background preloader

Label

Facebook Twitter

Fairtrade-Siegel - Was sagen sie aus? - daheim + unterwegs - Fernsehen - WDR. Kaffee - Trinken - Gesellschaft - Planet Wissen. Aktuell43 Fairer Handel und Siegel. Startseite. Willkommen bei XertifiX e.V. und Sozialprojekte e.V.

Startseite

Jahrzehntelang ging man davon aus, dass es in Exportsteinbrüchen wenig zu beanstanden gäbe. 1999 wollten es Freiburger Steinmetze („Signum“) genauer wissen und baten den Kinderarbeitsexperten Benjamin Pütter um Recherche: Bei allen Überraschungsbesuchen in indischen Exportsteinbrüchen fand er daraufhin Kinderarbeit vor. Dies leitete die Geburtsstunde von XertifiX ein. Um das Problem zu lösen, wurde der Verein XertifiX gemeinsam mit Gewerkschaften, prominenten Persönlichkeiten, Politikern und anderen gegründet. Seit 2006 kontrolliert XertifiX in indischen Steinbrüchen und Natursteinbetrieben. Dort stellen wir sicher, dass keine ausbeuterische Kinderarbeit oder Sklavenarbeit stattfindet, alle ILO-Kernarbeitsnormen eingehalten und die Arbeitsbedingungen der erwachsenen Arbeiter schrittweise verbessert werden. Herzlich Willkommen bei Fair Stone e.V. - Fair Stone. Aktuell 21 Bio und fair. Der Nachhaltige Warenkorb. Systemanforderungen Der Nachhaltige Warenkorb ist für die Darstellung auf PCs, Notebooks, Tablets und modernen Smartphones unter Verwendung der Webbrowser Google Chrome, Apple Safari, Mozilla Firefox, Opera sowie Microsoft Internet Explorer ab Version 9 optimiert.

Der Nachhaltige Warenkorb

Bei der Nutzung älterer Versionen kann es zu Darstellungsproblemen kommen. Datenschutzerklärung Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Zur Einhaltung der deutschen Datenschutzbestimmungen hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung den Code von Google Analytics um die von Google bereitgestellte Anonymisierungsfunktion "AnonymizeIp" erweitert. Sie können der Datenerhebung und -speicherung durch Google Analytics jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

Testberichte Fairer Handel. ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013 Von den 34 Kaffeesorten im Test stufen wir 18 als fair ein.

Testberichte Fairer Handel

Nicht überzeugen können uns Kaffees mit den Labeln Rainforest Alliance Certified und UTZ Certified. Beide machen zwar Vorgaben für soziale und ökologische Kriterien, die zum Teil über gesetzliche Mindestanforderungen hinausgehen. Sie garantieren aber keine Mindestpreise und die Vorfinanzierung ist nicht Teil der Vergabebedingungen. Der Verhaltenskodex 4C (Common Code of the Coffee Community) ist eher ein Marketinginstrument und bekommt nicht nur von uns eine schlechte Einstufung. Fairtrade oder Fair Trade? Gemeinsames Statement von Fairtrade, SAN/Rainforest Alliance und UTZ CERTIFIED. Fairtrade, das Netzwerk für nachhaltige Landwirtschaft SAN (Sustainable Agriculture Network) / die Rainforest Alliance und UTZ CERTIFIED verfolgen das gemeinsame Ziel, die bestehenden Erzeugersysteme und Wertschöpfungsketten weltweit zu verändern und nachhaltiger auszurichten.

Gemeinsames Statement von Fairtrade, SAN/Rainforest Alliance und UTZ CERTIFIED

Unser gemeinsames Anliegen ist die dringende Notwendigkeit einer veränderten Landwirtschaft. Wir sind uns einig, dass die Zertifizierung durch ein glaubwürdiges System wie die unseren hierbei von Nutzen ist. Wir respektieren die jeweilige Mission der anderen und deren jeweiligen individuellen Schwerpunkte. Wir begrüßen die Vielfalt in unseren Ansätzen, die es den Produzenten, den Weiterverkäufern und den Verbrauchern ermöglicht, auszuwählen, welche Zertifizierung am besten mit ihren persönlichen Vorstellungen übereinstimmt. Wir respektieren die sich ergänzenden Aspekte in unserer Arbeit, die zum Ziel hat, die Landwirtschaft und den Handel weltweit nachhaltig auszurichten.

Faire Label Siegel Zeichen für Produkte aus fairem Handel fairgehandelt. Basiswissen Biosiegel. LABEL-ONLINE - Das Portal mit Informationen und Bewertungen zu Labeln in Deutschland. UTZ Certified. Kein Stifter angegeben UTZ Certified, dt.

UTZ Certified

UTZ-zertifiziert oder kurz UTZ, ist ein Programm und Gütesiegel für nachhaltigen Anbau von Agrarprodukten. Das Programm wird seit 2002 von einer gleichnamigen Stiftung mit Hauptsitz in Amsterdam betrieben. Sie unterhält nach eigenen Angaben das größte Labelprogramm für Kaffee weltweit und zertifiziert zudem Tee, Rooibos und Kakao. Voraussetzung für die Zertifizierung ist die Einhaltung eines Verhaltenskodex durch die Landwirte, der soziale Kriterien festlegt und Anforderungen an die Umweltverträglichkeit und effiziente Bewirtschaftung stellt. Geschichte[Bearbeiten] Der niederländische Kaffeeröster Ahold Coffee Company, Teil des Lebensmittelkonzerns Ahold, gründete 1997 in Zusammenarbeit mit guatemaltekischen Kaffeebauern das UTZ-Programm unter dem Namen Utz-Kapeh, „guter Kaffee“ in der Maya-Sprache Quiché.

Finanzierung der Stiftung[Bearbeiten] 2011 nahm die Stiftung durch Spenden und Subventionen 1,41 Mio. Verhaltenskodex[Bearbeiten] Standards & Zertifizierungen. Um die Glaubwürdigkeit einer nachhaltigen Produktion zu untermauern, hat UTZ Certified die UTZ-Verhaltensnormen (Codes of Conduct) erarbeitet.

Standards & Zertifizierungen

Diese Normen bestehen aus produktspezifischen Standards für Kaffee, Kakao, Tee und Rooibos, aus Richtlinien hinsichtlich der Überwachungskette und einem sorgfältigen Zertifizierungssystem. Die UTZ-Verhaltensnormen werden unter Einbindung zahlreicher Akteure entwickelt, wodurch sowohl die Marktkompetenz als auch die Kompetenz des Herkunftslandes gewährleistet wird. Das UTZ Certified-Team für Standards und Zertifizierungen und der Normenausschuss betreiben kontinuierliche Hintergrundrecherchen bezüglich der Normen, koordinieren den Prozess der Normenausarbeitung, genehmigen neue Normen und kümmern sich um das Zertifizierungsprogramm.

Um eine UTZ-Zertifizierung zu erhalten, müssen Hersteller die in den Verhaltensnormen festgesetzten ökonomischen, sozialen und umweltrelevanten Kriterien erfüllen. Kontinuierliche Verbesserung: Glaubwürdigkeit. Standards & Zertifizierungen.