Redaktion So deaktivieren Sie Ihren Adblocker für FAZ.NET Abonnieren Sie FAZ.NET-AdLight und lesen Sie FAZ.NET mit weniger Werbung für nur 1,99 €/Monat. Sie sind bereits FAZ.NET-AdLight Abonnent? Das Gedenken an das Kriegsende 1945 im Wandel der Zeiten. Wir müssen den Umgang mit dem Virus hinterfragen - Politik - SZ.de. Auch wenn es richtig ist, dieses Jahr am 1.

Wir müssen den Umgang mit dem Virus hinterfragen - Politik - SZ.de

Mai aufs Demonstrieren zu verzichten, braucht es doch eine Debatte darüber, wie auf die nächste Pandemie reagiert werden sollte. In diesem Jahr ist der Tag der Arbeiterbewegung ein Tag des Stillstands. Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik rufen die Gewerkschaften ihre Anhänger nicht zu Großdemonstrationen auf. Dabei gebe es Themen genug. Ganze Wirtschaftszweige müssen um ihre Existenz kämpfen, Hunderttausende Menschen dürfen nur noch wenig arbeiten. Geblieben ist eine krude Mischung an Menschen, die trotzdem auf die Straße wollen. Aber es gibt auch Menschen wie die jüngere Frau bei der "Hygiene-Demo" am vergangenen Samstag auf dem Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin, die sagte, wenn die Freiheit derart eingeschränkt werde wie jetzt, müsse man dagegen protestieren.

Politik, Gesellschaft und jeder Einzelne befinden sich gerade in einem enormen Lernprozess. Le profdoc, le co-équipier pour assurer la continuité pédagogique ! – LudoDOC. Intervenantes à la session 2020 des Ludoviales, Bénédicte Langlois et Juliette Filiol ont proposé un atelier de retour d’expériences sur la continuité pédagogique.

Le profdoc, le co-équipier pour assurer la continuité pédagogique ! – LudoDOC

Objectifs : Maintenir le lien social et réduire les inégalités scolaires avec le CDI en proposant de continuer à apprendre et à se cultiver ensemble. Dessiner de nouveaux horizons pour nos CDI, nos bibliothèques et proposer une véritable médiation documentaire en ces temps de confinement. Il s’agit d’enrichir le contenu de nos portails documentaires, de développer un nouvel accompagnement, de répondre aux nouveaux besoins nés de la continuité pédagogique pour assurer plus que jamais nos missions : animer notre CDI virtuel, gérer et développer une veille pour proposer des ressources de qualités, communiquer sur plusieurs canaux : l’e-mail professionnel, l’ENT, le réseau social pour garder et renforcer les liens et continuer à former nos utilisateurs en restant à leur côté par l’utilisation de nouveaux outils numériques.

[Archives de la parole]. , Fragment des Mémoires du commandant Alfred Dreyfus / Alfred Dreyfus, participant. [Archives de la parole]. , Le voyageur ; Le Pont Mirabeau ; Marie / Guillaume Apollinaire, aut. ; Guillaume Apollinaire, voix.